malware

10.03.2010: | | |
BitDefender entdeckt vier neue E-Threats auf Keygen-Download-Seiten „Battle of the Malware“: Cracker von U-Boot-Simulation Silent Hunter 5 unter Beschuss Holzwickede, 10. März 2010 – Das Spiel „Silent Hunter“ gehört zu den Klassikern unter den PC-Simulationen. Um den 5. Teil der Spielereihe, „Battle of the Atlantic“, vor Produktpiraterie zu schützen, verwendet Ubisoft ein digitales Rechtemanagement: Gespielt werden kann nur mit einer ständigen Internetverbindung zum Ubi.com-Account. Daher versuchen viele User, das Spiel zu cracken. Ein illegaler Versuch, der böse enden kann, wie BitDefender (www.bitdefender.de)...

09.03.2010: | | | |
BitDefender warnt vor Rückkehr von Win32.Worm.Mabezat.J Cyberkriminelle tarnen Spam als konkrete Job-Angebote Holzwickede, 09. März 2010 – Ein „alter Bekannter“ sorgt in der Welt der E-Threats wieder für Aufsehen. Die Sicherheitsexperten von BitDefender (www.bitdefender.de) registrierten jüngst vermehrt Infektionen durch Win32.Worm.Mabezat.J. Dieser verbreitet sich über englischsprachige Spam-Mails, die eine mit dem Wurm infizierte Datei „winmail.dat“ im Anhang enthält. Der neueste Trick: Die Mails wurden von Cyberkriminellen als konkrete Job-Angebote getarnt. Die weiterhin schwierige Wirtschaftslage bleibt...

München, 29. Januar 2010 –Virtualisierung ist seit langem ein Trend, der nun auch Einzug in die IT-Sicherheit hält. Kostendruck und die Notwendigkeit, vorhandene Ressourcen effizient zu nutzen, sind die Treiber. In einem kostenlosen Live-Webinar zeigt der IT-Security Anbieter Fortinet, wie kleine und mittelständische Unternehmen von Lösungen profitieren können, die schon lange bei Konzernen und Großbetrieben im Einsatz sind. Virtualisierungsprojekte spielen heute in vielen Betrieben – schon aus Kostengründen - eine wichtige Rolle. Auch die Sicherheitsinfrastruktur folgt diesem Trend. Vor allem die effiziente, flexible und...

Cyberkriminelle nutzen das Interesse an Raubkopien und Seriennummern bekannter Programme, um Mac-Rechner zu infizieren Trend Micro (TSE: 4704) hat erneut eine Malware entdeckt, die durch Täuschungsmanöver versucht, Mac-Rechner zu infizieren: Cyberkriminelle tarnen ihre Malware als Programm-Crack und versuchen dadurch User zum Download und anschließender Installation zu verleiten. Trend Micro warnt Anwender davor, Cracks oder Raubkopien zu installieren, da dies nicht nur rechtliche Folgen, sondern auch Folgen für die eigene IT-Sicherheit hat. Bereits zum wiederholten Male beobachtet Trend Micro, dass die Malware-Szene mit Social-Engineering-Tricks...

Malware Exploits tauchten 2008 mit einer bis dahin unbekannten Geschwindigkeit auf; verstärkte Kooperation der Security-Gemeinde in 2009 Trend Micro (TSE:4704) stellt seinen Report zur Bedrohungslage 2008 und Prognosen für 2009 vor: Malware-Programmierer versuchen weiterhin, neu entdeckte Sicherheitsschwachstellen möglichst schnell anzugreifen. Diese Entwicklung hat sich 2008 zugespitzt, da verstärkt Internet-basierte Bedrohungsmodelle und -architekturen zum Einsatz kommen. Das Internet ist heute der wichtigste Verbreitungsweg für Malware. Darauf muss die Sicherheitsindustrie reagieren, da traditionelle Abwehrmethoden nicht mehr...

26.02.2009: | | | | |
Presseinformation vom 26. Februar 2009 Trend Micro warnt Facebook-Anwender: Trick mit doppeltem Boden bringt selbst vorsichtige Nutzer in Gefahr Dubiose Anwendung sammelt persönliche Daten; gefährliche Webseiten warten auf vorsichtige Facebook-Anwender Trend Micro (TSE:4704) warnt Nutzer der populären Social-Networking-Seite Facebook vor einer neuen Applikation, die seit kurzem auf der Plattform kursiert. "The Error Check System" - eine Applikation, die nicht von Facebook selbst stammt - bringt Anwender von Facebook durch gefälschte Fehlernachrichten dazu, ihr gesamtes Facebook-Profil mit allen persönlichen Daten offen...

17.02.2009: | | | | | |
Presseinformation vom 17. Februar 2009 Trend Micro Malware-Report für Januar 2009: Downad, Whaling und Obama Malware kombiniert verschiedene Angriffsmethoden; einfache Maßnahmen können schützen Trend Micro (TSE:4704) informiert über die Entwicklung der aktuellen Bedrohungslandschaft im Januar 2009: Weltweites Aufsehen verursachte der Wurm Downad/Conficker, der sich durch Kombination verschiedener Angriffsmethoden global verbreiten konnte. Dabei attackierte die Malware gezielt Schwachstellen im Patch- und Passwort-Management von Unternehmen. Zudem ist für 2009 mit einem weiteren Anstieg beim Whaling zu rechnen, dem gezielten...

11.02.2009: | | | | |
Presseinformation vom 11. Februar Trend Micro warnt: Malware loves you - Gefährliche Liebesgrüße zum Valentinstag! IT-Sicherheitsexperte rät E-Mail-Nutzern im Vorfeld des Valentinstages zu besonderer Vorsicht; via Massen-Spam soll neues Botnet entstehen Trend Micro (TSE: 4704) warnt vor einer Spam-Welle, die Liebesbotschaften anlässlich des Valentinstages (14. Februar) verschickt. Mit gefälschten Liebes-Mails sollen Anwender in die Falle gelockt und ein neues Botnetz aufgebaut werden: das so genannte "Waledac". Das Trend Micro Smart Protection Network blockiert derartige Spam-Mails und verhilft allen Liebenden zu einem...

Presseinformation vom 22. Januar 2009 Trend Micro warnt: Wirtschaftskrise heizt Cyberkriminalität in 2009 an Malware-Szene wird arbeitslose IT-Spezialisten rekrutieren; Social Engineering wächst in unsicheren Zeiten weiter an Trend Micro (TSE:4704) warnt vor möglichen Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise auf die IT-Sicherheit von Unternehmen und Privatpersonen: International wird die organisierte Malware-Szene versuchen, arbeitslose IT-Profis zu rekrutieren um die Erfolgsquoten von Malware- und Hacking-Angriffen zu steigern. Gleichzeitig wird das Klima der Verunsicherung für die Malware- und Spam-Verbreitung per...

22.01.2009: | | | |
Presseinformation vom 22. Januar 2009 Trend Micro Malware-Report für Dezember 2008: Internetbrowser im Fadenkreuz der Malware-Szene Gefährliche Schwachstelle im Internet Explorer; Malware richtet sich gezielt gegen Firefox Trend Micro (TSE:4704) informiert über die Entwicklung der aktuellen Bedrohungslandschaft im Dezember 2008: Vor Weihnachten gelang der Malware-Szene ein spektakulärer "Zero-Day Exploit", wobei eine Schwachstelle im populären Microsoft Internet Explorer angegriffen wurde, um Malware zu installieren. Aber auch der Explorer-Konkurrent Firefox geriet ins Fadenkreuz: Trend Micro entdeckte eine Malware, die...

Inhalt abgleichen