professionelle-zahnreinigung

Das Kürzel PZR ist für viele Menschen hierzulande mittlerweile eine geläufige Abkürzung geworden. Das ist eine erfreuliche Entwicklung. Unter PZR ist die Professionelle Zahnreinigung zu verstehen. Auch der Gesetzgeber hat den großen Nutzen dieser Prophylaxe-Maßnahme erkannt und sie bereits im Rahmen der Novellierung der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ), welche Anfang 2012 in Kraft getreten ist, als medizinisch notwendige Maßnahme aufgenommen. Karies und Parodontitis sind weiterhin die wichtigsten oralen Erkrankungen. Sie gelten als Volkskrankheiten. Die häufigsten Auslöser dafür sind Bakterienbeläge (Plaque). Eine Professionelle...

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) hat sich in deutschen Zahnarztpraxen zu Recht als feste Prophylaxe-Maßnahme etabliert. Bei der PZR werden die Zähne von einer Fachkraft von allen harten und weichen Belägen gereinigt. Selbst Verfärbungen, die beispielsweise vom Kaffee- oder Teekonsum herrühren, werden entfernt. Zu einer PZR gehört auch eine Politur, die am Ende der Reinigung aufgetragen wird. Dadurch erhalten die Zähne wieder ihre natürliche, ursprüngliche Zahnfarbe. Neben der eigentlichen Reinigung erhalten Patienten während der PZR auch wertvolle Tipps wie sie mittels Zahnseide, Floss oder Zahnzwischenraumbürstchen...

Inhalt abgleichen