karate

In unsicheren Zeiten braucht man einen sicheren Hafen

Auch wenn die Zahl an registrierten Straftaten in den letzten Jahren nicht gestiegen ist, fühlen sich einer Umfrage von Statista (2016) zufolge, nur 71% der Befragten in ihrem Alltag in Deutschland sicher (1). Die passende Antwort auf diesen Sachverhalt kann nur jeder für sich finden. Die einen resignieren, andere verstecken sich - oder man geht einen anderen Weg und versucht sich auf die Situation einzustellen und geht mutig voran. Das neue Portal zur Sicherheit und Selbstverteidigung www.DefPort.com bietet das notwendige Hintergrundwissen, für diejenigen, die sich nicht verstecken möchten. Die Anzahl an registrierten Straftaten pro Jahr lag in den letzten 20 Jahren bei rund 6 Mio. bis 6,5 Mio. (2). Jedoch steigen die Zahlen von links- oder rechtsextremen Übergriffen an. Zudem ist die gefühlte Sicherheit durch die Zuwanderungsdebatte und die Übergriffe in Köln im Dezember 2015 gesunken. Auf den ersten Blick ist es also nicht gefährlicher...

01.03.2016: | | | |

Kata-Vizeweltmeister als neuer Leiter bei Seiko Karate

München, 1. März 2016. Ilja Smorguner – dreimaliger deutscher Meister und amtierender Vizeweltmeister in der Disziplin Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) – übernimmt den Verein Seiko Karate. Somit löst Smorguner nach 25-jähriger erfolgreichen Tätigkeit Klaus Hirsch, der als Trainer erhalten bleibt, ab. Mit dem Verein übernimmt Smorguner drei Standorte in München, Inning und Eching am Ammersee und Mitglieder verschiedener Altersgruppen. Der neue Inhaber blickt zielstrebig in die Zukunft: „Ich möchte neben dem Breitensport, den Leistungssport etablieren, Einblick in neue Stilrichtungen gewähren und den interessierten Kindern die Teilnahme an Wettkämpfen ermöglichen. Nicht zuletzt im Hinblick auf Olympia 2020 kann es spannend werden.“. Kleine und große Karateka freuen sich auf Smorguner, der durch seine Errungenschaften eine Vorbildfunktion hat: „Endlich kommt frischer Wind und Leidenschaft rein!“. Für den Vizeweltmeister...

Shaolin Kempo - Chinesisches Karate im Drachenstil

Shaolin Kempo, auch unter der Bezeichnung Quanfa bekannt, stammt der Überlieferung nach ursprünglich aus Indien. Es gibt Wandmalereien und auch schriftliche Überlieferungen aus alter Zeit, die als Beleg für diese These gelten können. Einer chinesischen Legende zufolge kam im Jahre 523 – zur Zeit der ­Liang-Dynastie (506-550) – ein Mönch namens Ta Mo (sanskrit: Bodhidharma, jpn.: Daruma) aus Indien nach China. Er wollte die Lehre Buddhas verkünden und ließ sich im Norden Chinas in dem in der Provinz Henan gelegenen Shaolin-Kloster (jpn.: shorinji) nieder. Hier meditierte er mehrere Jahre und unterwies seine Schüler zur körperlichen Ertüchtigung in Gesundheitslehre und Selbstverteidigung. In diesem Zusammenhang ist die Rede von »18 Freihandübungen« und »24 Muskelspielen«. Im Zusammenspiel unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Philosophien entwickelte sich in der Folge eine einzigartige Kampfkunst. Im Lauf der Jahrhunderte...

Durch Thaiboxen Ziele erreichen

Haben Sie es auch satt von dem Stress auf der Arbeit und schaffen es nicht abzuschalten und zu entspannen? Würden Sie auch gerne etwas Gutes für sich selbst tun, wissen aber nicht was? Wir haben die Antwort. Sie lautet: Kickboxen. Durch das neue Pratzen-Programm des thailändischen Kickboxens (oder Thaiboxen) der Kampfkunstschule Münster schaffen Sie es! Kickboxen hat viele Vorteile. An der ersten Stelle steht die Sicherheit. Sowohl beim Training, als auch auf der Strasse. Uns ist wichtig, dass Sie sich bei dem Training nicht verletzten. Bei uns gibt es weder blaue Augen, noch blaue Flecken am Körper, so dass Sie sich...

25.02.2013: |

Karate Lehrgang am 2.3.2013 in Hamburg

Am 2.3.2013 richtet der Karateverein Budo Club Goshin e.V. aus Hamburg den Karatelehrgang SHOTO GOSHIN KARATE-Do unter der Leitung von Hanshi Claudio Ceruti, Kyoshi Massimo Abate und Kyoshi Angelo Torre aus. Ausrichter ist der seit 1984 bestehende Budo Club Goshin e.V. aus Hamburg Wandsbek/Hamm. Hanshi Claudio Ceruti, Kyoshi Massimo Abate und Kyoshi Angelo Torre, die Leiter des Lehrgangs am 2. März 2013 sind Schüler des Karatemeisters Shihan Hiroshi Shirai. Shihan Hiroshi Shirai gehört mit einem 10. Dan heute zu den höchst graduiertesten Karatemeistern und zu einem der angesehensten Karatekas aller Zeiten. Shihan Hiroshi Shirai ist...

12.05.2012: | | | | | |

Kampfsport lernen in Asien

Filme und Reportagen haben diese und andere Kampfsportarten weltweit bekannt gemacht. Wer sich für einen Besuch Asiens und im speziellen Chinas interessiert, kommt an der Tradition und Perfektion des Kampfsportes nicht vorbei. Das harte Training bewältigen nicht nur Jungen, sondern auch viele Mädchen in China. Ein erfolgreicher Abschluss auf einer dieser Schulen hat einen hohen Stellenwert. Der Ursprung des eigentlichen Kung Fu liegt bereits 6000 Jahre zurück. Aus der Ausbildung zum Jagen und Kämpfen für Männer entwickelte sich somit aus dem ursprünglichen Ziel der Selbstverteidigung der Sport, das chinesische Kung Fu. Mittlerweile...

Ein Sport der besonderen Art - Karate

Sport hat viele Gesichter. Wer bei der Shotokan-Karate & Sportschule Shintai Köln vorbeischaut, weiß, wie aufregend die Facetten des modernen Sports sind. Von Karate über Sportkurse bis hin zu weiteren Kampfkünsten rund um die Selbstverteidigung wird hier wahrlich alles geboten. Die Shotokan-Karate & Sportschule Shintai Köln bietet darüber hinaus Tai-Chi-Chuan und Qi-Gong an. Erwachsene und Kinder kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Der Spaß und die Effektivität sollen beim Sport schließlich nicht zu kurz kommen. Selbst für alle Yoga-Fans bietet die Shotokan-Karate & Sportschule Shintai Köln ein reichhaltiges Angebot. Selbstverständlich...

Das Finden der Mitte

In Asien ist der Begriff Kunst viel weiter gefasst als es uns in der abendländischen Kultur geläufig ist. Wo dieser sich bei Malerei, Musik, Dichtung/Literatur deckt erstreckt er sich im asiatischen Verständnis auf viele weitere Arbeiten und Tätigkeiten des alltäglichen Lebens. So gibt es die „Kunst des Blumenarrangierens“ jap. Ikebana, die „Kunst des Teeweges“ jap. Chadô, die „Kunst der Kalligraphie“ jap. Shodo oder auch die „Kunst des Schwertfechtens“ jap. Kendo. In den asiatischen Künsten erfolgt die Weitergabe des Wissens über eine Weglehre. Das Bild „des Weges“ jap. Dô, verdeutlicht die Art und...

22.09.2011: | | | | | |

Karate, Qi Gong, Yoga: 20 Jahre Kampfsportschule Aarau

Vom heutigen Leiter und Inhaber Dieter Lüscher 1991 gegründet, feiert die Kampfsportschule Aarau, Schule für Karate, Qi Gong und Yoga in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Mit über 300 Trainierenden zählt die Aarauer Kampfsportschule heute zu den grössten Schulen dieser Art in der Schweiz. "Mögen alle, die in den letzten zwanzig Jahren Teil des Unterrichts waren, etwas Positives auf ihren Lebensweg mitgenommen haben. Ich danke den Mitgliedern, Kursteilnehmern und Lehrern für ihren Einsatz!" Seit Beginn ist es Gründer Dieter Lüscher (46) aus Unterentfelden ein Anliegen, dass über das sorgfältige Erlernen der Technik...

Fitnesskickboxen, Kickboxen und Thaiboxen – Start zur Neueröffnung der MAX-PRO MMA Academy am 4 September in Eschwege

Sie wollen Fitness auf höchstem Spaßniveau, Selbstverteidigung, Wettkämpfer werden oder einfach einen Ort zum abschalten. Am 4. September ab 10.00 Uhr eröffnet in Eschwege die MAX-PRO-MMA-Academy und stellt seine Programme Fitnesskickboxen, Kickboxen und Thaiboxen vor. Im Kickboxen trainiert man, wie der Name schon sagt verschiedene Schlag und Kicktechniken, während beim Thaiboxen noch Ellenbogen, Knietechniken und der Clinch dazukommen. Alle drei Programme sind nach der Zielgruppe ausgerichtet. Die Fitnesskickboxklasse trainiert eine Stunde Schlag und Kickkombinationen der Profis zu fetziger Musik, während die regulären Kick-...

Inhalt abgleichen