mobilitätsmanagement

PEM Motion entwickelt California Mobility Center - Sacramento (USA) baut auf Unterstützung aus Aachen

Mit dem klaren Ziel, die Zukunft der Mobilität zu prägen, arbeiten in und um Sacramento Politik und Industrie Hand in Hand, um die Region zu einem globalen Exzellenz-Zentrum für die Entwicklung von zukunftsorientierten Mobilitätstechnologien zu machen. PEM Motion mit Hauptsitz in Aachen, im Westen Deutschlands, unterstützt beim Aufbau des California Mobility Centers. Das Zentrum soll die Entwicklung sauberer Verkehrsmittel und autonomer Fahrzeugtechnologien fördern und gleichzeitig Emissionen und Energieverbrauch senken. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, das Zentrum auch zu Herstellungs- und Prototyping-Aktivitäten im Raum Sacramento zu nutzen. Das Konsortium zur Umsetzung des California Mobility Center besteht aus lokalen Regierungsbehörden, Förderern sowie den regionalen Universitäten. Das Aachener Unternehmen PEM Motion leitet das Projekt, treibt die Konzeptentwicklung voran und wird später das Management übernehmen. „Wenn...

Betriebliches Mobilitätsmanagement ist hoch effizientes Gesundheitsmanagement

Betriebliches Mobilitätsmanagement ist hoch effizientes Gesundheitsmanagement Die Wahl des Verkehrsmittels hat großen Einfluss auf die Gesundheit Mitarbeiter, die ganzjährig mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, haben im Jahresdurchschnitt 36 % weniger Krankheitstage als die Kollegen, die diese Fahrt mit dem Pkw zurücklegen. So das Ergebnis einer neuen Studie der EcoLibro GmbH, bei der insgesamt ca. 2.200 Berufstätige aus ganz Deutschland befragt wurden. Gleichzeitig sind diese Mitarbeiter 10 % zufriedener, wie sich anhand eines Fragenkatalogs der WHO herausgestellt hat. Weiterhin wurde anhand der Angaben zur Häufigkeit der sportlichen Aktivitäten herausgefunden, dass der Einfluss des Sports auf die Anzahl der Fehltage deutlich geringer ist als die Art und Weise, wie man den Weg zur Arbeit zurücklegt. Es gab quasi keinen Zusammenhang zwischen Gesundheit und der Häufigkeit sportlicher Aktivitäten. So wie auch schon andere Sportwissenschaftler...

Ubeeqo führt Carsharing bei Unternehmen ein

Das französische Start-Up Ubeeqo, europäischer Marktführer im Bereich Corporate Carsharing, bestätigt seine Ambitionen für den deutschen Markt: das junge Team der Ubeeqo GmbH konnte bereits erste Projekte mit eigenen Kunden an Land ziehen und das erst kurz nachdem die Europcar-Gruppe als neuer Mehrheitsanteilseigner in das Unternehmen eingestiegen ist. Mit Hilfe des B2B-Autovermietungsmarktführers, möchte Ubeeqo innovative Technologien und Dienstleistungen für die Mitarbeitermobilität vorantreiben. Ubeeqo will in den kommenden Jahren nicht nur seine Marktführerschaft ausbauen, sondern auch den Flotten- und Mobilitätsmarkt weiter revolutionieren. Das Start-Up entwickelt stetig neue und richtungsweisende Konzepte, um die eigene Vision zu verwirklichen: in der Welt von Ubeeqo sind Menschen jederzeit und überall mit ihrem optimalen Transportmittel vernetzt. "Wir sind sehr auf den deutschen Markt des Flotten- und Mobilitätsmanagements gespannt,...

Inhalt abgleichen