palästinenser

Trumps Spleen Hauptstadt Jerusalem - Deutschlands Antwort: Wiedervereinigung und ein vereintes Berlin

Agenda 2011-2012: Das Christentum hat etwa 2,3 Mrd. Anhänger und der Islam etwa 1,6 Mrd. Anhänger. Beide Seiten nehmen für sich in Anspruch, dass Jerusalem ihre Hauptstadt sei. Die Frage ist, wem gehörte Jerusalem - Niemandem. Lehrte 15.12.2017. Niemanden - das trifft für Israel und die westliche Welt ebenso zu, wie für Palästinenser und Araber, für Christen und Islamisten. Wie könnte eine Lösung der verfahrenen, schier unlösbaren Aufgabe aussehen? Eine ähnliche Situation, für den Weltfrieden von entscheidender Bedeutung, hatte die Teilung Deutschlands bzw. deren Wiedervereinigung. Ab dem 13. August 1961 verriegelten DDR-Grenzsoldaten durch den Mauerbau das letzte Schlupfloch in den Westen. Nach mehr als ein Vierteljahrhundert Symbol der Teilung Deutschlands, fiel die Mauer am 9. November 1989. Dieser Tag ist fest mit der Deutschen Einheit verknüpft, die am 9. Oktober 1990 vollzogen wurde. Seit 1985 verhandelten Politiker,...

Letzter Versuch der Raelistische Juden, die Juden Israels vor dem Verlust ihres Schutzes zu warnen

27. August –"Die raelistischen Juden starten heute eine umfangreiche Kampagne, die darauf abzielt, andere Juden über die Entscheidung zu informieren die von Jahwe - dem Oberhaupt der Zivilisation der der Elohim, welche das Leben auf der Erde erschaffen hat - getroffen wurde, den Schutz zurück zu nehmen den sie dem Staate Israel seit seiner Gründung gewährt hatten", sagte Leon Mellul, Großrabbiner des jüdischen Zweigs der Rael-Bewegung. Mellul sagt, dass Jahwes Botschaft durch den Mashiah Rael, das spirituelle Oberhaupt der Rael-Bewegung und der Vertreter der Zivilisation der Elohim, übermittelt wurde. "Wie es Mashiah Rael übertragen wurde drückte Jahwe seine Missbilligung aus hinsichtlich der Art wie die Juden sich in Israel verhalten", sagte Mellul. Jahwe sprach gezielt israelische Juden an. Ich zitiere: "Ihr habt alle vorbildlichen Werte des Judentums verraten, indem ihr Land und Häuser gestohlen habt, die euch nicht gehören,...

Elohimleaks: Rael enthüllt Bedrohung durch israelische Verschwörung

LAS VEGAS, 24. August – Nach einer Enthüllung am 6. August, bei der Rael, spirituelles Oberhaupt der Rael-Bewegung angekündigt hat, dass die Elohim, die er als ‚fortgeschrittene Zivilisation’ beschrieb, ‚die das Leben auf Erden erschuf’, ihren Schutz für Israel beenden, machte er in einer heute von der Internationalen Rael-Bewegung (IRB) herausgegebenen Erklärung weitere Enthüllungen. Die neuen Enthüllungen bezeichnete eine Pressesprecherin der IRB als "ernste Gefahr, dargestellt durch die derzeitige Weltführung, insbesondere die Israelis". "Ab jetzt werde ich unter der Bezeichnung ‚Elohimleak’ so schnell wie möglich die neuesten Informationen posten, die ich von den Elohim über das bekommen werde, was sich auf der Erde in den geheimsten Regierungsstellen abspielt", sagte er am 20. August. "Die Leute, die diesen Planeten regieren, müssen wissen, dass die Elohim uns beobachten und alles wissen. Keine ‚top-secret’-Information...

Die Rael-Bewegung beendet offiziell ihre Unterstützung für den Zionismus

Las Vegas, 7. August 2015 – Gemäß einer heute von der Internationalen Rael-Bewegung (IRB) herausgegebenen Erklärung hat Rael, ihr spirituelles Oberhaupt, eine offizielle Botschaft veröffentlicht, die er am 6. August von Jahwe erhielt, dem Oberhaupt der Elohim, jenen außerirdischen Wissenschaftlern, die das Leben auf der Erde erschufen. Der Erklärung der IRB entsprechend besagt Jahwes Botschaft an die Juden im Wesentlichen, dass der Schutz, den die Elohim bisher dem jüdischen Volk gewährt haben, aufgehoben ist. Ein Teil der von Rael weitergegebenen Worte Jahwes an die Juden lautet: "Ihr habt alle vorbildlichen Werte...

Republikaner befürworten Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten

Republikaner befürworten Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten Rolf Schlierer: „Das Selbstbestimmungsrecht ist ein völkerrechtliches Grundprinzip, das für Israelis und Palästinenser gilt“ Die Republikaner haben sich anlässlich der Beratungen in der UNO-Vollversammlung über den palästinensischen Antrag auf Vollmitgliedschaft für eine Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten auf der Grundlage direkter israelisch-palästinensischer Verhandlungen und der uneingeschränkten Gewährleistung des Existenzrechts Israels ausgesprochen. „Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist für uns ein völkerrechtliches Grundprinzip, das für...

Unheilvolle Siedlungspolitik

Wie der Nahost-Friedensprozess zu Grabe getragen wird Die israelische Armee hat Anordnungen erlassen, die Tausende Palästinenser im Westjordanland zu „Eindringlingen“ erklärt, die deportiert und strafrechtlich verfolgt werden können. Von den bereits in Kraft getretenen Vorschriften sind quasi alle Palästinenser betroffen, die keine ausdrückliche Genehmigung vorweisen können. Die Umsetzung der Anordnungen soll alsbald erfolgen. Ein Schlag für jedweden Friedensgedanken. Denn: Alle Pläne zur friedlichen Lösung des Nahost-Konflikts basieren auf dem Konzept einer Zweistaaten-Lösung, also eines künftig eigenständigen...

Israels Mann in Berlin

Dirk Niebel, FDP, Bundesminister. So ungeniert agierte die Israel-Lobby in der deutschen Regierung noch nie. Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP), Vizepräsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) und stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe, lässt keine Gelegenheit aus, „um in Solidarität mit dem Staat Israel und seiner Bevölkerung zu wirken“, wie es die DIG-Leitsätze vorschreiben. Niebels erste Reise soll ihn nach Afrika führen. Das brachte den „Tagesspiegel“ jetzt auf die naheliegende Frage: „Sie wollen in afrikanischen Ländern mit Israel gemeinsam Entwicklungsprojekte...

Felicia Langers Antwort auf weitere Anfeindungen

"Das andere Gesicht Israels" Was wäre passiert, wenn Ralph Giordano sein Bundesverdienstkreuz 1. Klasse zurückgegeben hätte? Die Bundesrepublik wäre nicht in ihren Grundfesten erschüttert worden, der Himmel wäre uns nicht auf den Kopf gefallen, die Erde wäre nicht beim Weiterdrehen gestört worden. Es wäre nichts Großartiges passiert. Aber derlei Spekulationen sind nun sowieso überflüssig, denn Ralph Giordano will seine Drohung doch nicht wahr machen. Dies teilte er über einen Gastkommentar in der „Welt“ mit. Er sei zwar immer noch geschockt, kommentiert er gleich in der Überschrift, dass Felicia Langer ebenfalls...

Beirut-Reporter.de: Nachrichtenüberblick Beirut/Libanon - Nachmittag, Freitag, 09. Januar 2009

http://www.Beirut-Reporter.de Nachrichten - Freitag, 09. Januar 2009 15:49 Uhr (Beirut GMT +2) Sowohl Israel als auch die Hamas Organisation sind an einer Feuerpause derzeit nicht interessiert. Das berichten Medien in Beirut. Das Büro von Israels Premierminister Ehud Olmert ließ mitteilen, die israelische Armee werde weiterhin “die Bürger Israels schützen und ihre Missionen wie aufgetragen ausführen”, meldet die Nachrichtenagentur Agence France Press (AFP). Hamas wies die UN-Resolution mit den Worten zurück, “sie passt uns nicht, da sie nicht im besten Interesse des palästinensischen Volkes ist”. Entsprechend...

Inhalt abgleichen