rainforest-alliance

Sustainable Agriculture Network erweitert sich um Mitglieder aus Europa und Afrika

(Mynewsdesk) Das Sustainable Agriculture Network (SAN) - Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft - erweitert sich um zwei Partnerorganisationen: Die Royal Society for the Protection of Birds (RSPB) (Königliche Gesellschaft zum Schutz der Vögel), Vereinigtes Königreich, und das Centre d' Etudes, Formation, Conseils et Audits (CEFCA) (Zentrum für Studien, Schulung, Beratung und Auditierung), Cte dIvoire. Beide Organisationen stärken die Präsenz des SAN in der Unterstützung und Förderung nachhaltiger Landwirtschaft durch das Siegel Rainforest Alliance Certified". Die Arbeit von CEFCA in der Cte dIvoire und des RSPB im Vereinigten Königreich und in den Tropen deckt sich mit dem Anliegen des SAN, der Förderung produktiver und wirkungsvoller landwirtschaftlicher Systeme, Erhalt der Artenvielfalt und der Unterstützung der Menschen vor Ort für eine anhaltende wirtschaftliche Entwicklung. CEFCA wurde 2010 als Nichtregierungsorganisation...

Saubere Flüsse dank Rainforest Alliance Certified

(ddp direct) Frankfurt am Main, 09. August 2013 - Cenicafe, ein kolumbianisches Forschungsinstitut, hat jüngst in einer Studie bestätigt, dass nachhaltige Landwirtschaft nach den Richtlinien des SAN-Standards der Gesundheit der Gewässer dient. Davon profitieren lokale Gemeinden und die Wildtiere, die beide auf Oberflächenwasser als primäre Quelle angewiesen sind. Verglichen wurde die Wasserqualität auf zertifizierten und nicht-zertifizierten Farmen in Kolumbien. Die Forscher führen die bessere Qualität auf die Anwendung besserer landwirtschaftlicher Praktiken zurück. Der Zustand des Wassers auf der Farm wurde an Hand verschiedener Schlüsselindikatoren für Wasserqualität bemessen: Dazu zählen die Existenz von wirbellosen Wassertieren, Vegetation am Flussufer und der Sauerstoffgehalt sowie der pH-Wert des Wassers, erklärt David Hughell, Forscher und Analyst geospatialer Daten bei der Rainforest Alliance. Die Studie belegt eindeutig,...

Rainforest Alliance entwickelt Nachhaltigkeitsstandard für tropische Gewürze

(ddp direct)New York/Frankfurt am Main, 12. Februar 2012 Die Natur- und Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance wurde von der Nachhaltigkeitsinitiative für Gewürze Sustainable Spices Initiative (SSI) ausgewählt, den Standard für nachhaltige Landwirtschaft Sustainable- Agriculture-Network-Standard (SAN-Standard) auch für den Anbau von tropischen Gewürzen zu adaptieren. Dies kündigte die Rainforest Alliance gestern auf dem elften Weltgewürzkongress World Spice Congress in Pune, Indien an. SSI ist nach eigenen Angaben die erste große Initiative, die auf einen konsequent nachhaltigen Anbau von tropischen Gewürzen setzen wird. Die SSI wurde von der Sustainable Trade Initiative (IDH) und vier führenden Unternehmen des holländischen Gewürzmarktes gegründet. Es ist vorgesehen, dass der adaptierte SAN-Standard für den Anbau von 34 verschiedenen Gewürzarten Anwendung finden soll. In der ersten Projektphase von 2012 bis 2015 soll der...

Rainforest Alliance bei Kaffee, Kakao und Tee gelistet: Kompass-Nachhaltigkeit.de hilft Einkäufern auf der Suche nach nachhaltig

(ddp direct) Frankfurt am Main, 28. Juli 2011 Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Internetportal Kompass Nachhaltigkeit (www.kompass-nachhaltigkeit.de) eingerichtet, um öffentliche Institutionen und kleine sowie mittelständische Unternehmen bei nachhaltiger Beschaffung zu unterstützen. In einer Datenbank sind Informationen zu Nachhaltigkeitsstandards in verschiedenen Rohwarensparten zusammengetragen. Wer z. B. zukünftig Kaffee, Tee oder Kakao aus umweltgerechtem und sozialverträglichem Anbau beziehen...

Inhalt abgleichen