Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

sap-archiv

Meet Up der KGS bei EnBW - mehr als reine SAP-Archivierung

In den Räumen der EnBW – Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe gab es Anfang November 2018 handfeste Informationen zur SAP-Archivierung, Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld und darüber hinaus. KGS hatte zum "Meet Up" geladen und zeigte neueste Entwicklungen im Bereich der intelligenten Archive. Erklärt wurde, wie man über die Standardschnittstelle ArchiveLink auch Non-SAP-Systeme anschließen kann und wie sich eine intelligente Storageverwaltung mit KGS HawkEye aufbauen lässt. EnBW verriet auf dem KGS Meet Up, wie man 50 TB archiviert und trotzdem Zugriffszeiten von unter einer Sekunde hinbekommt. Ein KGS-eigener Vortrag widmete sich dem Aufbau innovativer Speicherkonzepte mit Premium-Storage, konventionellem und Cloud-Storage mit dem intelligenten Archiv der KGS. Vom Partner Mindsquare ließen sich die Anwesenden erklären, wie sich das KGS-Archiv an Salesforce anbinden lässt, um dort unstrukturierte Inhalte und Dokumente sinnvoll...

Neue Lösung für Dokumentenexport nach SAP von KGS und CaptureBites

Gemeinsam haben der belgische Hersteller von Add-ons für professionelleres Scannen und der deutsche Spezialist für SAP-Archivierung und -Dokumentenmanagement diese Lösung für den Dokumentenexport über SAP ArchiveLink an beliebige Dokumentenmanagementsysteme entwickelt. Zum Einsatz kommt die SAP ArchiveLink-Schnittstellentechnologie von KGS. CaptureBites entwickelt Software, mit der sich Daten aus gescannten Dokumenten oder E-Mails extrahieren und an beliebige nachfolgende Systeme exportieren lassen. Die CaptureBites-Produktsuite ergänzt die Lösungen Kofax Express and Kofax Capture funktional; in Kürze soll mit dem CaptureBites MetaServer zusätzlich eine eigenständige Lösung vorgestellt werden. „KGS ist für uns der ideale Technologiepartner für die Verbindung unseres Export-Tools mit SAP“, erklärt JD Moons, CEO von CaptureBites. Als SAPs weltweiter Outsourcing-Partner für die Zertifizierung des ArchivLink-Interface und Spezialist...

Neuer Firmensitz für KGS Software

Der Spezialist für SAP-Archivierung und Dokumentenverwaltung in SAP eröffnet neues Hauptquartier in der Nähe des Neubaus der Europäischen Zentralbank in Frankfurt/Main. Auf Wachstumskurs befindet sich die KGS Software GmbH & Co. KG, Spezialist für SAP-Archivierung und Dokumentenmanagement. Nach dem Gewinn von Winfried Althaus als neuem Geschäftsführer baut KGS derzeit seinen Mitarbeiterstamm in allen Unternehmensbereichen deutlich aus. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen im März 2013 seine neue Firmenzentrale in der Nähe des Neubaus der Europäischen Zentralbank und im Frankfurter Ostend – dem neuen urbanen Stadtteil in Frankfurt/M - bezogen. Von dort wird die KGS künftig ihr Wachstum vorantreiben und sich auch im Direktvertrieb und als kompetenter Lieferant im Archivmarkt für Großkunden etablieren. Die Basis der heute schon großen und namhaften Kundenanzahl soll verbreitert und die Zahl der Beschäftigten in den nächsten Jahren...

07.12.2011: |

biz²CryptoServer schließt potenzielle Sicherheitslücke von Archivsystemen (Drittsystem-anbieter) für SAP

(ddp direct)SAP-User müssen sich am SAP-System mit ihrem Passwort anmelden, sodass sämtliche Aktionen und Zugriffe, über die SAP Berechtigungen geregelt sind. Mittels verschiedener Sicherheitsstufen bzw. Zugangsberechtigungen werden so die Zugriffe auf sensible und hochsensible Daten/Dokumentenbereiche geschützt. Auch die reine Datenübertragung beim Aufruf von Dokumenten aus einem Archiv kann mittels https-Protokoll sicher gegenüber unbefugtem Mitlesen von außen gestaltet werden. Soweit so gut. Doch was geschieht, wenn ein Zugriff direkt auf die Archiv-Medien erfolgt (z.B. via Infrastruktur-Admins) und das Archivsystem keinen...

Inhalt abgleichen