logistikstandort

Große Herausforderungen, effiziente Lösungen

LogBer GmbH entwickelt und realisiert gemeinsam mit EDEKA Logistikkonzepte für drei Lagerstandorte der Region NORD Für Großhändler ist eine durchdachte innerbetriebliche Logistik essenziell, um die Warennachfrage jederzeit bedienen zu können. Das gilt insbesondere für die Lebensmittelindustrie, für die neben einem effektiven Lagermanagement vor allem die Kühlung der Ware wichtig ist, damit diese frisch in den Regalen landet. Die LogBer GmbH plant und optimiert die Logistik von Unternehmen, unter anderem aus der Lebensmittelbranche. Für EDEKA Nord betreuen die Hamburger aktuell drei Lagerstandorte in Deutschland, an denen ganz unterschiedliche logistische Herausforderungen gemeistert werden müssen. Wenn der Umsatz und das Sortiment bei einem Lebensmittelhändler steigen, bedeutet das, dass mehr Ware verkauft wird, die mehr Lagerplatz benötigt. Um Engpässe frühzeitig zu erkennen, analysieren Logistik-Experten die Entwicklung der Absatzmärkte...

10 Jahre SRH Hochschule in Hamm - Ein Rückblick

Die SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm ist nun mit Abschluss des aktuellen Wintersemesters seit 10 Jahren am Standort in Hamm angesiedelt und war 2005 damit die erste in der Lippestadt angesiedelte Hochschule. Die Hochschule nahm dieses "kleine Jubiläum" als Anlass für ein Interview mit dem Geschäftsführer Steffen Bruckner, der die Hochschule seit 4,5 Jahren leitet. Damals ging die Hochschule mit dem Studiengang "Logistik" an den Start. Er gilt als 1. Bachelor-Logistik-Studiengang in der Bundesrepublik. Sehen sie hier immer noch ihren Schwerpunkt? Hamm ist nicht erst seit heute ein bedeutender Logistikstandort, sondern war es auch schon vor 10 Jahren. Die Entscheidung für die Gründung einer Logistikhochschule lag also nah. Die Branchenfokussierung auf Logistik gilt nach wie vor, allerdings haben wir unsere Kompetenzen im Bereich der Energie, Management und Sozialwissenschaften ebenfalls weiterentwickelt. Nicht zuletzt spiegelt...

Expo Real 2014: Hamm als Logistikstandort des Jahres ausgezeichnet - Minister Duin übergibt den Preis an die Stadt Hamm

Die SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft freut sich mit der Stadt Hamm über die Auszeichnung "Logistikstandort des Jahres 2014 in Nordrhein-Westfalen". Dieses Gütesiegel nahm der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm, Christoph Dammermann, jetzt im Rahmen der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München durch Wirtschaftsminister Garrelt Duin entegen. Zum sechsten Mal wurde durch das LogistikCluster NRW und die NRW.INVEST GmbH der „Logistikstandort des Jahres in NRW“gesucht. In diesem Jahr bewarben sich 10 Städte, Kommunen und Verbünde um den Titel. Minister Duin lobte vor allem den gelungenen Strukturwandel in Hamm, bei dem das Thema Logistik eine große Rolle gespielt hat. „Seit Jahren haben wir die Logistik im Fokus unserer Marketingaktivitäten. Die Erfolge können sich sehen lassen. Gerade in der Logistikbranche haben wir viele Firmen angesiedelt und damit neue Arbeitsplätze geschaffen. Dass wir bei diesem Wettbewerb...

Pierau Planung weitet internationale Aktivitäten aus

Tochterfirma in Österreich sorgt für Kundennähe und neue Marktchancen (Hamburg, Oktober 2013) Als führendes Planungsbüro für Logistik und Organisation in Europa hat sich Pierau Planung längst international einen Namen gemacht. Bereits zu Beginn des Jahres wurden die europaweiten Aktivitäten ausgebaut und unter dem Namen Pierau Consulting International GmbH eine Tochterfirma in Österreich gegründet. Seit April ist die Geschäftsführung im Amt und zieht nun eine erste Bilanz. „Die Kundenbetreuung in Österreich aber auch in den Nachbarländern ist spürbar einfacher“, resümiert Lothar Hättich, der mit Dr. Mario Ritonja...

Doppelherz statt Abstellgleis - Alstom Stendal stellt die richtigen Weichen

(ddp direct) Hier wird die Logistikwirtschaft mit Themen wie "Logistik für die Stadt der Zukunft" und "Gewährleistung einer sicheren Lieferkette" sich länderübergreifend austauschen und mögliche Lösungen diskutieren. Ein wesentlicher Aspekt in der Logistikbranche ist die Energieeffizienz. Im altmärkischen Stendal ( Sachsen-Anhalt), bei der Alstom Lokomotiven Service GmbH, werden Loks entwickelt und gebaut, die in die Zukunft fahren. Sogar Pensionäre. Das Werk gehört zum französischen Schienenfahrzeughersteller Alstom. Pensionierte Lokomotiven werden in Stendal nicht aufs Abstellgleis geschoben. Sie bekommen ein zweites Leben...

Inhalt abgleichen