prostatakrebs

Über 23 % der aktiv arbeitenden Bevölkerung in der EU ist einer Krebsgefahr ausgesetzt!

Zu dieser Erkenntnis ist Autor Dantse Dantse gekommen, der in seinem sechsten Band "Krebs unter uns - Krebserregende Chemikalien und Gifte in Landwirtschaft, Tierzucht und am Arbeitsplatz" aus seiner Buchreihe "Die verKREBSte Generation. Hilfe der Wohlstand bringt mich um!" die vielen Tricks der Versicherungen, Industrie und Arbeitgeber, die gefährlichen, krebserregenden Schadstoffe, denen tausende von Arbeitern in fast allen Berufen ausgesetzt sind, aufdeckt. Hunderttausende von Menschen erkranken und sterben in Europa jährlich wegen Krebs, den sie aufgrund ihres Arbeitsplatzes entwickelt haben. Krebserzeugende Stoffe finden sich an vielen Arbeitsplätzen in der Industrie, im Handwerk und in der Landwirtschaft. Die Versicherungen und die Industrie haben natürlich ein großes Interesse daran, so wenig Fälle wie möglich als Berufserkrankung anzuerkennen. Jährlich sterben in Deutschland ca. 240.000 Menschen (Stand 2014) an Krebserkrankungen....

Aufklärung zu Prostata-Krebs ist wichtig: Das Buch „Liebe – Lust – Prostata“ liefert die persönliche Liebesgeschichte

BERLIN (18.09.2019) – Wenn sich am 19. September im Rahmen der weltweit drittgrößten urologischen Fachtagung, dem 71. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), rund 7.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland auf dieser wichtigen Wissenschafts- und Fortbildungsplattform in Hamburg über diverse urologische Themen informieren, gilt die Aufmerksamkeit auch „Männer-Krankheiten“ wie dem Prostata-Krebs. Aufklärung zu diesem Thema ist nach wie vor wichtig, denn Prostatakrebs ist mit derzeit 30 Prozent die häufigtse Krebserkrankung unter deutschen Männern und es ist wichtig, als Mann regelmäßig ab dem 45. Geburtstag die Früherkennungsuntersuchung zu nutzen. Doch Aufklärung bedeutet mehr als nur die Veröffentlichung medizinischer Ratgeber in Arztpraxen und Aufrufe in den Medien. Persönliche Erlebnisse und Erfahrungen sind wertvoller und erreichen die Zielgruppe meist direkter und viel bewusster. Wie ehrlich und direkt...

Technologie soll unser Leben erleichtern und uns nicht umbringen!

Autor Dantse Dantse zeigt in seinem vierten Band "Krebs unter uns - Krebserregende Chemikalien und Gifte in der Technologie" aus seiner Buchreihe "Die verKREBSte Generation. Hilfe der Wohlstand bringt mich um!" die vielen Tricks der Hersteller, um die gefährlichen, krebserregenden Schadstoffe rund um technische Geräte zu verbergen. Sei es in Röntgen-Geräten, Wlan-fähigen Geräten, in Plastik verpackten Produkten, Elektrogeräten oder Leuchtmitteln, in E-Zigaretten, in Solarien, Kopfhörern, Anlagen oder Elektronikteilen, in vielen Maschinen, in der Computertomographie, im Elektrosmog, in unseren Smartphones, Laptops und Tablets, in Bluetooth-Geräten und in vielen weiteren technischen Geräten wie Kabeln, Tastaturen oder Glühbirnen – sie alle stecken voller Gifte, die krebserregend sind, die die Industrie jedoch gekonnt versteckt hält. Dieses Buch liefert unter anderem Antworten auf Fragen wie: Welche … • … Gifte befinden sich...

Prostatakrebs, Brachytherapie und Hyperthermie

ESTRO 2019 - Onkologen, Radiologen und Medizintechniker diskutieren multimodale Krebstherapien „Targeting optimal care, together“. So lautete das programmatische Motto der gerade abgeschlossenen 38. ESTRO-Konferenz in Mailand. Die Europäische Gesellschaft für Strahlentherapie und Onkologie (ESTRO) hatte Onkologen, Strahlenmediziner und Vertreter der Medizintechnik zum multiprofessionellen Forum eingeladen. Diskutiert wurden interdisziplinäre Behandlungsmöglichkeiten, um die Heilungschancen für Krebspatienten im Rahmen von Strahlentherapien zu verbessern. „Ärzte, Krankenschwestern und Studenten aus Australien, USA, Großbritannien,...

Sanfte Hyperthermie bei Prostatakrebs kann Strahlentherapie unterstützen

US-Studie über komplementärmedizinischen Einsatz von Hyperthermie und Strahlentherapie Die März-Ausgabe des britischen-Magazins physicsworld berichtet über eine US-Studie zum Einsatz der Hyperthermie bei Prostatakrebs. Danach könne eine Strahlentherapie bei Prostatakrebs wirksamer sein, wenn eine milde Hyperthermie vorausgeht. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of Maryland School of Medicine, Baltimore. Behandlungen, die die beiden Techniken kombinieren, könnten das umgebende Gewebe durch Verwendung einer geringeren Gesamtdosis schonen, um ähnliche Ergebnisse wie bei der konventionellen Strahlentherapie zu...

Weltkrebstag und Krebssuchhunde in der Früherkennung von Tumoren

Vor wenigen Wochen endete der Weltkrebstag. Tumorwachstum kann z.B. durch Krebssuchhunde, Bluttests oder andere Screeningmethoden, sehr früh erkannt werden. In dieser Frühphase des Krebszellwachstums bestehen die besten Behandlungsmöglichkeiten. Krebsspürhunde-Deutschland.de und Achim Dupke stellt eine Alternative im Bereich der Krebsvorsorge vor. Das neue Screeningverfahren kann jetzt mit einem Test-Set und mittels ausgebildeter Krebsspürhunde durchgeführt werden. Die sehr frühe Erkennung von tumorösen Gewebeentartungen ist eine besondere Fähigkeit der Riechzellen des darauf spezialisierten Hundes. Können Hunde Krebs riechen...

Kommt Hyperthermie auf Kassen-Rezept auf die Agenda der GroKo?

Saarländische Krebsliga hofft, dass Große Koalition Hyperthermie als Kassenleistung bewertet. Wenn die neue Regierung ihre Geschäfte aufnimmt, könnte nicht nur die sogenannte „Zwei-Klassenmedizin“ auf der Agenda stehen, sondern auch das Thema der Hyperthermie: Die Saarländische Krebsliga hat dazu jetzt eine Petition beim Bundestag eingereicht. Sie ist überschrieben mit der Forderung: „Hyperthermiebehandlung für Krebskranke soll von allen Krankenversicherungen bezahlt werden.“ Die Petition wurde von 56.368 Menschen unterzeichnet. Der Petitionsausschuss des Bundestages müsse sich, so die Krebsliga, mit der Eingabe...

Vasektomie erhöht nicht das Prostatakrebsrisiko

Nicht nur in Fachkreisen, auch unter informierten Laien sorgte die Nachricht im Sommer 2014 für viel Unruhe: Im "Journal of Clinical Oncology" veröffentlichten Forscher von der Harvard School of Public Health eine Studie, der zufolge eine Vasektomie (Samenleiter-Durchtrennung) das Prostatakrebsrisiko - vor allem bei aggressiven Formen - merklich erhöht. In der Folge zeigten sich zahlreiche sterilisationswillige Männer verunsichert, was kaum verwundert. Der in der Studie belegte Zusammenhang war allerdings eher schwach, zudem konnten die Autoren die verantwortlichen Mechanismen nicht befriedigend erklären. Unter Urologen begegnete...

Das Prostataverfahren der ALTA Klinik.

Erkrankungen der Prostata. Prostata-Erkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen älterer Männer. Darüber hinaus ist das Prostata-Karzinom der häufigste bösartige Tumor des Mannes. Erste Hinweise auf Veränderungsprozesse der Prostata kann der PSA-Wert liefern. Was unterscheidet das Prostataverfahren der ALTA Klinik von anderen Verfahren? Im Unterschied zur digital-rektalen oder sonographischen Untersuchung der Prostata durch das Rektum, bietet die ALTA Klinik ein zielgerichtetes Verfahren an. Eine zentrale Rolle nimmt bei diesem Vorgehen die Magnetresonanztomographie (MRT) ein. Dieses Verfahren lässt sich in fünf...

Immuntherapie mit dendritischen Zellen bei Krebsdignose - "Heilung möglich"?

Die Diagnose von seinem Arzt zu erhalten an einem Tumor erkrankt zu sein, bedeutet noch heute für viele Patienten, wie hoch ist meine Heilungs-Chance, gibt es überhaupt so etwas wie Heilung? Vielen Patienten geht als erste Frage durch den Kopf, wie lange habe ich wohl noch zu leben. Krebs gehört mit zu den gefürchtetsten Erkrankungen überhaupt. Angst und Verzweiflung ist keine Seltenheit und einer der Hauptgründe dafür ist die unsichere Heilungsrate bei den höchst individuellen Behandlungen. Einige Erkrankte haben die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs, also die Entfernung des Tumors durch eine Operation. Krebs ist sehr...

Inhalt abgleichen