Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

neuentwicklung

Neuer revolutionärer 3 Phasen Strahler made in Germany

Neuer revolutionärer 3 Phasen Strahler made in Germany Dank der Neuentwicklung aus Berchtesgaden entsteht maximaler Handlungsspielraum sowohl in Hinblick auf Fokussierung und Ausrichtung made in Germany War es bislang so, dass ein Aussteller mit einem 3 Phasen System sehr schnell an die Grenzen der technischen Möglichkeiten stieß, so können mit den 3-Phasen-Strahlern, die das Unternehmen LED Explorer patentieren ließ, Produkte, Ausstellungsstücke und Verkaufsflächen nun endlich optimal ausgeleuchtet werden. Die Neuentwicklung "Shopbeleuchtung 2020" richtet sich neben der Verwendung in Schaufenstern, Verkaufsflächen und auf Messen auch an Museen, für die eine perfekte Ausleuchtung existenziell wichtig ist. "Shopbeleuchtung 2020" bietet nahezu grenzenlose Möglichkeiten Der wohl größte Vorteil des patentierten Systems liegt darin, dass die zwei 3-Phasen-Strahler nicht nur zusammen um die gemeinsame Hochachse einzustellen sind, sondern...

Der Faden, der unter die Haut geht - amadeus erstellt Website für Seralea von SERAG-WIESSNER

Die amadeus Agentur konzipierte für SERAG-WIESSNER einen neuen Online-Marktauftritt. Speziell für das neue und innovative Geschäftsfeld Fadenlifting namens „Seralea“. Ein Faden für die Evolution in der Schönheitschirurgie. SERAG-WIESSNER ist ein inhabergeführtes, konzernfreies mittelständisches Familienunternehmen. Am Hauptsitz in Naila mit 200 Mitarbeitern werden seit über 150 Jahren chirurgische Nahtmaterialien, textile Implantate und Lösungen für den Medizinbereich hergestellt. Ein Produkt wie der Seralea-Faden bedarf im hart umkämpften Markt der Ästhetischen Medizin einer soliden Positionierung. Darin bestand auch die große Aufgabe für die Agentur. Binnen acht Wochen sollte ein tragfähiges Konzept erstellt und online umgesetzt werden. Die richtige Kommunikation an die Zielgruppe und die Auswahl der Medien und Kanäle ist hierbei entscheidend. Die Entscheidung für amadeus Seit über drei Jahren besteht eine feste...

Ingenico schließt erfolgreichen Messeauftritt auf der EuroShop 2011 ab

Berlin, März 2011 - Ingenico (Euronext: FR0000125346 - ING), der weltweit führende Anbieter von elektronischen Zahlungssystemen, bewertet seinen Auftritt auf der EuroShop 2011 als überaus erfolgreich. Die EuroShop 2011, die führenden Messe für den Handel weltweit, fand vom 26. Februar bis zum 2. März 2011 in Düsseldorf statt. "Zahlreiche Fachbesucher haben die Gelegenheit genutzt, sich von unseren richtungsweisenden Lösungen zu überzeugen. Großen Zuspruch fand vor allem das Konzept des Automated Retail", erläutert Marc Birkner, Geschäftsführer der Ingenico GmbH. "Gemeinsam mit der Media Saturn Gruppe und dem Automatenhersteller Zoom Systems hat Ingenico damit Neuland in Europa betreten. Und das Feedback gibt berechtigten Anlass zu der Annahme, dass dieser Kanal enormes Potenzial birgt. In den USA und Japan ist das Konzept ja bereits Teil des Alltags." Innovationen für den POS Ingenico nutzte die EuroShop, um aktuelle Terminalgenerationen,...

Elektronik aus dem Automaten mit "Media Markt toGO" und "Saturn Xpress": Ingenico liefert Payment-Modul für neuen Vertriebskanal

Berlin/Ingolstadt, 15 März 2011. Ingenico (Euronext: FR0000125346 - ING), der weltweit führende Anbieter von Payment-Lösungen setzt zur Bezahlung und Produktwahl in den Verkaufsautomaten "Media-Markt toGO" und "Saturn Xpress" erstmals in Deutschland das Automatenterminal Ingenico 9500 ein. Die Typzulassung "EMV POS (Debit/Credit)" für das i9500 wurde im September 2010 durch den Zentralen Kreditausschuss (ZKA) erteilt. Die innovativen vollautomatischen Warenausgabeautomaten bieten Kunden rund um die Uhr über fünfzig unterschiedliche Produkte aus dem Portfolio der Märkte. Zur Bezahlung stehen die Verfahren VISA, Maestro und MasterCard...

Luxus und Design „Made in MV“

Mit der Komfortyacht „Aquino“ – einer Neuentwicklung der Kuhnle Werft, ist Mecklenburg-Vorpommern jetzt auch in Sachen Bootsdesign im 21. Jahrhundert angekommen. Der moderne Eindruck der Aquino begeistert auf den ersten Blick, der zweite Blick lohnt sogar noch mehr: Durch das asymmetrische Layout wurde an und unter Deck viel Platz gewonnen, der für komfortable Lösungen wie zum Beispiel eine bequeme Treppe zum Achterdeck, zur Verfügung steht. Das Salondach wurde zur Sonnenliege, der Bugbereich strömungsoptimiert und energieeffizient. Der erste Prototyp des schnittigen Stahlverdrängers wird zur Zeit auf der Kuhnle Werft an...

Inhalt abgleichen