internet-of-things

Netmore gründet deutsche Tochtergesellschaft und setzt internationalen Erfolgskurs fort

München, 09.07.2020 -- Die Netmore Group, Spezialist für IoT und private 5G-Netze, setzt ihren internationalen Erfolgs- und Expansionskurs fort und unterhält mit der Netmore GmbH ab sofort eine eigene Tochtergesellschaft in Deutschland. Aufgabe der Münchner Niederlassung ist die gezielte Unterstützung des deutschen Mittelstands aller Branchen beim Aufbau und Ausbau privat gehosteter 5G-Netze, sogenannter Campusnetze. Als lokale Kommunikationsplattformen sind diese ein wesentlicher Treiber der digitalen Transformation. Die Netmore Group wurde 2010 gegründet und ist seit 2017 am Nasdaq First North Growth Market gelistet. Der IoT-Netzwerkbetreiber hat Roaming-Abkommen mit über 700 Netzbetreibern in mehr als 190 Ländern und verfügt über ein umfangreiches Partnernetzwerk, dem unter anderem Ericsson, Cisco und Nokia angehören. Netmore entwickelt sichere und nachhaltige Ökosysteme für das Internet der Dinge auf lokaler, nationaler und globaler...

"Mobility of the Future": SAS stellt mit Siemens autonomes Fahren auf den Prüfstand

Heidelberg, 17. Mai 2018 - Wie lässt sich autonomes Fahren auf der Straße in einer Smart City ideal umsetzen? Dieser Frage geht SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, aktuell zusammen mit Siemens Mobility nach. In einer Siemens-Testumgebung kommen unter anderem Analytics und Machine Learning von SAS zum Einsatz, um Daten aus vernetzten Fahrzeugen und intelligenter Infrastruktur auszuwerten. Dafür hat Siemens auf seinem Betriebsgelände in München ein Testfeld für autonomes Fahren ausgestattet. Daten aus intelligenter Infrastruktur - also Sensortechnologien wie Radaranlagen, Bewegungssensoren und Kameras - werden an eine übergeordnete Cloud-Intelligenz geschickt. Diese Daten werden in der Cloud gespeichert, analysiert und verarbeitet. Die gewonnene Information wird in der Testumgebung wiederum an ein Fahrzeug geleitet, das der Mobilitätsexperte Emm! mobility solutions sukzessive zu einem autonom fahrenden Fahrzeug umrüstet. Die...

Siemens Healthineers verbessert mit IoT Analytics von SAS die Auswertung zeitkritischer Daten

Heidelberg, 3. Mai 2018 - Siemens Healthineers, ein weltweit führendes Unternehmen der Medizintechnik, setzt Machine Learning und analytische Funktionalitäten von SAS für das Internet of Things (IoT) zur Auswertung zeitkritischer Daten aus seinen globalen Systemen ein. Die Daten stammen aus einer Vielzahl von Geräten, die beispielsweise in der Magnetresonanz- oder Computertomografie eingesetzt werden. Durch die Analyse dieser Daten mit SAS können Probleme und potenzielle Ausfälle bereits Tage vorher vorausgesagt werden. "Unser Ziel ist es, die Verfügbarkeit unserer Medizinprodukte beim Kunden zu maximieren", erklärt Dr. Mirko Appel, Head of Analytical Services im Bereich Customer Services bei Siemens Healthineers. "Unser analytisches System muss jeden Tag Hunderttausende Zeilen an Sensordaten verarbeiten - wobei ein Großteil der Daten nur semistrukturiert ist. Automatisierte und skalierbare Analytics ist daher eine wichtige Voraussetzung,...

Detego mit Praxisleitfaden für IoT-Einsatz im Fashion Store

Graz, 30. April 2018 — Detego, Marktführer im Bereich Real-Time Business Intelligence für den Modeeinzelhandel, gibt in seinem neuen Whitepaper praktische Tipps für den Einsatz der Internet-of-Things-Technologien (IoT) im Fashion Retail Store. Unter dem Titel „Die perfekte Kundenbeziehung – Wie Fashion Stores mit Internet-of-Things-Technologien den Kunden in den Mittelpunkt rücken“ erhalten Modehändler einen Praxis- und Technologieleitfaden, der die wichtigsten Aspekte rund um dieses Thema beleuchtet: Warum sollte sich ein Modehändler mit dem Thema IoT befassen? Welche Probleme lassen sich damit in seinen Stores lösen?...

SAS gründet IoT-Division

Heidelberg, 14. Februar 2018 -- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, hat einen globalen Geschäftsbereich für das Internet of Things (IoT) ins Leben gerufen - und adressiert damit die steigende Bedeutung von Datenmassen, die von Sensoren und anderen vernetzten Geräten generiert werden. Zu den Unternehmen, die bereits auf SAS Analytics setzen, um die Herausforderungen in Verbindung mit IoT zu meistern, gehören GE Transportation, Lockheed Martin oder Octo Telematics. Die IoT-Division versammelt strategische Expertise für die Branchen Fertigung, Energie, öffentliche Verwaltung, Handel, Versicherungen und Gesundheitswesen. Umfassender...

SAS verzeichnet Umsatz von 3,24 Milliarden US-Dollar für 2017

Heidelberg, 31. Oktober 2018 - Der Softwarehersteller SAS hat 2017 beim Umsatz weiter zugelegt. Insbesondere die steigende Nachfrage nach Lösungen rund um künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning, Betrugs- und Risikomanagement sowie nach Cloud-Lösungen sorgte für Wachstum und Profitabilität. Der weltweite Marktführer im Bereich Analytics erzielte einen Gesamtumsatz von 3,24 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Plus von 1,25 Prozent gegenüber 2016. "Die Analytics-Landschaft verändert sich rasant. Unternehmen finden immer neue Möglichkeiten, wie sie Daten nutzen, daraus Erkenntnisse gewinnen und so ihre Wertschöpfung...

SAS hilft Rijkswaterstaat mit der Analyse von IoT-Daten bei der Verkehrsoptimierung und Bürgersicherheit

Amsterdam/Heidelberg, 18. Oktober 2017 - 20 Prozent der Landmasse in den Niederlanden liegt unter dem Meeresspiegel: Die Kontrolle über Wasserstand sowie Straßenverkehr und Schifffahrt zu behalten, ist daher eine Top-Priorität. Rijkswaterstaat (RWS), die niederländische Behörde, die für die großen Autobahnen und Wasserwege zuständig ist, hat sich für SAS, einen der weltgrößten Softwarehersteller, entschieden, um bessere Einblicke in Verkehrsströme zu bekommen. Somit wird die Sicherheit für Bürger erhöht und ein problemloses Reisen ermöglicht. "SAS Analytics unterstützt uns in vielerlei Hinsicht, zum Beispiel wenn es...

EU-DSGVO: SAS hilft globalen Unternehmen dabei, Datenschutz-Vorgaben zu erfüllen

Amsterdam/Heidelberg, 18. Oktober 2017 -- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, unterstützt Unternehmen mit SAS for Personal Data Protection dabei, personenbezogene Daten zu schützen und den Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gerecht zu werden. Die Verordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und gilt für alle Unternehmen weltweit, die Daten von EU-Bürgern nutzen und speichern. Die Verordnung verlangt, dass jedes Unternehmen, das persönliche Daten wie zum Beispiel Geburtstage, E-Mail-Adressen oder Sozialversicherungsnummern erhebt, in der Lage sein muss, diese bei Bedarf zu schützen...

Das Internet der Dinge 2017 in München

Berlin, 7. Februar 2017 - Das Vortragsprogramm der IoT Conference bietet den Teilnehmern der Veranstaltung vom 13. bis 16. März 2017 in München Tracks und Themen rund um das IoT Networking, Systems Architecture, das Programming sowie aktuelle Trends im IoT Business. Speaker aus Theorie und Praxis geben in Fachvorträgen und Power Workshops ihr Expertenwissen und Handlungsempfehlungen an die Teilnehmer weiter. Die ganztägigen Power Workshops eröffnen und beschließen die viertägige Konferenzwoche. Am 13. und 16. März vertiefen die Teilnehmer in diesen Workshops ihr Know-How zu relevanten Technologien und neuen Entwicklungen der...

forsa-Studie: Verbraucher sind bereit für das "Internet of Things"

Heidelberg, 24. Oktober 2016 - Die Einsatzmöglichkeiten von Internet-of-Things (IoT)-Technologien sind bei den Verbrauchern in Deutschland heute weitgehend bekannt, und die Bereitschaft zur Nutzung steigt. Das ist das Ergebnis einer neuen forsa-Studie im Auftrag des Softwareherstellers SAS. Demnach wissen bereits jeweils zwischen 94 und 95 Prozent der Befragten Begriffe wie "Smart Home", "Smart Car" oder "E-Health" einzuordnen. Und immerhin schon 32 Prozent der befragten Autofahrer könnten sich vorstellen, ein selbstfahrendes Auto zu nutzen. Für ebenfalls fast ein Drittel kommt die Nutzung von E-Health-Anwendungen grundsätzlich...

Inhalt abgleichen