landtagswahlen

Michael Oehme: Die Grünen im politischen Aufschwung

Nachdem die Grünen die zweitstärksten Kraft bei der bayerischen Landtagswahl war, könnte dies nun auch am 28. Oktober in Hessen passieren St.Gallen, 24.10.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Kommunikationsexperte Michael Oehme mit dem derzeitigen politischen Aufschwung der Grünen. „Nachdem die grünen vergangene Woche in Bayern zweitstärkste Partei wurden, könnte ähnliches auch Ende Oktober in Hessen passieren“, meinte Oehme und bezieht sich dabei auf das aktuelle und repräsentative ZDF-Politbarometer Extra. „Die bayerische Landtagswahl hat im landesweiten politischen Spektrum Spuren hinterlassen. So profitieren die Grünen gerade da, wo CDU und SPD mit erheblichen Stimmenverlusten rechnen müssen“, so Oehme. Das Politbarometer Extra hat eine Prognose zur Hessen-Wahl gegeben: Demnach käme die CDU nur noch auf 26 Prozent und die SPD auf 20 Prozent. Die Grünen wären laut Studie auch hier zweitstärkste Kraft mit 22 Prozent,...

Landtagswahlen – Eine Katastrophe für die Koalitionäre

(Agenda 2011-2012) Vor der letzten Bundestagswahl stimmte eine deutliche Mehrheit der Bürger, mit Ihnen Die Linke, die Grünen, Gewerkschaften, Kirchen und Sozialverbände für die Einführung eines Mindestlohns von 8,50 Euro. Aufgrund des Drucks der Öffentlichkeit und der Gewerkschaften haben 3,1 Millionen Beschäftigte ihn erhalten. 14,5 Millionen Beschäftigte mit Stundenlöhnen unter 5 bis 8,50 Euro nicht, weil sie nicht gewerkschaftlich organisiert sind. Die Menschen plädierten für die Wiedereinführung der ausgesetzten Vermögensteuer und Einführung der ersatzlos gestrichenen Börsenumsatzsteuer. Kohl, Schröder und Merkel haben durch diese Maßnahmen bis heute auf rund 750 Milliarden Euro Steuereinnahmen verzichtet! Der Ruf der Ruf der Bürger nach höheren Steuern für Besserverdiener verhallte wie Schall und Rauch. Einmal auf der Regierungsbank wollte Gabriel davon nichts mehr wissen. Die Bundesregierung hat keine Antworten auf die...

PEIRA stellt aktuelle Studie von Dominik Konrad zur Piratenpartei vor

Parteiinterne Bedingungen für die Etablierung der Piratenpartei in Deutschland Berlin 14:06.2013: Die vorliegende Arbeit beschäftigte sich mit den Etablierungschancen der Piratenpartei im Rahmen einer Bachelorarbeit im Institut für Politische Wissenschaft an der UniversitätErlangen-Nürnberg. Ziel war es, die innerparteilichen Bedingungen für die Etablierung der Piratenpartei zu beschreiben und zu bewerten, ob es ihr gelingen kann, bei den Bundestags- und Landtagswahlen Ergebnisse über fünf Prozent zu bekommen. Zur Erfassung der parteiinternen Bedingungen wurden die Ressourcen, die Strategie und das inhaltliche Angebot der Partei nach dem Modell von Oskar Niedermayer über die Erfolgsbedingungen neuer Parteien im Parteiensystem untersucht. Die Ressourcen setzen sich aus Organisationsform, Mitgliedern, Führungskräften, Finanzausstattung, Motivation, innerparteilicher Willensbildung und Strategiefähigkeit der Partei zusammen. Die Strategie...

DIE REPUBLIKANER (REP): Wahlkampf 2013/2014 ist eröffnet

Der Wahlkampf 2013/2014 ist eröffnet Die Republikaner Bayern gründeten am vergangenen Samstag beim Frankentag in Schwabach eine Verteilergruppe. Sie wurden bei diesem bereits traditionellen Franken-Treffen, das diesmal in Mittelfranken ausgerichtet wurde, durch den Bezirksvorsitzenden Alexander van Drage unterstützt. Der Landesvorsitzende Johann Gärtner bedankte sich bei den Verteilern und Aktivisten und fordert nachdrücklich alle Landesverbände auf, es den Mittelfranken gleich zu tun und gerade bei Großveranstaltungen jeder Art Präsenz zu zeigen und diese für die Verteilung von Werbematerial zu nutzen....

1. Aktionstag der Republikaner in Mayen!

1. Aktionstag der Republikaner in Mayen! Die rheinland-pfälzischen Republikaner hatten auf ihrer ersten Sitzung nach der Neuwahl des Landesvorstandes beschlossen, in einigen gezielt ausgesuchten Städten im Norden und Süden des Bundeslandes künftig verstärkt Werbeaktionen durchzuführen. Ziel hierbei ist, neben den bereits bestehenden kommunalen Bastionen nun auch in den Regionen nachhaltig Fuß zu fassen, in welchen zwar bereits eine Basis vorhanden ist, die jedoch für den Antritt zu einer Kommunalwahl noch gestärkt werden muß. So findet von nun an im vierzehntägigen Takt eine erste Reihe von „Aktionstagen“ in den...

NEIN-Idee.de erfasst die Herzen vieler Menschen

Unscheinbar wie mächtige Wälder aus Eichen und Buchen ist www.NEIN-Idee.de am 1. April 2012 in Harsefeld entstanden. Es gibt in der Literatur viele Parabeln für einfache und grossartige Ideen. Eine davon beschreibt das Lebenswerk eines gedachten Schäfers und Imkers Elzéard Bouffier aus Frankreich, der in der Provence auf eigentümliche Art Bäume vermehrte. 'Eichen wachsen langsam, aber sie stehen fest im Sturm.' sagte Frank Kamphaus, Bischof von Limburg, am 2. Februar 1997 [1]. Laut der Kurzgeschichte von Jean Giono [2] geschah dies im Laufe von vielen Jahren so unauffällig, dass zunächst kein Mensch daranging, die neuen Wälder...

Republikaner wählen Funktionäre und Bundesdelegierte

Neuer Landesvorstand in Rheinland-Pfalz! Republikaner wählen Funktionäre und Bundesdelegierte Auf einer Landesmitgliederversammlung in Bellheim haben die rheinland-pfälzischen Republikaner ihren Landesvorstand neu gewählt und zudem auch die Delegierten für den nächsten Bundesparteitag nominiert. Der Pirmasenser Stadtrat Andreas Burkhardt wurde hierbei in seinem Amt als Landesvorsitzender ebenso bestätigt wie der Speyerer Stadtrat Alois Röbosch und Johannes Bersch aus Andernach in ihren bisherigen Ämtern als stellvertretende Landesvorsitzende. Zum neuen Landesschriftführer bestimmten die Anwesenden Frank Demmig aus...

DIE REPUBLIKANER (REP): Quo Vadis Deutschland? Wohin driftet Deutschland?

Quo Vadis Deutschland? Wohin driftet Deutschland? Der größte Schuldenmacher Klaus Wowereit hat es wieder geschafft in Berlin weiter zu regieren „Auch wenn die Berliner immer für eine Überraschung gut sind und man die dortigen Ergebnisse nicht generell auf Gesamtdeutschland umsetzen kann, muß dem bürgerlichen Lager dieses Landes angesichts der jüngsten Ergebnisse der Berlin-Wahl schon der Schreck in die Glieder fahren. Mit SPD, Grünen, Linken und Piraten haben 66,5 % der Bürger „links“ gewählt. Da sich aber die CDU mit ihren linken Thesen inzwischen kaum noch von den anderen unterscheidet, sind es sogar 89,9...

DIE REPUBLIKANER (REP): Mit Merkel und Schäuble fährt Deutschland in den Abgrund

Mit Merkel und Schäuble fährt Deutschland in den Abgrund Merkels Euromanie kommt uns teuer zu stehen EFSF- und ESM-Vertrag sind Verrat an Deutschland Johann Gärtner: Wie lange wollen sich die Bürger noch belügen lassen? „Während uns Angela Merkel noch immer vorgaukelt, Deutschland würde mit einer Abstimmung im Deutschen Bundestag in Europa noch etwas bewegen und verändern können, hat man am letzten Wochenende in Brüssel die Regeln für den gigantischen Rettungsschirm EFSF bereits festgeklopft und das wissen Merkel und Schäuble genau“, erklärt Johann Gärtner, der bayerische Landesvorsitzende der Partei...

DIE REPUBLIKANER (REP): Kohl kanzelt deutsche Außenpolitik ab

Kohl kanzelt deutsche Außenpolitik ab Deutschland ist keine berechenbare Größe mehr Republikaner meinen, auf seine Ratschläge kann Deutschland verzichten! „Offenbar läßt im Alter das Erinnerungsvermögen von Kohl nach und er sieht sich selbst gern in einem rosigen Licht“, erläutert der Landesvorsitzende von Bayern der Partei die Republikaner Johann Gärtner. „So gerne man dem Exkanzler zustimmen möchte, was den fehlenden Führungs- und Gestaltungswillen der heute doch „mächtigsten Frau der Welt“ anlangt, so verwundert können sich die, die die Zeit der Kohl-Ära im Lande miterlebt haben, nur die Augen...

Inhalt abgleichen