katastrophengebiet

Ehrenamtliche Scientology Geistliche aus Nepal helfen in Indien

Ein Team von ausgebildeten Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen aus Nepal, Veteranen des dortigen Erdbebens der Stärke 7,8, reisten nach Indien um den Opfern der Rekordfluten in Chennai, Indien beizuwohnen. Heftige Monsunregenfälle hatten die Infrastruktur in der südindischen Stadt stark in Mitleidenschaft gezogen. Es waren die schwersten Überschwemmungen seit einem Jahrhundert in dieser Region, die 1,8 Millionen Menschen zwangen ihre Häuser zu verlassen und bei denen 450 Menschen ihr Leben verloren. Mehr als 18.000 Menschen mussten von Dächern evakuiert werden, weil sie nicht mehr rechtzeitig ihre Häuser verlassen konnten. Die Katastrophe verursachte Schäden von geschätzten 3 Milliarden Dollar. Als die Nachricht Binod Sharma erreichte, einem Verfechter der Menschenrechte, der auch Leiter der Nepalesischen Ehrenamtlichen Geistlichen ist, versammelte er sieben seiner erfahrensten und kompetentesten Mitarbeiter, um in Chennai zu...

Weltweit durchgeführte Gemeindehilfsprogramme der Scientology Kirchen

Die Hauptaktivitäten der Scientology-Kirchen liegen im Bereich der Seelsorge und der Ausbildung. Sie sind allerdings auch dafür bekannt, dass sie sich – weltweit - in einer großen Reihe von Aktivitäten engagieren, um ihre Städte und Gemeinden zu verbessern. In den Jahrhunderten, bevor Wohlfahrtsprogramme der Regierungen zur Regel wurden, kümmerten sich die Kirchen im Allgemeinen um diejenigen in der Gesellschaft, die Unterstützung benötigten. In vielen Gebieten wird erwartet, dass Kirchen Hilfe leisten und gemäß dieser Tradition arbeiten Scientology-Mitglieder aktiv in ihren Städten und Gemeinden. Die Kirchenmitglieder der Scientology-Kirche bilden sich stetig fort und sind seelsorgerisch tätig. Nach und nach bekommen sie zudem ein eigenes, erhöhtes Verständnis und Bewusstsein ihrer selbst und ihrer Mitmenschen. Somit ist es für sie selbstverständlich, dass sich ihre Aufmerksamkeit auf die Welt um sie herum richtet und dass...

Ehrenamtliche Scientology Geistliche helfen in Katastrophengebieten

Ehrenamtliche Scientology Geistliche waren mit Mitgliedern anderer Rettungsdienste an über zwanzig Katastrophenorten in zehn Ländern im Einsatz. Sie brachten in den letzten zwölf Monaten über 740.000 Menschen einzigartige Hilfe mit den hilfreichen Methoden von L. Ron Hubbard. Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen setzen sich – wenn es hart auf hart geht - sehr couragiert in Katastrophengebieten ein. Im Laufe der letzten zwölf Monate waren Ehrenamtliche Geistliche in vielen Orten bei Rettungsarbeiten beteiligt, die von Naturkatastrophen heimgesucht wurden. Besonders viele Menschen benötigten in den letzten Monaten Hilfe, wie z.B. in den Gebieten, in denen Monsune, Taifune, Erdbeben und Lawinen zu verzeichnen waren. Einige wichtige Einsätze der Katastrophenhilfe der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen dienen zur Erinnerung und Anerkennung ihres Engagements, die - ungeachtet der Widrigkeiten vor Ort – ihre Hilfstätigkeiten...

Ehrenamtliche Scientology Geistliche helfen Opfern in Japan mit L. Ron Hubbards Methoden

Die Versorgung der Opfer mit Lebensmitteln, Wasser, Hygieneartikeln und warmer Kleidung wurde sichergestellt Innerhalb 24 Stunden nach der Katastrophe in Japan reiste die erste Gruppe japanischer Ehrenamtlicher Scientology Geistlicher in die Nähe von Sendai und Shiroishi. Sie unterstützen das medizinische Personal und Rettungsteams und helfen bei der Logistik von Lebensmitteln, Wasser und warme Kleidung, um die Opfer zu versorgen. Kurz nach dem Erdbeben in Japan und dem nachfolgenden Tsunami wurden Teams Ehrenamtlicher Scientology Geistlichen in Japan, Australien und Neuseeland zusammen gestellt. Die Teams leisten vor Ort...

Inhalt abgleichen