religiös

Auszeichnung vom Weißen Haus an Hilfsorganisationen verliehen

Unter den religiösen und humanitären Organisationen, die am 13. September für ihre Arbeit, die Katastrophenvorsorge in Los Angeles zu verbessern, geehrt wurden, befand sich auch die Scientology Kirche. Die Leiter der Interfaith Clergy Coalition Los Angeles County wurden am 13. September während einer speziellen Präsentation im Weißen Haus für ihre Arbeit geehrt, die Katastrophenvorsorge zu fördern und damit die Sicherheit der gesamten Gemeinde zu gewährleisten. Die Auszeichnung wurde verliehen an Leslie Luke, stellvertretender Direktor des Los Angeles County Emergency Management, an Bischof Juan Carlos Mendez, Churches in Action, an Osas Otasowie, Amerikanisches Rotes Kreuz, Großraum Los Angeles, an Adnan Khan, Rat für pakistanisch-amerikanische Angelegenheiten, an Rev. Janet Weiland, Scientology Public Affairs und Ehrenamtliche Scientology Geistliche, sowie an Curtis Hsing und National Volunteers, Buddhist Tzu Chi Foundation....

Spanien: Erste Ideale Scientology Mission in Valencia eröffnet

Während fröhliche Flamenco-Melodien die Luft erfüllten, trafen sich Würdenträger, Scientologen und ihre Gäste aus ganz Spanien und Portugal, um am 28. November die Einweihung der Idealen Scientology Mission Valencia zu feiern. In der Stadt der Künste und Wissenschaften, in der historische spanische Pracht elegant mit der Avantgarde-Architektur des neuen Jahrtausends verschmelzen, wurde das Band für die Ideale Mission von Valencia – die im klassischen spanischen Stil erbaut ist – durchschnitten. Scientology Missionen stellen alle grundlegenden und einführenden kirchlichen Dienste sowie Scientology Auditing (persönliche seelsorgerische Beratung) bereit. „Unsere humanitären Programme sind für Sie“, sagte Ivan Arjona, Präsident der Scientology Kirche Spanien, und beschrieb den Umfang der von der Kirche unterstützten Initiativen zur Förderung der Drogenaufklärung, der Menschenrechte und moralischer Werte. Er lud jeden...

L. Ron Hubbards nutzbare Lösungswege und praktische Methoden

L. Ron Hubbard ist heute als Gründer der Scientology-Religion bekannt. Als Denker, Visionär und als der Weltbürger, als der er sich betrachtete, hat er mit seinem philosophischen und religiösen Werken unzählige Menschen in allen Ländern und Kulturen angesprochen. Der Beginn der internationalen Ausbreitung der Scientology-Religion fiel mit der Zeit zusammen, als L. Ron Hubbard in Europa lebte. In den 1950er Jahren hatte er als treibende Kraft der Scientology-Bewegung regelmäßig den Atlantik überquert, um neue Zentren zu eröffnen und Vorträge zu halten. 1959, als das Wachstum der neuen Religion in Europa wie auch in anderen Teilen der Welt den Aufbau einer internationalen Ausbildungs- und Verwaltungszentrale unumgänglich machte, erwarb L. Ron Hubbard in Süd-England das Landgut Saint Hill. Von hier aus leitete er die Scientology Kirche in ihrer weiteren Ausbreitungsphase. Dort gründete er auch das so genannte Saint Hill College,...

Grundsatzerklärung über Menschenrechte und Demokratie in deutschen Scientology-Kirchen

Die Scientology Kirche Deutschland verabschiedete bereits im April 2008 die Grundsatzerklärung über Menschenrechte und Demokratie. Somit sind in allen deutschen Scientology Kirchen diese Grundsätze in den Satzungen der Kirchen verankert. L. Ron Hubbard erkannte schon in frühen Jahren, dass Menschenrechte und Demokratie für eine funktionierende Ordnung eines Landes notwendig sind. Er schrieb auch, dass er die Demokratie als die vernünftigste Regierungsform ansehe und Menschenrechte tatsächlich verwirklicht werden müssen. Im Sinne von L. Ron Hubbard´s Streben beschloss die Kirchenratsversammlung in der Münchner Scientology...

L. Ron Hubbards Bücher und Vorträge für die ganze Welt

Zentraler Ausgangspunkt für die globale Verbreitung der religiösen und sonstigen Werke des Autors und Menschenfreunds L. Ron Hubbard sind zwei Verlage. Rund um die Welt stehen deshalb den Menschen seine wertvollen Werke zur Verfügung. Die beiden Verlage Bridge Publications in Los Angeles und New-Era Publications in Kopenhagen widmen sich in erster Linie der Aufgabe, L. Ron Hubbards Werke über Dianetik und Scientology allen Menschen weltweit verfügbar zu machen. Diese Werke sind unter dem Motto "Goldenes Zeitalter des Wissens" in 17 Sprachen übersetzt und neu herausgegeben worden. Alle einführenden, religiösen Werke inkl....

US-Außenministerium kritisiert Diskriminierung von Scientologen in Deutschland

Menschenrechtsverletzungen in Deutschland werden vom US-Außenministerium kritisiert - Religiöse Minderheiten werden in Deutschland weiterhin diskriminiert Der neue Jahresbericht zur internationalen Religionsfreiheit vom US-Außenministerium hat sich zur Diskriminierung religiöser Minderheiten in Deutschland geäußert. Grund zur Sorge gibt unter anderem die Behandlung von Scientologen. Der am 13.09.2011 vom US-Außenministerium veröffentlichte Bericht zur Lage der Religionsfreiheit rügt in seinem Deutschland gewidmeten Teil in scharfen Worten die Diskriminierung von Mitgliedern der Scientology Kirche. Der Bericht kann über...

L. Ron Hubbard: Lösungen mit wirksamen Methoden zur Verbesserung von Lebensbedingungen

Die Wirksamkeit der Methoden von L. Ron Hubbard wird durch die weltweite Anerkennung und vielen Auszeichnungen belegt, die ihm zuteil geworden sind L. Ron Hubbard ist heute als Gründer der Scientology-Religion bekannt. Als Denker, Visionär und als der Weltbürger, als der er sich betrachtete, hat er mit seinem philosophischen und religiösen Werken unzählige Menschen in allen Ländern und Kulturen angesprochen. Der Beginn der internationalen Ausbreitung der Scientology-Religion fiel mit der Zeit zusammen, als L. Ron Hubbard in Europa lebte. In den 1950er Jahren hatte er als treibende Kraft der Scientology-Bewegung regelmäßig...

Inhalt abgleichen