marktforschung

Teuerungsrate und Negativzinsen - die Verbraucher werden sensibler für eine schleichende Enteignung

Die Studie "OpinionTRAIN 2021" untersucht Auswirkungen der Corona-Krise auf den Bereich Geld und Finanzen. Die Inflationsrate im Euroraum lag im August 2021 mit 3,0 % auf dem höchsten Stand seit fast zehn Jahren. In Deutschland stiegen die Verbraucherpreise im August sogar um 3,9 % im Vergleich zum Vorjahresmonat, im Oktober näherte sich die Inflationsrate der 5 %-Marke. Grund zum Handeln sieht die EZB nicht: Sie strebt mittelfristig eine Inflation von 2 % an und sieht die aktuellen Entwicklungen als temporäre Überschreitung dieser Zielmarke und verweist auf zahlreiche Sondereffekte, die überwiegend auf die Corona-Krise zurückgehen. "Wenn die EZB und viele Volkswirte Recht behalten, werden sich viele Sparer wieder beruhigen und eine längst bestehende schleichende Enteignung weiter hinnehmen. Allerdings gibt es auch ein gefährliches, im Moment nicht weiter diskutiertes Szenario, dass nämlich ein Zusammenwirken von negativen Zinsen und...

Homeoffice spaltet die Beschäftigten, wird aber weiter Bestand haben

Die Studie "OpinionTRAIN 2021" untersucht Auswirkungen der Corona-Krise auf die Arbeitsorganisation. Vor Ausbruch der Krise noch eher eine Randerscheinung, wurde die Arbeit von zuhause während der Pandemie für viele zum Standard. In 2021 wurde dies noch einmal durch die Gesetzgebung verstärkt, als Arbeitgeber verpflichtet wurden, ihren Beschäftigten zwischen April und Juni 2021 grundsätzlich Homeoffice anzubieten und diese das Angebot auch annehmen mussten. Seit der Aufhebung dieser Pflicht besteht Unsicherheit, wie sich die Homeoffice-Quote nach Ende der Pandemie entwickeln wird - auch deshalb, weil die Perspektiven von Unternehmen und Beschäftigten nicht deckungsgleich sind. Aktuelle Befragungen unterstreichen, dass die Unternehmen perspektivisch eine Senkung der Homeoffice-Quote anstreben, gleichzeitig aber trotzdem an flexiblen Arbeitsmodellen festhalten wollen. "Viele Unternehmen mussten zunächst gezwungenermaßen die Arbeit von zuhause...

Öffentliche und staatliche Institutionen verlieren während der Corona-Pandemie an Vertrauenswürdigkeit

Die Studie "OpinionTRAIN 2021" untersucht die Mediennutzung und die Wahrnehmung der Vertrauenswürdigkeit von Institutionen. Vertrauen ist eine Möglichkeit, sich in einer komplexeren, schnelllebigen und widersprüchlichen Welt besser zurechtfinden zu können. Es kann daher als ein "Mechanismus der Reduktion von sozialer Komplexität", aber auch als ein "Gradmesser für die Stabilität eines politischen Systems" beschrieben werden. Je höher das Institutionenvertrauen ist, umso mehr Unterstützung genießt im Allgemeinen die herrschende gesellschaftliche Ordnung. "Bereits zu Beginn der 2000er Jahre wurde mit Sorge beobachtet, dass sich in Deutschland ein großes Misstrauen gegenüber Institutionen manifestiert. Damals erreichten Institutionen wie die Polizei (71 %) und die Kirchen (36 %) aber noch vergleichsweise hohe Vertrauenswerte. In den letzten zwei Jahrzehnten sind diese rückläufig, besonders stark im Falle der Kirchen. Die wahrgenommene...

Wiederholt klares Votum für das bedingungslose Grundeinkommen

Die Studie "OpinionTRAIN 2021" untersucht die Wahrnehmung der sozialen Ungleichheit und die Akzeptanz des bedingungslosen Grundeinkommens. Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens spaltet die Bevölkerung, so heißt es häufiger. Volkswirtschaft-Professor Thomas Straubhaar spricht sich als Vertreter einer Minderheit der Ökonomen vehement dafür aus: "Jeder Mensch, vom Baby bis zum Greis, bekommt 1.000 Euro pro Monat - bedingungslos, das ist ganz wichtig." Ein entsprechend radikales Konzept hat nur die Chance, im politischen Raum intensiver diskutiert zu werden, wenn das Thema in der Bevölkerung interessiert aufgenommen sowie...

Covid-19-Impfgegner und Maßnahmen zur Erhöhung der Impfquote

Studie "OpinionTRAIN 2021" untersucht die Einstellungen zum Impfen: "Covid-19-Impfgegner und Maßnahmen zur Erhöhung der Impfquote" Etwa jeder vierte Befragte ist nicht gegen COVID-19 geimpft (in der Bevölkerung ab 18 Jahre) / Mehr als jeder Zehnte in Deutschland gehört zum harten Kern der Impfgegner / Persönliche Betroffenheit in Deutschland geringer als in den Vergleichsländern / Kein klares Votum für eine Impfpflicht, aber eine Zustimmung für eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rief am vergangenen Wochenende zögernde Menschen auf, möglichst bald ein Impf-Angebot wahrzunehmen....

Das Prime-Abo als Motor für die Amazon-Wachstumsgeschichte

OpinionTRAIN 2021: Rogator / exeo untersuchen zum zweiten Mal die Bedeutung von Amazon Prime als Wachstumsmotor des eCommerce-Giganten ("OpinionTRAIN") Die Kursgewinne der Amazon-Aktie machen Amazon zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt. Mit einer Marktkapitalisierung von ca. 1,3 Billionen US-$ übertrifft Amazon andere Tech-Giganten wie Google und Facebook mittlerweile deutlich. Seit der Konzern bewiesen hat, dass er auch signifikante Gewinne erwirtschaften kann, scheint die Amazon-Erfolgsgeschichte keine Grenzen mehr zu kennen. Im Krisenjahr 2020 generierte Amazon Umsatzerlöse von etwa 386 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von...

Finanzindustrie: Der Digitalisierungs-Schub durch die Corona-Krise bleibt vorerst aus

Sparquote erhöht, Anteil Sparer geringer als im ersten Lockdown / Sorgen bzgl Preissteigerungen / Neuer Schub für Thema Digitalisierung Finanzindustrie / Bargeld: Weniger genutzt, aber weiter wichtig Die Finanzindustrie ist durch die anhaltende Corona-Krise in mehrfacher Hinsicht betroffen. Die Gefahr von Kreditausfällen ist nur eine Bedrohung, die steigende Sparneigung der Deutschen eine andere. Das Rekordhoch beim Sparen ist stark durch die Angst vor Arbeitslosigkeit bzw. Kurzarbeit getrieben. Beschränkte Möglichkeiten des Konsums in der Gastronomie, im Einzelhandel und in der Reisebranche während des Lockdowns kommen hinzu....

Market Quality Award geht an HAKA Küche.

Traun, am 13. August 2019: Die Marken mit der größten Bedeutung in einer Branche werden nach vorangegangener Marktforschung des unabhängigen Linzer Marktforschungsinstitutes market mit dem market Quality Award ausgezeichnet. Heuer durfte sich das Familienunternehmen HAKA Küche über diese Auszeichnung freuen und im HAKA Center in Traun den Award übernehmen. In der Werbeerinnerung auf Platz 2. Die Studie setzt sich aus drei Kategorien zusammen, wobei es in einem Bereich um die Bekanntheit geht, in einem weiteren um das Potential der Marke und im dritten um die soziale Verantwortung der Marke. Die Studie hat eindeutig gezeigt,...

Internationale Recruiting-Studie der index Gruppe

Fachkräftemangel: Unternehmen erhöhen Recruiting-Budgets und kontaktieren aktiv Kandidaten Berlin, 30. November 2017 – Fast zwei Drittel der deutschen Unternehmen geben an, nicht genügend qualifizierte Bewerbungen von Fachkräften zu erhalten. Schwierig ist die Situation dabei vor allem bei berufserfahrenen Fachkräften mit Hochschulabschluss. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Recruiting-Reports 2017/2018, der jetzt von den Personalmarktexperten der Berliner index Gruppe veröffentlicht wurde. Die Unternehmen reagieren mit höheren Recruiting-Budgets und sprechen immer häufiger selbst potenzielle Kandidaten an. Ein weiterer...

DEBA Datenauswertung GmbH an neuem Standort

Der Spezialist für die Erfassung und Auswertung von Marktforschungsbefragungen zog vom Nürnberger Osten in den Fürther Süden Fürth. Manchmal ist ein Tapetenwechsel unumgänglich und auch sinnvoll, eröffnen sich doch in neuen Räumen auch neue Perspektiven. Die Motivation des Nürnbergers Robert Meier, nach 24 Jahren die Stadt zu wechseln und in der westlichen Nachbarstadt Fürth mit seiner Firma neue Wurzeln zu schlagen, hat zunächst wirtschaftliche Gründe. Im neuen Domizil sind die Mieten günstiger, dazu allerdings auch die Infrastruktur besser. Die Räume in der Schwabacher Straße 265 zwischen Frankenschnellweg und...

Inhalt abgleichen