sat

Elektro Sambeth Ochsenfurt

Elektro Sambeth Ochsenfurt Hopferstadt Meisterbetrieb Elektotechnik Handwerkskammer für Unterfranken über 15 Jahre Berufserfahrung als Elektriker Wir sind ein junger, moderner Meisterbetrieb, der im Jahr 2011 gegründet wurde. Unser Ziel ist es, immer handwerklich einwandfreie Arbeiten abzugeben und trotzdem ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis beizubehalten. Wir führen u.a. folgende Arbeiten für Sie aus: Installationen, Sanierungen und Modernisierungen von Elektroanlagen aller Art. Überprüfung und Reparatur von bestehenden Elektroanlagen. Agrartechnik und Bioenergie. Beleuchtungstechnik aller Art. Sicherheits- und Alarmtechnik. Kommunikations- und Netzwerktechnik. SAT- und Antennenanlagen. Überprüfung aller Elektroanlagen z.B. VDE 0701-0702, BGV A3, usw... Beratung und Planung im Vorfeld. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne! Nähere Informationen und Neuigkeiten finden Sie auf unserer Homepage,...

Arbeitsmeeting und Messebesuch: Der Nachtfalke auf Trend-Fang

Das sat-ulc.eu Forum, unter Kennern besser bekannt als „Der Nachtfalke“, darf sich bald wieder über tolle News freuen. 450 Aussteller aus 36 Ländern, 17.000 Fachbesucher und jede Menge spannender Eindrücke von kommenden Produkten und Neuheiten der Branche – dies ist die Bilanz, die die Moderatoren und der Administrator des Nachtfalkens nach ihrem Besuch auf der „ANGA COM 2013“ ziehen konnten. Drei Tage lang mischten sich die Köpfe des Fachforum nachtfalke.com unter die Fachbesucher und konnten dabei beispielsweise den neuen Receiver VU+ DUO² am Stand von VU+ bestaunen, der allerdings noch nicht voll ausgereift war. Auch AVM stellte ihre „Neuen“ vor: die Fritzbox 6490 und die Fritzbox 7490, die in Kürze erscheinen werden. Das Highlight bei AVM sind in diesem Jahr allerdings neue Apps, die eine bessere Steuerung der Fritzbox und die Ermittlung des optimalen Standorts für die Fritzbox ermöglichen. Das Team durfte bei verschiedenen...

04.09.2012: | |

Einkabelsysteme für Sat-Empfang

Programmunabhängigkeit, bessere Bild- und Tonqualität und größere Sendervielfalt ohne großen Installationsaufwand? Dafür bieten sich sogenannte Einkabelsysteme an. Hier müssen zwei Arten unterschieden werden: Standard-Einkabelsysteme, welche mit einem Digitalreceiver und einem Quattro LNB zusammenarbeiten und auf einer "Fernsteuerung" basierende Systeme. Zu diesem Thema finden Sie im Folgenden mehr. Speziell als Alternative zu DVB-T Netzen, welche noch nicht überall flächendeckend verfügbar sind, eignet sich der Einsatz eines Unicable® SAT Systems. Mögliche Probleme, wie etwa ein durch die mangelnde Bandbreite von DVB-T verursachtes Bildruckeln können so vermieden werden. Prinzipien des SAT-Empfangs Der generelle Empfangsbereich eines Receivers liegt zwischen 950 und 2150 MHz. Durch die Polarisierung wird der nutzbare Bereich verdoppelt (vertikal bzw. horizontal). Da dies für die große Menge an verfügbaren Programmen noch nicht...

12.07.2012: | | |

SAT-IP: Satellitenfernsehen auf Tablets, Smartphones und Computern unkompliziert empfangen

(ddp direct) Unterföhring/Berlin, 12. Juli 2012. Satellitenfernsehen auf dem iPad, Android-Gerät oder der Spielkonsole empfangen? In bester HD-Qualität über beliebige IP-Netze? Was gestern noch Zukunftsmusik war, könnte schon bald Realität in Millionen von europäischen Satelliten-Haushalten werden. Möglich macht es der neue Standard SAT-IP, den der Satellitenbetreiber SES gemeinsam mit Partnern entwickelt hat. Heute stellten SES und das Tochterunternehmen ASTRA SAT-IP im Rahmen des „IFA Innovations Media Briefing“ in Berlin vor. SAT-IP „übersetzt“ linear über Satellit ausgestrahlte Fernsehprogramme für die Nutzung...

Unitymedia: Zweifelhafte Methoden

Es ist eine Firma, durch deren Leitungen Millionen Menschen fernsehen, eine Firma, die immer mehr Kunden gewinnt, dabei aber offenbar zweifelhafte Methoden ihrer selbstständigen Verkäufer toleriert. [...]Ein Verkäufer ist durch die Siedlung gelaufen und hat an Türen geklingelt. Wer aufgemacht hat, wurde unter Druck gesetzt[...]Ein Verkäufer habe sogar behauptet, im Auftrag des Vermieters unterwegs zu sein[...] “Der Mann war penetrant, arrogant, aufdringlich.”[...]“Es kommen ja öfters Vertreter an die Tür, aber diese Aufdringlichkeit von diesem Vertreter ist mir noch nie vorgekommen.” Die Mieter der Siedlung schildern,...

Der Countdown läuft- noch rund 6 Wochen bis zum analogen Blackout

Wenn Sie immer noch analoger Sateliten- Fernsehgucker sind, dann wird es aber jetzt höchste Zeit für Sie zum handeln. Denn am 30. April 2012 um 3 Uhr morgens ist es soweit. Ab dann ist das Fernsehprogramm via Satellit nur noch digital zu empfangen- die analoge Satellitenübertragung des Fernsehens ist abgeschaltet. Wer sein Fernseh- Programm dann noch analog über Satellit empfängt, dem bleibt der Bildschirm schwarz. Ausgestauscht werden muss dafür auf jeden Fall der Satellitenreceiver. Sollte die Satellitenantennenanlage älter als 12 Jahre sein, muss eventuell der so genannte LNB (Low Noise Block Converter), das kleine...

17.02.2012: | | | | |

Neues HDTV-Angebot auf Wachstumskurs: HD+ zählt über 400.000 zahlende Kunden

(ddp direct)Unterföhring, 17. Februar 2012 HD+ blickt auf ein brillantes Jahr 2011 zurück. Deutschlands erstes nationales HDTV-Angebot der werbefinanzierten Sender entwickelt sich weiterhin schwungvoll. Zum 31.12.2011 zählte HD+ 404.123 zahlende Kunden. Innerhalb eines Jahres hat HD+ die Zahl seiner Kunden damit mehr als verzehnfacht (31.12.2010: 37.077). Weitere 1,9 Millionen Haushalte befinden sich noch in der 12-monatigen Gratisphase. Insgesamt steigt die Zahl der aktiven HD+ Haushalte damit auf 2,3 Millionen. Bei den insgesamt 5,9 Millionen HD-Satellitenhaushalten erreicht HD+ eine Marktdurchdringung von 39 Prozent. Rasant gewachsen...

Inhalt abgleichen