malware

Analyse von Gartner sieht das inhabergeführte Unternehmen in den Top 5 der Security-Anbieter mit weltweiter Relevanz Jena, 20. Juli 2015 – Der Security-Software-Hersteller ESET setzt seinen Wachstumskurs weiter fort. Wie eine aktuelle Analyse von Gartner anhand von Marktdaten aus dem Vorjahr zeigt, wächst ESET deutlich schneller als der Markt. Das bereits 1992 gegründete Unternehmen zählt laut der aktuellen Erhebung damit weltweit zu den Top 5 IT-Sicherheitsanbietern im Consumer- und Endpoint-Security-Bereich und ist in der Spitzengruppe das einzige Unternehmen mit Haupt- und Stammsitz in der EU. Wachstum von 8 Prozent...

30.06.2015: | | | |
Trojaner liest Daten aus und erlaubt dem Angreifer die aktive Dateisuche Jena, 30. Juni 2015 – Der Security-Software-Hersteller ESET informiert über eine neue Malware: Nach Casper, Bunny und Babar ist die bereits bekannte Hacker-Gruppe "Animal Farm" jetzt mit Dino aktiv. Das Expertenteam von ESET hat die neue Spionage-Malware nun ausführlich untersucht. Das Hauptziel von Dino scheint das Ausspionieren von Dateien zu sein. "Bei der Malware handelt es sich augenscheinlich um einen technisch komplexen Backdoor-Trojaner mit modularem Aufbau", so Joan Calvet, ESET Malware Researcher, der die Analyse durchgeführt hat. Unter den...

Administratorenkonsole wird immer öfter von Malware missbraucht Jena, 24. Juni 2015 – Der Security-Software-Hersteller ESET macht auf einen gefährlichen Trend aufmerksam: Die Windows PowerShell, eine von Microsoft entwickelte Alternative zum Windows-Kommandozeilenprogramm und zum Windows Script Host, wird zunehmend als Einfallstor für Schadsoftware genutzt. Die Gründe dafür liegen einerseits im großen Funktionsumfang der PowerShell, andererseits in der engen Verknüpfung zum Windows-Betriebssystem. Dies macht es Security-Programmen schwer, bösartige Software auch als solche zu identifizieren. In einem aktuellen Artikel...

ESET gibt Tipps, wie Sie ihre Liebsten vor digitalen Übergriffen schützen Jena, 17. Juni 2015 – "Sextortion" ist ein neuer, gefährlicher Trend, der vor allem für pubertierende junge Frauen eine steigende Gefahr darstellt: Dabei erpressen Cyber-Kriminelle über soziale Netze, Messaging-Apps oder Chatrooms freizügige Bilder von meist minderjährigen Jungen und Mädchen. Der Security-Software-Hersteller ESET gibt Tipps, wie unangenehme Drucksituationen durch Fremde gar nicht erst aufkommen. "Sextortion"-Fälle nehmen zu – das FBI warnte bereits 2014 Durch die omnipräsente Vernetzung des alltäglichen Lebens erwachsen...

Neue Android-Malware tarnt sich oftmals als gekrackte Version von beliebten, seriösen Apps. Häufig sind die regulären Funktionen verfügbar, nur dass es einen kleinen Zusatz gibt – einen Trojaner. Jena/Bratislava, 12. August 2014 – Immer wieder rät der Security-Spezialist ESET Android-Nutzern eindringlich, keine Anwendungen von zwielichtigen Quellen herunterzuladen und bei seriösen Stores wie dem offiziellen Google Play Store zu bleiben. Auch hier taucht zwar hin und wieder Malware auf, aber dank Google Bouncer sind die Kontrollen viel besser als bei alternativen App Stores. Erst vor kurzem hat ESET eine Android-Malware entdeckt,...

26.04.2013: | | |
Der wachsende BYOD-Trend verändert die Struktur des Datenverkehrs im Netzwerk und kann die Möglichkeiten für Attacken mit Malware erheblich steigern. IT-Abteilungen kämpfen bei den mit den Netzwerken verbundenen Geräten mit nicht konformen Betriebssystemen, mit veralteten Patches, fehlenden oder nicht unterstützten Protokollen sowie fehlender Sicherheitssoftware. Trotzdem muss die Sicherheit und Funktionsfähigkeit für Netzwerke und Services garantiert werden können. Der Spirent-Ansatz für das Malware-Testing schließt das Replizieren des Malware-Codes ein, der als Bestandteil von HTTP- oder FTP-Daten durch die Firewalls oder...

Exclusive Networks Deutschland komponiert mit seinen Herstellern wirksame Abwehrmechanismen München, 23. April 2013. Die Einschläge kommen näher. DDoS-Angriffe auf die Süddeutsche Zeitung, das Do-it-yourself-Retail-Portal Dawanda, EADS, Thyssen Krupp oder 1&1 lassen aufhorchen – und die Unternehmen sensibel werden: Ob sie nicht bei der nächsten Attacke selber dran sein könnten? Eine Universallösung gibt es nicht, dafür sind die Angriffe zu vielseitig. Exclusive Networks Deutschland bietet mit spezialisierten Herstellern wie Arbor Networks, Infoblox oder FireEye dedizierte DDoS-Abwehrmechanismen, die an verschiedenen Stellen...

Wie sich Verbraucher im Weihnachtsgeschäft vor Schadcode von Webseiten schützen sollten Viele Online-Nutzer ersparen sich in der Vorweihnachtszeit das Gedränge in den Geschäften und suchen und kaufen Geschenke im Internet. Für Online-Händler ist die Adventszeit Hochsaison, aber auch für Hacker: Sie manipulieren vermehrt seriöse Webseiten und platzieren Schadcode, den sich die Besucher der Seite beim Öffnen automatisch und unbemerkt auf ihren Rechner herunterladen. Die Malware soll den Cyber-Kriminellen Passwörter und Zugangsdaten für das Online-Banking beschaffen. Außerdem stellen sie gefälschte Seiten ins Netz, auf die...

(ddp direct) Holzwickede, 09. November 2012 ??" Die Einführung von Windows 8 ist für Microsoft ein weiterer wichtiger Meilenstein. Das neue Betriebssystem bietet eine umfangreiche visuelle Optimierung mit der neuen erweiterten Benutzeroberfläche sowie ?"nderungen am Security-Subsystem, das in Windows 8 integriert ist. Die Leistung der neuen Sicherheitsfunktion hat Bitdefender aktuell eingehend in einem Vergleichstest analysiert. Die Experten prüften, ob Malware, die für Windows 7 gefährlich ist, auch den Nachfolger Windows 8 gefährdet. Von den 385 Malware-Samples (zusammengestellt aus den 100 populärsten Schädlingsfamilien der...

Holzwickede, 06. September 2012: Antivirusexperte Bitdefender deckte kürzlich ein unvorteilhaftes Tauschangebot an Counter Strike (CS)-Fans auf: Um einen mutmaßlich kostenlosen Registration Key für die neueste CS-Version „Global Offensive (GO)“ zu erlangen, sollen Gamer persönliche Informationen preisgeben. Die abgefragten Daten der CS-Nutzer können die Internetgauner anschließend speichern und für lukrative Marketingzwecke weiterverkaufen. Als Plattform für ihren Datenraub nutzen die Cybergangster eine gefälschte Kopie der renommierten Webseite Gamekeyz. Valve Corporation, Entwickler von Counter Strike, veröffentlichte...

Inhalt abgleichen