prostatakrebs

FDA erteilt Screeningtest von DCG zur Früherkennung von Prostatakrebs "Breakthrough Device Designation"

Erster Bluttest, der Prostatakrebs im Frühstadium mit hoher Spezifität bei Männern ab 55 Jahren erkennen kann. Wie Datar Cancer Genetics bekannt gibt, hat die US Food and Drug Administration (FDA) ihrem Bluttest zum Nachweis von Prostatakrebs im Frühstadium die "Breakthrough Device Designation" erteilt. Dies ist der zweite Test des Unternehmens, der von der US FDA die "Breakthrough Designation" erhalten hat. Erst Ende letzten Jahres erhielt der Brustkrebs-Screeningtest des Unternehmens als erster Test dieser Art eine solche Einstufung.  Trucheck ist der erste Bluttest für Männer, der Prostatakrebs im Frühstadium mit hoher Sensitivität und Spezifität erkennen kann. Männer mit einem Serum-PSA-Wert von mehr als 3 ng/ml können diesen Test in Absprache mit ihrem Arzt in Anspruch nehmen. Für den Test werden 5 ml Blut benötigt, und er ist weder mit einer Strahlenbelastung noch mit den Unannehmlichkeiten einer rektalen Untersuchung verbunden....

Wie entkomme ich Krebs?//Spruch des Tages 29.09.21

Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, wie du dem Krebs entkommen könntest? Der Krebs ist eine sehr verbreitete Krankheit auf der Welt. Viele Menschen bekommen Angst, wenn sie hören, dass jemand nahestehendes daran erkrankt ist. Man hat ein komisches Gefühl, denn nur wenige überleben den Krebs. Und die Überlebenden überleben ihn nicht ohne Folgen. Bei der Ernährung angefangen Wenn man bei der Ernährung anfängt, gibt es viele Dinge auf die man achten sollte. Der Ernährungsstil ist einer der häufigsten Gründe der Erkrankung. Wenn Menschen sich schlecht ernähre, wirkt sich das auf Körper uns Seele aus. Unser Körper zeigt uns das schnell, denn eine schlechte Ernährung verlangt viel von unserem Körper ab. Die schlechte Ernährung führt dann oft dazu, dass wir auch an anderen Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck erkranken. Wir sind für uns selbst verantwortlich und sollten das auch ernst nehmen. Man sollte versuchen...

Deutsche Gesellschaft für Urologie lobt Medienpreis 2021 aus

Wider urologische Fake News Mehr Fake als urologische Fakten: Die populärsten Beiträge in den sozialen Medien zu urologischen Tumoren, vor allem zu Prostatakrebs, basierten in einer US-Studie zum großen Teil auf falschen oder irreführenden Informationen. Fake-News-Beiträge verbreiteten sich 28-mal häufiger als korrekte Berichte. "Diese Ergebnisse einer Studie der Universität in Loma Linda in Kalifornien zeigen deutlich, dass wir ein Gegengewicht gegen die fragwürdige Informationsflut auf Facebook, Twitter und Co. brauchen. Eine seriöse und verständliche Berichterstattung ist für die verlässliche gesundheitliche Aufklärung der Menschen wichtiger denn je", sagt Prof. Dr. Christian Wülfing, Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU). Die Fachgesellschaft fördert deshalb erneut herausragende Beiträge zu urologischen Erkrankungen in den Publikumsmedien und hat ihren Medienpreis Urologie zum achten Mal in Folge...

Über 23 % der aktiv arbeitenden Bevölkerung in der EU ist einer Krebsgefahr ausgesetzt!

Zu dieser Erkenntnis ist Autor Dantse Dantse gekommen, der in seinem sechsten Band "Krebs unter uns - Krebserregende Chemikalien und Gifte in Landwirtschaft, Tierzucht und am Arbeitsplatz" aus seiner Buchreihe "Die verKREBSte Generation. Hilfe der Wohlstand bringt mich um!" die vielen Tricks der Versicherungen, Industrie und Arbeitgeber, die gefährlichen, krebserregenden Schadstoffe, denen tausende von Arbeitern in fast allen Berufen ausgesetzt sind, aufdeckt. Hunderttausende von Menschen erkranken und sterben in Europa jährlich wegen Krebs, den sie aufgrund ihres Arbeitsplatzes entwickelt haben. Krebserzeugende Stoffe finden sich...

Aufklärung zu Prostata-Krebs ist wichtig: Das Buch „Liebe – Lust – Prostata“ liefert die persönliche Liebesgeschichte

BERLIN (18.09.2019) – Wenn sich am 19. September im Rahmen der weltweit drittgrößten urologischen Fachtagung, dem 71. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), rund 7.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland auf dieser wichtigen Wissenschafts- und Fortbildungsplattform in Hamburg über diverse urologische Themen informieren, gilt die Aufmerksamkeit auch „Männer-Krankheiten“ wie dem Prostata-Krebs. Aufklärung zu diesem Thema ist nach wie vor wichtig, denn Prostatakrebs ist mit derzeit 30 Prozent die häufigtse Krebserkrankung unter deutschen Männern und es ist wichtig, als Mann regelmäßig ab dem 45....

Technologie soll unser Leben erleichtern und uns nicht umbringen!

Autor Dantse Dantse zeigt in seinem vierten Band "Krebs unter uns - Krebserregende Chemikalien und Gifte in der Technologie" aus seiner Buchreihe "Die verKREBSte Generation. Hilfe der Wohlstand bringt mich um!" die vielen Tricks der Hersteller, um die gefährlichen, krebserregenden Schadstoffe rund um technische Geräte zu verbergen. Sei es in Röntgen-Geräten, Wlan-fähigen Geräten, in Plastik verpackten Produkten, Elektrogeräten oder Leuchtmitteln, in E-Zigaretten, in Solarien, Kopfhörern, Anlagen oder Elektronikteilen, in vielen Maschinen, in der Computertomographie, im Elektrosmog, in unseren Smartphones, Laptops und Tablets,...

Prostatakrebs, Brachytherapie und Hyperthermie

ESTRO 2019 - Onkologen, Radiologen und Medizintechniker diskutieren multimodale Krebstherapien „Targeting optimal care, together“. So lautete das programmatische Motto der gerade abgeschlossenen 38. ESTRO-Konferenz in Mailand. Die Europäische Gesellschaft für Strahlentherapie und Onkologie (ESTRO) hatte Onkologen, Strahlenmediziner und Vertreter der Medizintechnik zum multiprofessionellen Forum eingeladen. Diskutiert wurden interdisziplinäre Behandlungsmöglichkeiten, um die Heilungschancen für Krebspatienten im Rahmen von Strahlentherapien zu verbessern. „Ärzte, Krankenschwestern und Studenten aus Australien, USA, Großbritannien,...

Sanfte Hyperthermie bei Prostatakrebs kann Strahlentherapie unterstützen

US-Studie über komplementärmedizinischen Einsatz von Hyperthermie und Strahlentherapie Die März-Ausgabe des britischen-Magazins physicsworld berichtet über eine US-Studie zum Einsatz der Hyperthermie bei Prostatakrebs. Danach könne eine Strahlentherapie bei Prostatakrebs wirksamer sein, wenn eine milde Hyperthermie vorausgeht. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of Maryland School of Medicine, Baltimore. Behandlungen, die die beiden Techniken kombinieren, könnten das umgebende Gewebe durch Verwendung einer geringeren Gesamtdosis schonen, um ähnliche Ergebnisse wie bei der konventionellen Strahlentherapie zu...

Weltkrebstag und Krebssuchhunde in der Früherkennung von Tumoren

Vor wenigen Wochen endete der Weltkrebstag. Tumorwachstum kann z.B. durch Krebssuchhunde, Bluttests oder andere Screeningmethoden, sehr früh erkannt werden. In dieser Frühphase des Krebszellwachstums bestehen die besten Behandlungsmöglichkeiten. Krebsspürhunde-Deutschland.de und Achim Dupke stellt eine Alternative im Bereich der Krebsvorsorge vor. Das neue Screeningverfahren kann jetzt mit einem Test-Set und mittels ausgebildeter Krebsspürhunde durchgeführt werden. Die sehr frühe Erkennung von tumorösen Gewebeentartungen ist eine besondere Fähigkeit der Riechzellen des darauf spezialisierten Hundes. Können Hunde Krebs riechen...

Kommt Hyperthermie auf Kassen-Rezept auf die Agenda der GroKo?

Saarländische Krebsliga hofft, dass Große Koalition Hyperthermie als Kassenleistung bewertet. Wenn die neue Regierung ihre Geschäfte aufnimmt, könnte nicht nur die sogenannte „Zwei-Klassenmedizin“ auf der Agenda stehen, sondern auch das Thema der Hyperthermie: Die Saarländische Krebsliga hat dazu jetzt eine Petition beim Bundestag eingereicht. Sie ist überschrieben mit der Forderung: „Hyperthermiebehandlung für Krebskranke soll von allen Krankenversicherungen bezahlt werden.“ Die Petition wurde von 56.368 Menschen unterzeichnet. Der Petitionsausschuss des Bundestages müsse sich, so die Krebsliga, mit der Eingabe...

Inhalt abgleichen