landtagswahl

Republikaner führen weitere Kundgebung in Garath durch

Zusätzliche Wahlveranstaltung folgen Im Zuge des Landtagswahlkampfs führten die Düsseldorfer Republikaner eine weitere Kundgebung durchgeführt. Mit leichter Verzögerung startete die Veranstaltung in Garath. Eine Gegendemonstration von gerade einmal 10 Personen fand sich pöbelnd und auf der gegenüberliegenden Seite des Veranstaltungsortes ein. Deutlich größer war das Interesse an der Veranstaltung der Republikaner. Rund 60 anwesende Teilnehmer folgten den Ausführungen des Düsseldorfer Kreisvorsitzende und Bezirksvertreters Fischer und des REP-Stadtrates Maniera, sowie den Beiträgen der zwei Gastredner, die für den erkrankten Stadtrat Kik sprachen. Primär wurden die Kernprobleme im Bereich der inneren Sicherheit, Asylpolitik, Islamisierung und der Sozialpolitik angesprochen. So vertraten alle Redner die Ansicht, dass endlich wieder die Bedürfnisse unserer Bürgerinnen und Bürger im Fokus der Politik stehen müssen. Auch sind die...

Republikaner treten in Düsseldorf in allen vier Wahlkreisen an

REP mit beiden Stimmen in der Landeshauptstadt wählbar Zusätzlich zur Landesliste treten die Republikaner in Düsseldorf auch in allen vier Landtagswahlkreisen an. Hierfür wurde im Wahlkreis 40 der lokale REP-Jugendvorsitzende Egor Iwaschko aufgestellt. Im Wahlkreis 41 kandidiert der Düsseldorfer REP-Stadtrat André Maniera und im Wahlkreis 42 der Spitzenkandidat Kevin Krieger. Der örtliche REP-Kreisvorsitzende und Bezirksvertreter Karl-Heinz Fischer tritt in Wahlkreis 43 an. Bereits im Vorfeld kritisierte Fischer, dass zu den jeweiligen Diskussionsveranstaltungen die Kandidaten unserer Partei nicht eingeladen wurden. Daher werden wir weitere Veranstaltungen rechtlich prüfen und ggf. die Teilnahme auf dem Klageweg erzwingen, teilte der Kreisvorsitzende mit. V.i.S.d.P.: DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf im Rat der Stadt Postfach 140407 40074 Düsseldorf Tel.:...

Düsseldorfer Republikaner setzen Kundgebungsreihe fort

Auftaktveranstaltung zur Landtagswahl in NRW Am heutigen Samstag führte der Kreisverband der Düsseldorfer Republikaner eine weitere Kundgebung gegen das Asylchaos durch, die auch Auftaktveranstaltung zur Landtagswahl war. Obwohl sich das Wetter sicherlich nicht frühlingshaft zeigte, folgten rund 70 Teilnehmer dem Aufruf des Kreisverbandes. Unter großem Polizeischutz wurde die Kundgebung erfolgreich durchgeführt. Auch der anschließende Demonstrationslauf durch Garath verlief ohne weitere Störungen. Hieran beteiligten sich nochmals rund 35 Personen. Während Linksextremisten in Oberbilk noch Personen und Fahrzeuge der Republikaner angreifen konnten, wurden derartige Übergriffe in Garath verhindert. Die Gegenkundgebung litt wieder unter deutlichem Personalmangel. Gerade 15 Personen wurden gesichtet. Der REP-Kreisvorsitzende und Bezirksvertreter Fischer prangerte die fehlgeschlagene Asylpolitik an und stellte klar, dass Düsseldorf keine...

Sprache und Kommunikation im Landtagswahlkampf 2016. Tagung an der Universität in Koblenz

Der rheinland-pfälzische Landtagwahlkampf befindet sich in der heißen Phase. Zwischen dem Höhepunkt des Wahlkampfs - dem TV-Duell und der Elefantenrunde mit den Spitzenkandidaten - und der Wahl selbst findet am 11. März 2016 an der Universität in Koblenz in Raum E 413 eine sprachwissenschaftliche Tagung zur Landtagswahl statt. Führende Vertreter auf dem Gebiet der Politolinguistik treffen sich, um Sprache und Kommunikation des Wahlkampfes unter die Lupe zu nehmen: „Ich freue mich, dass wir ein buntes Programm zu allen möglichen Themen des rheinland-pfälzischen Landtagswahlkampfes zusammenstellen konnten“, so Veranstalter...

Agenda News: Landtagswahl in Sachsen – die Zahl der Nichtwähler nimmt weiter zu

Lehrte, 1.9.2014 Die nächste Haushaltssperre droht Bochum und Wattenscheid. Der Bund fordert 5,6 Millionen Euro aus dem Bildungs- und Teilhabepaket von den Städten zurück, weil diese das Geld 2011 (3,5 Mio.) und 2012 (2,1 Mio.) nicht an die bedürftigen Bochumer und Wattenscheider Kinder und Jugendlichen ausgezahlt hat. Das Problem: Da die Städte das zunächst nicht ausgegebene Geld mittlerweile bereits anderweitig verbindlich verplant haben, können sie es gar nicht mehr einfach zurück überweisen, ein Rechtsstreit um die Rückzahlung droht. Daher hat das Land in diesem Monat stellvertretend für Bochum und andere Städte...

Landtagswahl: Positive Umfragewerte für die Bayernpartei

Trotz positiver Umfragewerte für die Bayernpartei will der Parteivorsitzende Florian Weber "auf dem Boden bleiben". Mit den aktuellen Zahlen des GMS-Instituts ist Weber sehr zufrieden. Der Einzug in den Landtag bei den Wahlen am 15. September sei zwar möglich, trotzdem müsse jede Stimme für die BP erarbeitet werden. Er kündigte in einem Interview mit dem Politikmagazin "Freies Bayern" einen Wahlkampf bis zum Wahlsonntag an. Das renommierte Meinungsforschungsinstitut GMS hat eine Umfrage zur politischen Stimmung vor der bayerischen Landtagswahl veröffentlicht. Das Politikmagazin "Freies Bayern sprach mit dem Vorsitzenden der Bayernpartei,...

Fiktiver Brief an CDU-Landtagskandidat Jörn Felbier aus Wilhelmshaven: Zeuge Jehovas will mit in den Häuserkampf ziehen

Sehr geehrter Herr CDU-Landtagskandidat Jörn Felbier, nach dem allmorgendlichen "Wachtturm"-Studium habe ich auch die Seiten in der "Wilhelmshavener Zeitung" gelesen, die mein Ältester bei einem Telefongespräch mit ihm als unbedenklich eingestuft hat. Genehmigt wurde mir auch die Seite 3. Dort las ich den Artikel "Wilhelmshavener CDU rüstet sich". Als Zeuge Jehovas weiß ich, dass der am besten gerüstet ist, der unverbrüchlich am Kanal Gottes seine sündigen Lippen mit dem Wasser der Leitenden Körperschaft benetzt. Sonst verdorrt unsere Seele, bevor wir das Paradies erreichen. So wie wir schon seit vielen Jahrzehnten lebt...

Landtagswahl Niedersachsen: Flyer-Aktion der NEIN!-Idee auf der Fanmeile in Hannover

Dem Aufruf auf www.NEIN-Idee.de zur Flyer-Aktion während der Fussball-Europameisterschaft 2012 sind am 9. Juni Freunde und Parteimitglieder der NEIN!-Idee in Niedersachsen gefolgt. Produktives Kennenlern-Treffen Bei bestem Wetter und guter Stimmung trafen sich am Sonnabend in Hannover motivierte NEINSAGER zum ersten Treffen der NEIN!-Idee. Nette Bekanntschaften wurden geknüpft, gute Gespräche geführt und die berechtigte Hoffnung genährt, etwas in der verklebten Demokratie Deutschlands und Europas verändern zu können. Im Restaurant beim Essen und Trinken wurden Pläne geschmiedet und Erfahrungen ausgetauscht. Die Anwesenden...

9. Juni 2012: Erstes Treffen der NEIN!-Idee Deutschland in Hannover

Mit dem Fokus auf den Landtagswahlen in Niedersachsen am 20. Januar 2013 konzentrieren sich die Aktivitäten der am 1. April 2012 gegründeten Bundespartei NEIN!-Idee auf die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Das erste Treffen der NEIN!-Idee [1] im schönen Restaurant 'Vier Jahreszeiten' [2], Waldhausenstraße 1, 30519 Hannover, Telefon: 0511 84 1212, startet am 9. Juni 2012 um 12.30 Uhr mit einem Mittagessen, das Gelegenheit zum Kennenlernen bietet. Die NEIN!-Idee für eine bessere Politik Parteimitglieder berichten, was in Zukunft geplant ist und Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen, ebenfalls aktiv auf eine bessere...

Landtagswahl in Niedersachsen: FDP bekommt bei Umfrage 50 Prozent der Stimmen

Die niedersächsische CDU übt Kritik an einer jetzt veröffentlichten NDR-Umfrage. Aussagekraft habe die nicht, weil sie einen Tag nach der "herben CDU-Niederlage" in Nordrhein-Westfalen durchgeführt worden sei. Dieser NDR-Umfrage zufolge käme die SPD derzeit auf 36 Prozent der Stimmen, die CDU auf 32 Prozent, die Grünen auf 13 Prozent und die Piraten auf 8 Prozent. Die anderen Parteien würden an der Fünf-Prozent-Klausel scheitern. Der NDR-Umfrage hält die niedersächsische CDU eine Umfrage entgegen, die vor den Wahlen in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen von der Partei in Auftrag gegeben worden sei. Bei dieser...

Inhalt abgleichen