katholisch

Die Beerdigung Gottes - Inspiration für zweifelnde Christen

GODAFRID schaut sich in "Die Beerdigung Gottes" an, was geschieht, wenn der Glaube stirbt. Die aktuelle Situation der Katholischen Kirche in Deutschland, die nicht enden wollende Welle von Kirchenaustritten und die generelle Verunsicherung der Gläubigen hat den Autor dazu veranlasst, eine nüchterne Betrachtung der Zustände und eine Suche nach möglichen Ursachen in eine Buchform zu fassen. Dabei geht es ihm jedoch nicht darum, die Institution Kirche generell in Bausch und Bogen zu verurteilen, vielmehr verarbeitet er hierbei einen Teil seiner eigenen Erfahrungen als Katholik. Die vielen Zweifel und Fragen, die sich einem interessierten Christen als Mitglied einer kirchlichen Glaubensgemeinschaft zwangsläufig stellen, werden offen angesprochen und aus seiner Erkenntnis beantwortet, jedoch ohne dabei den Anspruch der vollständigen und absoluten Wahrheit erheben zu wollen. Die Leser des Buchs "Die Beerdigung Gottes" von GODAFRID sollen dazu...

20.08.2021: | |

Hexenwahn und Schutzimpfung

"Man kann fast sagen, das ist eine Hexenjagd auf die Personen, die geimpft sind" (Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (ehemals SPD), zit. von BR, Corona: Politiker in Sachsen-Anhalt missachten Impf-Reihenfolge, 06.02.2021). Die Metapher "Hexenjagd" ist beliebt in vielen Zusammenhängen, auch bzgl. Corona resp. Impfungen. Ist diese Wortwahl empfehlenswert? "Hexenwahn" gehört neben "Kreuzzügen" und "Ablasshandel" zu den beliebtesten Schlagworten resp. Totschlägern für Verleumdungskampagnen gegen die katholische Kirche. Generell gilt: Viele haben keinerlei Ahnung von diesen Themen. Allerdings sind weder Lüge noch Nicht-Wissen-Wollen (ignorantia affectata) hinreichende Gründe, um die Wahrheit abzulehnen resp. zu bekämpfen. Bevor man eine Meinung übernimmt und v.a. weiterträgt, ist man streng verpflichtet, sich moralische Gewissheit über ihre Richtigkeit zu verschaffen - man muss sie vernünftigerweise für wahr halten. Für Themen wie Hexenverfolgung,...

Der mehrdimensionale Begriff Gott aus der Sicht der Quantenphysik.

Die semantische Bedeutung des Begriffes "Gott" kommt in allen bekannten menschlichen Zivilisationen vor. Dieses Synonym beinhaltet ein oder mehrere allmächtige und wissende Wesen, die Menschen in der Form eines Glaubens, Religion, an sich binden und Menschen bei der Überwindung des Todes behilflich sein sollen. Angesichts der Kenntnisse in den Naturwissenschaften wurde diese Möglichkeit für diesen Text verworfen. Im abendländischen, soziokulturellen Kreis kommt noch der Umstand hinzu, den meines Erachtens Camus gut darstellte, dass sich die Menschen spätestens nach der Französischen Revolution vom Prinzip Gott entfernt haben. Nach der Enthauptung von Ludwig dem XVI. wurde der Macht, die ihre Legitimation auch im Göttlichen suchte, entsagt und Menschen haben sich vom blinden Glauben zu aufgeklärten Wesen entwickelt. Dadurch haben sie allerdings eine tragende Idee der Gesellschaft verloren. Stattdessen versuchen sie durch die Vernunft viele...

Paradigma des ewigen Lebens.

Die Zuversicht - Paradigma des ewigen Lebens Wie könnte eine außerirdische Spezies der Begriff "Tod" erklärt werden? Je nach soziokultureller Ausrichtung, religiöser Ansicht bestimmt unterschiedlich, doch eins hätten alle Erklärungen gemeinsam: das Ende der körperlichen Hölle. Der Tod gehört zu den stärksten Dominanten, der Triebfeder des Denkens, Tuns, Lebens. Menschen versuchen dem Tod durch die Entwicklung der Medizin einerseits, der Entstehung der Religionen und dadurch dem Glauben an Transzendenz anderer-seits zu entkommen bzw. zu überwinden. Demnach ist die Welt auf ihre Tatsachen begründet und das Bestehen und Nichtbestehen...

Zum Paradies mögen Engel dich geleiten - Historischer Familienroman

Brigitte Felderhoff vermittelt den Lesern in "Zum Paradies mögen Engel dich geleiten" anhand einer spannenden Geschichte, wie der Alltag im frühen 20. Jahrhundert aussah. Maria würde den 21. Februar 1912 wohl nie vergessen. Es war der Tag, an dem sich ihr Leben vollkommen und auf dramatische Weise veränderte. Maria wächst in einem kleinen emsländischen Dorf in einfachen Verhältnissen auf. Von einem Tag auf den anderen muss sie mit noch nicht mal 17 Jahren ihren fünf jüngeren Geschwistern die Mutter ersetzen, denn diese verstarb bei der Geburt ihres siebten Kindes. In oft erschütternder Weise wird in diesem bewegenden und zugleich...

Abschaffung des Priestertums dank Vatikanum 2

»Mit der Aussage, dass "alle Christgläubigen … des priesterlichen, prophetischen und königlichen Amtes Christi … teilhaftig geworden sind" (LG 31), hat das Konzil die Unterscheidung zwischen dem geistlichen Stand und den Laien aufgehoben. Es hat den Klerikalismus im Kern überwunden.« Das verkündet das offizielle deutsche Portal der V2-Gruppe durch Thomas Ruster, "Professor für Katholische Theologie", Art. "Warum es eine Dreiteilung des Priesteramts braucht", 10.02.2020. Weitere Ausschnitte: "Wer öffentlich und von Amts wegen für eine Gemeinschaft handelt, muss dafür eine Beauftragung haben. Sie wird im Sakrament der Ordination...

02.02.2020: | | |

Kirche, Staat und Kirchensteuer

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer will den Zölibat abschaffen: "Ich wünsche mir viel mehr Frauen in der Kirche und als ersten Schritt die Zulassung von Frauen als Diakonin. Und ich bin für die Aufhebung des Zölibats" (rnd_de, 01.02.2020). Jeder Bürger muss sie darin tatkräftig unterstützen. Selbstverständlich ist der Zölibat in der katholischen Kirche unaufgebbar. Nichts spricht gegen ihn; hingegen viele äußerst schwerwiegende Gründe fordern ihn massiv. Aber hier geht es ja um die Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" ("Vatikanum 2" / V2), also die Antikirche, die vollkommen unrechtmäßig und unwirksam als...

17.11.2019: | |

Zweites Vatikanisches Konzil - Kein Priesteramt für Männer

Stefan Jürgens, "Pfarrer" der "Vatikanum-2"-Gruppe, wird schon seit Wochen medial gefeiert für sein Buch "Ausgeheuchelt / So geht es aufwärts mit der Kirche", ein Konglomerat der üblichen Versatzstücke zu Zölibat, Homosexualität und Priestertum der Frau. Zu letzterem Thema wird Jürgens zitiert vom express ("Schluss mit der Heuchelei. So krank ist die Kirche – Klartext von einem Priester", 16.11.2019): »Jesus habe zwar tatsächlich kein Priesteramt für Frauen gestiftet, aber eben auch keines für Männer. So gesehen sei die sture Haltung der Amtskirche nichts weiter "als eine uralte religiöse Ideologie innerhalb der kollektiven...

14.11.2019: | |

Papst Franziskus und der Götzendienst

»Wegen angeblichen Götzendienstes - Konservative Katholiken rufen Papst zu öffentlicher Buße auf. Der Papst habe die "heidnische Göttin Pachamama" angebetet und den Petersdom entweiht: So heißt es in einem Brief mit bislang rund 100 Unterzeichnern. Die Bischöfe weltweit werden darin zu einer "brüderlichen Zurechtweisung" des Pontifex aufgerufen.« So titelte das deutsche Portal "katholisch_de" der Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" am 13.11.2013. Zu den vermeintlichen Papstkritikern gehört auch Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. In Wahrheit allerdings verurteilen diese vermeintlichen "konservativen Katholiken"...

27.06.2019: | |

Immanuel Kant, Karl Rahner und Vatikanum 2

Unterdrückt die Kirche die Wahrheit? Kämpft die Kirche gegen die freie Meinungsbildung? Ist die Kirche die schlimmste Zensurbehörde? Derlei Vorwürfe kursieren heute noch. Tatsache ist: Die Kirche verbietet das Lesen und Verbreiten von bestimmten Büchern. Dabei gibt es sowohl ein allgemeines Bücherverbot, d.h. Grundregeln, nach denen Bücher bereits an sich verboten sind, als auch den Index, also ein konkretes Verzeichnis der verbotenen Bücher. Ein konkret verbotenes Buch ist die "Kritik der reinen Vernunft" von Immanuel Kant. Hat die Kirche verhindern wollen, dass die Menschen sich mit Kant beschäftigen? Hat die Kirche Kant deshalb...

Inhalt abgleichen