kochmesser

Die Kasumi-Familie wächst: Chroma Deutschland präsentiert Ultrapremium-Linie Black Hammer Blue

Never change a winning team“, dachte Chroma-Deutschland-Inhaber Mirko Reeh, als er sich entschied, die hochwertigen Messer der Serie Kasumi Black Hammer Blue ins Sortiment aufzunehmen. Warum sollte er auch? Schließlich vereint Black Hammer Blue genau wie die beiden Linien Kasumi Masterpiece und Kasumi Kuro das Beste aus rund 800 Jahren japanischen Schmiedehandwerks. Dank dreilagiger Aogami-Stahlklinge sind die Messer enorm hart, langlebig und schnitthaltig, der edle oktogonale Holzgriff verleiht ihnen eine traditionelle Ästhetik. Die fünf Ultrapremium-Messer sind ab sofort erhältlich. Wildau / Frankfurt, September 2020. Wählt Mirko Reeh eine neue Messerserie für seine Kunden aus, spielen zwei Faktoren eine Rolle: klassische japanische Schmiedekunst und langfristige Verfügbarkeit. „Es gibt immer weniger traditionelle Schmieden, die Messer wie Kasumi Black Hammer Blue in dieser unglaublichen Qualität herstellen können“, erklärt er....

„Ich hatte Glück im Unglück“: Wie Mirko Reeh Chroma durch die Corona-Krise steuert

Vor 18 Monaten hat TV-Koch und Buchautor Mirko Reeh die Firma Chroma Messer vom langjährigen Inhaber Christian Romanowski übernommen. Warum Timing manchmal alles ist, was die bisher größte Herausforderung während der Corona-Zeit war und welche Pläne er für die nächsten Monate hat, erzählt Reeh im Interview. Herr Reeh, wie haben Sie die Corona-Zeit als Inhaber von Chroma Messer erlebt? Im ersten Moment war die Situation natürlich für uns alle ein Schock, es wäre ja auch komisch, wenn das anders gewesen wäre. Zu Beginn der Krise haben wir einen kleinen Umsatzknick erlebt, der sich aber zum Glück recht schnell stabilisiert hat. Ohne Restaurants und Kantinen und mit Homeoffice überall haben die Leute auf einmal alle Mahlzeiten zu Hause gekocht, und da merkt man dann sehr zackig, wenn man an der Hardware aufrüsten muss. Profiköche haben viele Schleifsteine gekauft, Privatkunden bessere Messer. Unsere Zahlen sind deutlich über denen...

Alfred Wittenauer stellt seinen neuen Internet-Shop vor

Unter dem Motto Praktisches und Nützliches für Outdoor und Haushalt werden hunderte von interessanten Markenartikeln vorgestellt. Vom japanischen Kochmesser bis hin zum US-Survival-Tool. Hier lernt man oder auch die interessierte Frau die Höhepunkte aus den Messerschmieden von drei Kontinenten kennen. Aus Europa empfehlen sich Puma, Güde und Fontenille Pataud. Amerika schickt Buck und Gerber in das Rennen und Japan überzeugt mit Kyocera und Kiwami. Es gibt hier viel zu entdecken, angefangen vom exklusiven Kellnermesser bis hin zu den Schweizer Offiziersmessern, den Werkzeugkästen für die Hosentasche. Oder der/die BesucherIn lernt eine große Vielzahl von Rettungsmessern kennen. Das sind jene, die Leben retten können und sollte es nötig werden, den Autogurt zerschneiden oder die Autoscheibe zertrümmern. Der neue Shop ist auch im Outdoor-Bereich oder für die Küche tätig, wenn es um scharfe Sachen geht, sprich Keramik-Kochmesser oder Survivalmesser...

Alfred Wittenauer stellt seinen neuen Internet-Shop vor

Unter dem Motto Praktisches und Nützliches für Outdoor und Haushalt werden hunderte von interessanten Markenartikeln vorgestellt. Vom japanischen Kochmesser bis hin zum US-Survival-Tool. Hier lernt man oder auch die interessierte Frau die Höhepunkte aus den Messerschmieden von drei Kontinenten kennen. Aus Europa empfehlen sich Puma, Güde und Fontenille Pataud. Amerika schickt Buck und Gerber in das Rennen und Japan überzeugt mit Kyocera und Kiwami. Es gibt hier viel zu entdecken, angefangen vom exklusiven Kellnermesser bis hin zu den Schweizer Offiziersmessern, den Werkzeugkästen für die Hosentasche. Oder der/die BesucherIn...

Made in Germany beim Messer kaufen beachten?

Das Gütesiegel Made in Germany stand und steht nach wie vor für exzellente Qualität und Zuverlässigkeit, für Präzision und Perfektion – ganz gleich um welches Produkt es sich handelt. Gerade Autos und technische Geräte aller Art gelten als besonders herausragend. Doch wie sieht es aus zum Beispiel auf dem Markt hochwertiger Messer? Sind auch hier deutsche Produkte (immer noch) führend? Setzen deutsche Hersteller bahnbrechende Akzente? Woher kommt auf diesem Markt die stärkste Konkurrenz? Made in Germany – lange Zeit schien es ein wie in Stein gemeißelter Nachweis besonders hoher Qualität, der beim Kauf restlos überzeugt....

Scharfe Messer darf man schenken – kein Platz für Aberglauben unter dem Weihnachtsbaum

Der Mythos, Messer dürfen nicht verschenkt werden, weil sie die Freundschaft zerschneiden, ist uralt. Dass man den Liebsten doch guten Gewissens edles und scharfes Küchenequipment schenken darf, sagt Christian Romanowski, Geschäftsführer und Inhaber von kochmesser.de, der erstmalig speziell zu Weihnachten einen limitierten Messerblock, bestückt mit edlen Messern der Serie Chroma type 301 – Design by F.A. Porsche und passendem Zubehör, anbietet. Damit wird es höchste Zeit, dem alten Aberglauben abzuschwören. Wildau, Oktober 2012. Messer verschenkt man nicht. Oder doch? Die Meinungen hierüber gehen auseinander. Manch einem...

Japanische Profimesser bei chef-kochmesser.de

Die KAI SHUN Messer Serie Die Messer der Shun Serie werden auch von Profiköchen wie Tim Mälzer (Kai Shun Premier) verwendet. Kein Wunder, denn sie sind extrem scharf und langlebig. Spitzenkoch Tim Mälzer hat zusammen mit dem japanischen Messerproduzenten Kai auch ein Juniorkochmesser entwickelt, das bereits Kinder ab sechs Jahren benutzen können und dabei den richtigen Umgang mit Küchenarbeitsgeräten lernen. Schälmesser, Gemüsemesser, Steakmesser und Allzweckmesser von Kai Shun erfüllen alle Ansprüche an hochwertiges, professionelles Kochen wie die Profis es gewohnt sind. Alle Messer der Kai Shun Serie, die auch Mälzer benutzt,...

Inhalt abgleichen