sexueller Missbrauch

Verurteilung eines Medizners wegen sexuellem Missbrauchs vom BGH bestätigt!

Berliner Facharzt für Frauenheilkunde wegen sexuellen Missbrauchs unter Ausnutzung eines Behandlungsverhältnisses rechtskräftig verurteilt! (§ 174c Abs. 1 StGB) Am 22.10.2013 wurde ein Berliner Facharzt für Frauenheilkunde, der eine Kinderwunschklinik in Berlin betrieb, durch die erste große Strafkammer des Landgerichts Berlin vom Vorwurf der Vergewaltigung einer Patientin im Jahre 2009 freigesprochen. (Az: 501 KLs 9/12) Auf die Revision der Patientin als Nebenklägerin durch die Anwaltskanzlei Erika Schreiber in Berlin hob der fünfte Strafsenat des Bundesgerichtshofs in Leipzig mit Urteil vom 18.06.2014 (Az: 5 StR 98/14) das freisprechende Urteil auf. Im Rahmen einer ersten Hauptverhandlung im April 2015 wurde das Verfahren am 27. April 2015 gem. § 183 a Abs. 2 StPO vorläufig eingestellt, mit der Auflage für den Angeklagten, seine Approbation binnen sechs Monaten zurückzugeben. Nachdem der Angeklagte diese Auflage nicht erfüllt...

Die Wahrheit über sexuellen Missbrauch der Kinder im Namen der Liebe - der erschütternde Ratgeber aus dem Hause indayi edition

Das neue Ratgeberbuch von Autor und Coach Dantse Dantse deckt ein Tabu auf: Warum und wie vergessener sexueller Missbrauch später zu tragischen Folgen wie Depressionen, Selbstmord-gedanken, psychosomatischen Erkrankungen, Ängsten, Unglücklich-sein, Überforderung, Burnout und vielem mehr führt, ohne dass die Opfer als Erwachsene noch eine Verbindung zu diesen Taten in ihrer Kindheit herstellen können Millionen von Menschen sind betroffen und wissen es nicht. Keine andere Krankheit, kein anderes Verbrechen, kein anderes Phänomen betrifft so viele Menschen wie der sexuelle Missbrauch in der Kindheit. Er ist eine wahre, verdrängte Seuche. Anhand seiner Erfahrungen als Coach, eigener Befragungen, seiner Lehre aus Afrika und zahlreicher wissenschaftlicher Studien bricht Dantse Dantse endlich mit diesem Tabu und deckt sehr unangenehme Geheimnisse auf, die das Leben von Millionen Menschen schwer machen oder es zerstört haben. Er zeigt mit seinen...

Sexuelle Übergriffe und sexuelle Verbrechen an behinderten Schulkindern in den Nachkriegsjahrzehnten im „Johanna-Helenen-Heim“

Sexuelle Übergriffe und sexuelle Verbrechen an behinderten Schulkindern in den Nachkriegsjahrzehnten im „Johanna-Helenen-Heim“ in Volmarstein „Dann hat er vor mir masturbiert bis zum Erguss. Das war ekelig!“ Wer dieses Thema aufgreift und nachforscht, braucht Gegenüber, also Opfer, die sich ihm „offenbaren“. Diese Opfer melden sich grundsätzlich nur, wenn ihnen eine langjährige Vertrauensperson gegenüber sitzt. Selbst geschulte Psychologen finden nicht immer Zugang zu diesem Bereich ihrer Klienten oder sie brauchen viele Therapiesitzungen, um dieses Vertrauen zu gewinnen. Bevor sexuell Belästigte oder Missbrauchte sich öffnen, wollen sie unausgesprochen die Garantie, dass ihre Daten anonymisiert (am besten überhaupt nicht) fixiert werden. Zu sehr befürchten sie, dass das Geschilderte gegen sie verwandt werden könnte und sie erneut zu Opfern werden. Ich habe mich an dieses Thema gewagt, weil ich nun seit 10 Jahren...

Friss oder stirb! – Behinderte Heimopfer als Menschen zweiter Klasse

Friss oder stirb! – Behinderte Heimopfer als Menschen zweiter Klasse „Es war alles fertig“, so der Berliner Dokumentarfilmer Peter Henselder. Er vertrat den Verein ehemaliger Heimkinder e.V. und die Freie Arbeitsgruppe JHH 2006, beides Opfervertreter bei einer Ausschusssitzung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales am 15. Juli dieses Jahres. Henselder: “Selbst die PDF-Datei mit der Zusammenfassung des Regierungsbeschlusses zur Einrichtung einer Stiftung für behinderte Opfer lag bereits vor.“ Änderungswünsche wurden laut Henselder gar nicht berücksichtigt. Lediglich in einem neu einzurichtenden „Lenkungsausschuss“...

Justizversagen? Wenn statt des Täters das Opfer bestraft wird

Skandalöses Strafverfahren gegen Mutter eines missbrauchten Kindes wegen Verleumdung des mutmaßlichen Täters Am 21. Juni 2016, 9 Uhr, Saal 3 wird beim Amtsgericht Kiel über eine Anklage wegen Verleumdung gegen die Lehrerin G.P.*. verhandelt. Die Strafanzeige wurde von ihrem geschiedenen Ehemann und Vater der gemeinsamen Tochter, die heute 17 Jahre alt ist, erstattet. Dem liegt folgender Sachverhalt zugrunde: Nach der Trennung der Eltern wurde Frau P. das alleinige Sorgerecht zuerkannt. Der Vater hatte ein Umgangsrecht. Im Jahr 2004 musste Frau P. feststellen, dass ihre Tochter zunehmend depressiv wurde und gravierende...

„Grundsätzlich spreche ich Klartext, ich nenne ein Schwein ein Schwein.“ – Interview mit Heimopfervertreter

Im Rahmen meiner Dokumentation der Verbrechen an Kindern und Jugendlichen in den Nachkriegsjahrzehnten sind mir immer wieder Kommentarschreiber aufgefallen, die mein Interesse geweckt haben. Erich Kronschnabel fiel mir im Blog des evangelischen Dipl.-Theologen/Dipl.-Psychologen Dierk Schäfer aus Bad Boll auf. Dort las ich – so empfand ich es zunächst – ziemlich „freche“ Beiträge von Kronschnabel, die für einige Leser vielleicht an der Beleidigungsgrenze kratzen. Je mehr ich seine Beiträge beobachtete, desto mehr fiel mir auf, dass seine Wortwahl Taktik ist, die für seine Arbeit positive Wirkungen erzielt. Auch in diesem...

Angst, Ekel, Abha?ngigkeit

Ein mutiges Zeugnis gegen Kindesmissbrauch Ein Ma?dchen wird sexuell ausgebeutet. Als junge Frau ka?mpft sie jahrelang gegen die zersto?rerischen Folgen dieser Gewalterfahrung. Trotz jahrelanger Misshandlungen durch sexuelle Gewalt und emotionale Ausbeutung schaffte es die Autorin und alleinerziehende Mutter, ihre Berufsausbildung zu Ende zu bringen und ihr schreckliches Schicksal tapfer zu ertragen. Jetzt schrieb sie sich den ganzen Schmerz von der Seele. Und so wird dieses Buch zum Zeugnis schrecklicher Verbrechen, wie sie in Deutschland immer und immer wieder passieren. Mutige Frauen wie Kathi Berg, die offen daru?ber berichten,...

Miriam Welte neue Botschafterin des WEISSEN RINGS

Olympiasiegerin im Bahnradsport engagiert sich künftig für Opfer von Kriminalität Die amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Bahnradsport, Miriam Welte, ist neue Botschafterin des WEISSEN RINGS. Die gebürtige Kaiserslauterin tritt in ihrer neuen Funktion für eine bessere öffentliche Wahrnehmung der schwierigen Situation von Kriminalitätsopfern ein. „Ich unterstütze den WEISSEN RING, weil ich als Polizistin immer wieder Kontakt zu Opfern habe und weiß, wie wichtig es ist, ihnen zu helfen. Der WEISSE RING bietet genau diese Hilfe an. Ich hoffe, dass ich durch mein Engagement den betroffenen Menschen Mut mache, die...

Hier sind 40 Tipps, um die Sicherheit von Kinder im Internet zu erhöhen!

Medienkompetenz für die ganze Familie Wie wir Kindern mehr Selbstbewusstsein vermitteln, sie vor Gefahren schützen und mehr Sicherheit für die gesamte Familie erreichen – das und noch viel mehr bietet der neue Safer-Family-Kurs der Initiative Sicher-Stark Euskirchen, 02.01.2015 – Fernlenkauto, Puppenhaus oder sogar Handy? Was liegt dieses Jahr in Deutschland für Grundschulkinder unter dem Weihnachtsbaum? Wie wäre es mit mehr Selbstbewusstsein für Kinder und handfeste Informationen für Eltern, wie sie ihre Kinder noch besser vor Gefahren schützen können? Der neue Safer-Family-Kurs der Non-Profit-Initiative Sicher-Stark,...

Nicht jammern! Mitmachen! – Der „Verein ehemaliger Heimkinder“ lädt ein

Er lädt auch Sie ein. Damit sind die Heimopfer gemeint, aber auch die Sympathisanten der Opfer und jene, die es ebenfalls skandalös finden, dass der „Runde Tisch Heimerziehung“ die Opfer von physischen, psychischen und sexuellen Verbrechen mit Billiglösungen abgespeist hat. Im Durchschnitt wird eine verpfuschte Kindheit und Jugend eine Kompensationsleistung von 5000 Euro angeboten. Die meisten Opfer lehnen dieses Angebot ab. Behinderte und in die Psychiatrie zwangseingewiesene Opfer, wie auch die Säuglinge und Kleinkinder gehen ganz leer aus. Die „Freie Arbeitsgruppe JHH 2006“, eine Opferinitiative behinderter Opfer des...

Inhalt abgleichen