prüfverfahren

Schwingungsseminare beim HDT

Schwingungstechnik, Schwingungsanalyse, Schwingungsmessung, Schwingungsdiagnose und Schwingungsprüfung (Essen, Juni 2022) Mechanische Vorgänge in Maschinen haben stets Kraftumsetzungsprozesse zur Folge. Sie werden aus dem Inneren weitergeleitet und ergeben summiert die Gesamtschwingung eines Systems. Die wiederum wird als Luftschall an die Umgebung abgegeben. Seit Langem ist bekannt, dass Schwingungen Aufschluss über mechanische Ursachen geben. Mit der Schwingungsmessung und -analyse wird das Ziel verfolgt, die Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Maschinen zu erhöhen sowie Beeinträchtigungen wie Lärm zu reduzieren. Die Schwingungsdiagnose dient dabei dem Aufspüren der genauen Schwingungsursache, die es abzustellen gilt. Eine immer größere Rolle spielen in der Schwingungstechnik simulationsgestützte, softwarebasierte Verfahren. Mit ihrer Hilfe lassen sich Kräfte und Bewegungsgrößen in komplexen dynamischen Systemen sehr viel schneller...

Computertomograph kann große Proben unter Last prüfen

(ddp direct) Blicke ins Innerste von Werkstoffen und Bauteilen gewährt das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF bei der Composites Europe vom 17. bis 19. September in Stuttgart. Dort zeigen die Darmstädter Wissenschaftler am Stand A02 in Halle 6 ein neues Prüfverfahren, bei dem mit Hilfe eines Computertomographen (CT) auch große Proben unter Last, also im realen Einsatz, geprüft werden können. Der CT wurde speziell für die Röntgenuntersuchung von Kunststoffproben und Leichtmetallen konstruiert. Von außen betrachten, wie es im Inneren aussieht, das gilt nicht nur in der Medizin als unentbehrliches Diagnoseverfahren. Auch in der Industrie und in der Wissenschaft spielt die zerstörungsfreie Prüfung eine große Rolle. Wissenschaftler des Fraunhofer LBF haben gemeinsam mit dem Fraunhofer Entwicklungszentrum für Röntgentechnik EZRT in Fürth für diese Art der technischen Diagnose einen Computertomographen...

Bewährtes Nachschlagewerk erscheint in neuer Auflage: DIN-Taschenbuch 105 trägt zu mehr Sicherheit auf Spielplätzen und Freizeit

(ddp direct) Spielplätze und Freizeitanlagen sollen Spaß beim Sport und Spiel bieten, ohne Verletzungs-gefahren zu bergen. Solche Gefahren können sich zum Beispiel durch Konstruktionsmängel, unsachgemäßen Aufbau der Geräte, mangelnde Wartung oder Verschleiß ergeben. Einheitliche Maßstäbe, die in Normen festgelegt sind, leisten einen entscheidenden Beitrag für mehr Sicherheit auf Spielplätzen und Freizeitanlagen. Das DIN-Taschenbuch 105 fasst die wichtigsten sicherheitstechnischen Festlegungen aus mehreren Bereichen zusammen. Diese behandeln Spielplätze einschließlich deren Ausstattung und Planung, Spielplatzprüfung und Wartung und unterschiedliche Freizeitanlagen wie z. B. Skateeinrichtungen, Seilgärten und Sommerrodelbahnen. Zudem enthält es Anleitungen für Installation, Inspektion, Wartung sowie Betrieb diverser Anlagen Damit ist diese Normensammlung ein unverzichtbares Nachschlagewerk für Hersteller, Händler, Planer, Sachverständige,...

Inhalt abgleichen