malware

In der neuen Ausgabe des iX Magazins befindet sich ein Interview mit Eugen Kaspersky das wir unseren Lesern mit besonderer Aufmersamkeit empfehlen. Seine klaren Worte richtet sich an “ALLE” Computernutzer. Denn für gewöhnliche Computernutzer ist es praktisch unmöglich, sich vor Stuxnet oder Flame zu schützen. Wer viel mit kritischen Unternehmensdaten zu tun hat, sollte sich jedoch von der Vorstellung verabschieden, auf alle Daten jederzeit und von überall zugreifen zu können. Für wichtige Dokumente muss man Schutzzonen einrichten, die nicht mit dem Firmennetz verbunden sind. Geschäftskritische Informationen gehören...

Holzwickede, 04. Juni 2012. Täglich werden über 264 Milliarden Spam-Mails verschickt – nur ein Prozent der Meldungen hat einen Anhang. Jedoch enthalten rund 300 Millionen dieser Attachments schädliche Malware. Das geht aus einer aktuellen Studie des Security-Spezialisten Bitdefender hervor. Die Experten fanden heraus, dass die Gesamtzahl aller Spams des ersten Quartals 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gesunken ist. Trotzdem stieg die Menge an bösartigen Spam-Attachments allein im Januar dieses Jahres um vier Prozent an. Die Bitdefender-Forscher zeigen, dass es aktuell weniger Spam-Kampagnen im Netz gibt. Allerdings...

(ddp direct)Der Frühling steht vor der Tür und somit ist es höchste Zeit für den traditionellen Frühjahrsputz. Neben den eigenen vier Wänden sollten Internetnutzer dabei auch ihren Computer, Tablet-PC und ihr Smartphone auf Vordermann bringen und von Datenmüll und veralteten oder nicht mehr benötigten Programmen befreien. Ein nicht zu unterschätzendes Risiko geht von veralteter PC-Software aus, da sich für Cyber-Kriminelle durch ungeschlossene Lücken in diesen Programmen ideale Angriffsmöglichkeiten eröffnen. Bei mobilen Geräten lohnt sich ein kritischer Blick auf die installierten Apps und deren Berechtigungen, die sich...

(ddp direct)Smartphones, Tablet-PCs und Notebooks gehören für meisten CeBIT-Besucher zur Messe-Grundausstattung. Schnell können so vor Ort in Hannover alle wichtigen Informationen, z.B. Hallenpläne oder Aussteller-Neuheiten aufgerufen oder E-Mails gecheckt werden. Die hohe Flexibilität durch die mobilen Geräte ruft aber auch Cyber-Kriminelle auf den Plan, die auf der weltweit größten IT-Messe gezielt Jagd auf mobile Internetnutzer machen. Dabei haben die Täter es besonders auf sensible Firmendaten und private Informationen abgesehen, die sie in speziellen Untergrund-Märkten zu Geld machen können. Um an die Daten zu gelangen,...

04.08.2011: | | | |
(ddp direct) Der Antivirenhersteller ESET warnt vor einem neuen Facebook-Trojaner, der weltweit auf dem Vormarsch ist. Win32/Delf.QCZ kann Antivirenprogramme deaktivieren, die nicht topaktuell sind und weitere Malware herunterladen. Der Hauptverbreitungsweg ist dabei der Facebook-Chat, den viele Anwender häufig nutzen. Soziale Netzwerke sind längst nicht mehr ein friedlicher Ort für Informationsaustausch und zwischenmenschliche Kontakte. Cyberkriminelle verwandeln Facebook & Co. in einen Tummelplatz für Malware aller Art. Immer wieder tauchen Schädlinge wie Win32/Delf.QCZ auf, die aus der Unvorsicht vieler User Kapital schlagen...

Raffinierte Betrugsmaschen von Internetkriminellen rund ums Endspiel Manchester United gegen FC Barcelona Holzwickede, 25. Mai 2011 – Samstag, der 28. Mai, ist wieder ein Festtag für alle Fußballfans – leider aber auch für Internetkriminelle. Denn bevor Manchester United und der FC Barcelona im Wembley-Stadion in London aufeinandertreffen, versuchen Betrüger weltweit, den Fans mittels Spam und anderen Ködern ein Bein zu stellen. Sicherheitsexperte BitDefender (www.bitdefender.de) erklärt die fiesesten „Fouls“ der Hacker und worauf User besonders achten sollten. Es ist das alte Spiel der Cyberkriminellen, vor Großereignissen...

Vier neue Bedrohungen in den deutschen Viren-Top 10 im November BitDefender E-Threat-Report: Adware-Applikationen laufen PDF-Exploits und Java-Trojanern den Rang ab Holzwickede, 08. Dezember 2010 – Cyberkriminelle kennen keine Zeit für Besinnliches. Vielmehr verteilen sie in der Vorweihnachtszeit ihre eigenen, speziellen „Geschenke“ – über die sich jedoch niemand wirklich freuen wird. Die derzeit gefährlichsten digitalen Bescherungen für Deutschland hat Virenschutz-Experte BitDefender (www.bitdefender.de) in seinem E-Threat-Report ermittelt. Dabei weist die vorweihnachtliche Top 10 gleich vier Neueinsteiger auf. Drei...

Großer Vergleichstest lobt BitDefender-Software für starke Performance Holzwickede, 06. Dezember 2010 – Die renommierte Fachzeitschrift Chip hat die Software Internet Security 2011 des Virenschutz-Experten BitDefender (www.bitdefender.de) mit dem Prädikat „Spitzenklasse“ ausgezeichnet. Insgesamt wurden elf Sicherheitslösungen der bekanntesten Antivirenhersteller in einem großen Vergleichstest „auf Herz und Nieren“ geprüft. BitDefender belegte dabei einen hervorragenden 2. Platz. Dieses Ergebnis erzielte die Software insbesondere auf Grund ihrer hohen Performance, eines überdurchschnittlichen Malware-Schutzes sowie...

AutorunINF.Gen mit großem Vorsprung gefährlichster E-Threat des Monats – Neuer Fake-Trojaner steigt auf Platz 3 ein Drei PDF-Exploits in den BitDefender-Top 10 im April Holzwickede, 06. Mai 2010 – Das Feld der weltweit bedrohlichsten E-Threats rückt näher zusammen. Im aktuellen BitDefender-Ranking (www.bitdefender.de) liegen der drittplatzierte Neueinsteiger Trojan.FakeAV.KUE und der letztplatzierte Trojaner Autorun.AET bei der Infektionsrate nur 0,67 Prozentpunkte auseinander. Vorne weg marschiert mit großem Vorsprung AutorunINF, gefolgt vom altbekannten Conficker. Zudem hat sich ein weiterer PDF-Infektor unter die Top...

Rabattaktion für Retail-Kunden bis zum 31. März 2010 „Frühjahrs-Schutz“ mit BitDefender: 5 Euro Rabatt auf Software für Privatanwender Holzwickede, 12. März 2010 – Sicherheits-Software-Hersteller BitDefender (www.bitdefender.de) verabschiedet die kalte Jahreszeit mit einer speziellen Frühjahrsaktion. Ab sofort erhält jeder Kunde, der bis einschließlich 31. März 2010 eine BitDefender-Software kauft, eine Gutschrift von 5 Euro. Dies betrifft die Sicherheitslösungen Antivirus, Internet Security und Total Security der 2010er Reihe. Um die Gutschrift zu erhalten, braucht der Kunde nur eine E-Mail an gutschrift@bitdefender.de...

Inhalt abgleichen