medizinstudium

Infotag Medizinstudium

Berlin, 13.10.2016. Auch für das kommende Wintersemester haben sich auf die ca. 9.000 Studienplätze in der Humanmedizin mehr als 42.000 Abiturienten beworben. Dabei ist es nicht immer ein Notendurchschnitt von 1,0, der den Weg ins Medizinstudium ebnet: Je nach Universität können Bewerber auch durch praktische Vorerfahrung, gute Leistungen in bestimmten Schulfächern oder ein gutes Medizinertest-Ergebnis punkten. Bewerber, die im Wintersemester bei der Studienplatzvergabe leer ausgegangen sind, und zukünftigen Abiturienten, die sich nächstes Jahr um einen Medizinstudienplatz bewerben möchten, sollten deshalb den Bewerbungsablauf und die Auswahlverfahren genau kennen, um die eigenen Chancen auszuloten und eine gute Strategie für den Weg ins Medizinstudium zu entwickeln. Damit dies gelingt veranstaltet die Berliner Studienberatung planZ einen Infotag Medizinstudium: Patrick Ruthven-Murray, Studienberater und Autor des Ratgebers „Erfolgreich...

Theorien und Methoden: Sigmund Freud

Als Begründer der Psychoanalyse erlangte Sigmund Freud weltweite Bekanntheit. Freud gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts, aber seine Theorien und Methoden werden bis heute viel diskutiert. Bildquelle: © 2015 Jutta Schütz und Sabine Beuke. Psychologe, Psychotherapeut, Psychiater oder auch Nervenarzt, die Begriffe werden oft verwechselt. Was Psychologie bedeutet, erklären die Autorinnen „Jutta Schütz und Sabine Beuke“ im Buch sehr gut. Als empirische Wissenschaft ist die Psychologie bestrebt, mit wissenschaftlichen Methoden allgemeine Gesetzmäßigkeiten psychischer Strukturen und Prozesse und ihrer verhaltenssteuernden Funktionen zu ermitteln, um auf dieser Basis wissenschaftlich wohlbegründete Vorschläge für die Veränderung von Verhalten in den unterschiedlichsten Praxisfeldern machen zu können. Ein Beispiel aus diesem Buch erklärt: • Der Psychotherapeut kann ein Psychologe oder ein Mediziner sein....

Neuer Negativ-Rekord: Wartezeit auf einen Medizinstudienplatz steigt auf 7 Jahre

-- /via JETZT-PR/ -- - Bewerber ohne 1,0 Abitur müssen bis zu 7 Jahre auf den Studienplatz in Medizin warten. Es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten, die Wartezeit zu verkürzen. Viele sind weitestgehend unbekannt. Wie die Prometheus Akademie aus Berlin mitteilt, führen die Bewerberzahlen für das Medizinstudium in diesem Jahr zu einem neuen Rekord: Die Wartezeit für Bewerber ohne einen Abiturschnitt von 1,0 beträgt für das Wintersemester 2015/16 nun 14 Semester, also 7 Jahre! "Einen besonderen Beigeschmack bekommt die Zahl durch die Dauer des eigentlichen Studiums: 6 Jahre und drei Monate", sagt Dr. Markus Wrase, Geschäftsführer der Prometheus Akademie. Für einen großen Teil der ca. 43.000 Bewerber auf die begehrten ca. 9.000 Studienplätze heißt es also, länger zu warten, als zu studieren. Erfolg durch Vorsemester Medizin: 75% der Teilnehmer haben einen Studienplatz erhalten Es gibt die Möglichkeit, durch das Vorsemester...

Bildung - Hilfe für Afghanistan

Wer ist khyberchild? Dieser Verein möchte insbesondere den Kindern am und um den Khyber-Pass in Afghanistan helfen. Er ist sich sicher, dass nur der Weg über eine freie, weltoffene und humanistische Bildung Grundlage einer freien Gesellschaft sein kann. FREI von religiösem Wahn und FREI von Gewalt gegen Andersdenkende und Schutzlose. Sieben Polizeibeamte des Landeskriminalamtes Niedersachsen waren es, die am 25. Februar 2010 den Verein „khyberschild eV“ gegründet haben. Ihr dienstlicher Fachbereich war der „religiös motivierte Terrorismus/Extremismus“. Wie erklärt sich das Wort „khyberschild“? • „khyber“...

Sigmund Freud: Theorien und Methoden

Sigmund Freud wurde am 06. Mai 1856 in Freiberg geboren. Als Begründer der Psychoanalyse erlangte er weltweite Bekanntheit. Freud gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts, aber seine Theorien und Methoden werden bis heute viel diskutiert. Zum Beispiel bei uns in Deutschland sind für viele die Begriffe “Psychologe”, “Psychotherapeut”, “Psychiater” oder auch “Nervenarzt” noch Synonyme. Die Begriffe werden oft verwechselt. Aber was ist Psychologie? Als empirische Wissenschaft ist die Psychologie bestrebt, mit wissenschaftlichen Methoden allgemeine Gesetzmäßigkeiten psychischer Strukturen...

Bewerbung für das Medizinstudium wird einfacher

Die Internetseite hochschulstarter.de hilft künftig Bewerbern für das Medizin- oder Zahnmedizinstudium, die Zulassungschancen optimal zu nutzen. In einer Online-Maske können die relevanten Daten für die Bewerbung eingegeben werden. Diese werden dann von den Studienberatern der Berliner Studienberatung planZ ausgewertet und die Zulassungschancen berechnet. Mit dem Ergebnis können Bewerber Ihre Bewerbungsstrategie optimal an die Auswahlverfahren der Hochschulen anpassen. Hintergrund ist das zunehmend komplexer werdende Vergabeverfahren für die medizinischen Studiengänge. Doch trotz der hohen Komplexität bieten die Verfahren eine...

Medizinstudium im EU-Ausland gegen den Ärztemangel

2014 gibt es ca. 5 Bewerber pro Medizin-Studienplatz in Deutschland laut der Statistik. Wer kein Einser-Abitur hat, muss sich entweder von seinem Traumberuf als Arzt verabschieden oder sich auf eine mehrjährige Wartezeit einstellen. Der Ausweg aus dieser Situation heißt Medizinstudium im EU-Ausland. Ein Human-, Zahn- oder Tiermedizinstudium auf Englisch kann z.B. in Bulgarien ohne Wartezeit und NC aufgenommen werden. Das Studium in Sofia oder Varna ist ähnlich wie in Deutschland aufgebaut und wird weltweit anerkannt. Nach der Bundesärztekammer arbeiten bereits 2014 mehr als 1000 Ärzte aus Bulgarien in BRD. Viele deutsche Studierende...

Seminar für Eltern, Lehrer und Abiturienten mit Studienziel Medizin

Die Berliner Studienberatung planZ und die Prometheus Akademie bieten ein kostenloses Seminar für alle, die sich im kommenden Wintersemester für das Medizinstudium bewerben wollen. Für das Medizinstudium bewerben sich jedes Jahr rund 5 Studieninteressierte pro Studienplatz bei der Stiftung für Hochschulzulassung – kurz: Hochschulstart. Entsprechend hoch liegen die Zulassungsgrenzwerte: In den meisten Bundesländern mussten Abiturienten einen Abiturschnitt von 1,0 mitbringen, um im vergangenen Wintersemester in der Abiturbestenquote zugelassen zu werden. Bewerber aus Berlin und einigen anderen Ländern kamen immerhin mit einem...

Die Herausforderungen des Medizinstudiums

Berlin, 29.07.2010 – Auf dem Umfangreichen Informationsportal www.medizinstudium-info.de können sich Interessierte und potentielle Studenten über die Herausforderungen des Medizinstudiums, eines der anspruchsvollsten Studienfächer überhaupt, informieren. Neben allgemeinen Informationen zum Studienablauf, zur Unterteilung des Studiums in Vorklinikum und Klinikum und den zu absolvierenden Prüfungen sowie den einzelnen Studienfächern, die während des Medizinstudiums belegt werden müssen, gibt es beispielsweise auch Informationen über die verschiedenen Zugangswege zum Medizinstudium. Neben dem üblichen Bewerbungsverfahren...

Meditrain – und einem erfolgreichen Medizinstudium steht nichts mehr im Wege

Medizin studieren, Menschen helfen und viel Geld verdienen – Wünsche, die nur für die wenigsten Abiturienten in Erfüllung gehen. Die Zahl der Bewerber für einen Medizinstudienplatz übersteigt jedes Jahr die Kapazitäten der Universitäten. Aus diesem Grund wurde der EMS entwickelt. Ein Test, der in Deutschland unter dem Namen TMS (Test für medizinische Studiengänge) bekannt ist. Mit Hilfe dieses Tests werden jedes Jahr die best geeignetsten Bewerber ermittelt. Mittlerweile wird der EMS in Deutschland, Österreich und der Schweiz angewandt. Abiturienten fürchten sich vor diesem fast sechs Stunden dauernden Test, der sie oftmals...

Inhalt abgleichen