interkulturelle Kommunikation

Begegnungen mit Migration – ein Beitrag zur interkulturellen Kommunikation

Diplomica Verlag Imprint der Bedey Media GmbH Pressemitteilung März 2019 Begegnungen mit Migration – ein Beitrag zur interkulturellen Kommunikation Die Autorin Tanja Schmidt zeigt, dass durch Vorurteile und Stereotypen „Weltbilder“ entstehen und Menschen durch die eigene kulturelle „Brille“ wahrgenommen werden. In ihrem Buch regt sie daher zu einem Wechsel der Perspektive und zu kompetenten Handeln in sozialen Systemen an, besonders mit Menschen aus anderen Kulturkreisen. Allzu oft werden Migrantinnen und Migranten durch eine bestimmte Brille wahrgenommen. Vorschnell wird geurteilt und Rückständigkeit postuliert, nur weil jemand gebrochen Deutsch spricht, die Frau ein Kopftuch trägt oder das Kind laut juchzend durch den Supermarkt rennt. Was ist tatsächlich kulturell geprägt und was nicht? Meist glauben wir, dass wir eine andere Kultur wahrnehmen, stattdessen handelt es sich aber nur um eine andere Herangehensweise...

Consulting für Wirtschaft, Politik und Kultur speziell für die arabische Länder

Consulting für Wirtschaft, Politik und Kultur speziell für die arabische Länder Das in Berlin ansässige Unternehmen Arabien Consulting bündelt erstmals in Deutschland Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaft, Politik, Kultur und Reise für alle Anliegen mit der arabischen Welt. Gegründet wurde das Unternehmen 2013 auf zunächst studentischer Basis von einem Netzwerk an deutschen und arabischstämmigen Politik-, Islam- und Kulturwissenschaftlern. Ziel ist es, das vorwiegend im englischsprachigen Raum bekannte Konzept des interkulturellen Consulting nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu etablieren. www.arabienconsulting.de/interkulturelles-training.html Arabien Consulting bietet interkulturelles Consulting in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur sowie interkulturelles Training über die arabische Welt für u.a. Vertreter der Politik, Behörden und NGOs. Alle Berater sind studierte Politik-, Kultur- und Islamwissenschaftler....

Zur Integration ausländischer Studierender und Förderung Interkultureller Kompetenz

Gegenstand der Arbeit ist die Bildung sozialer Freundschaftsnetzwerke ausländischer Studierender an der Universität Heidelberg. Netzwerke und das damit zusammenhängende Sozialkapital sind für den Integrationsprozess von besonderer Wichtigkeit. Es konnten nämlich detaillierte Ergebnisse über die Zusammensetzung der sozialen Kontakte (weak und strong ties) sowie die Generierung des sozialen Kapitals sowohl offline als auch online gewonnen werden. Dadurch wird ein wichtiger, bisher zumeist unberücksichtigt gebliebener Erklärungsbeitrag, der auf der Funktion sozialer Netzwerke basiert, ins Zentrum der Betrachtung gerückt. Dabei hat sich in der vorliegenden Studie soziales Kapital als Ergänzung zum Netzwerkansatz bewährt. Bei der Datenerhebung wurden quantitative (Fragebogen) und qualitative (Tonbadaufnahmen/ Interviews) Methodenarten in Kombination verwendet. Zur Förderung interkultureller Kompetenz für deutsche und ausländische Studierende...

Neue Horizonte im Berliner Schulalltag durch kulturelle Brückenbauer

„Bridging Cultures“ - interkulturelle Projektarbeit an Berliner Schulen Berlin. Was haben wir als junge Menschen in Berlin damit zu tun, wenn in Brasilien der Regenwald abgeholzt wird und unzählige indigene Gruppen dadurch ihre Lebensgrundlage verlieren? Wieso reden so viele Leute über Afrika, als wäre es ein Land? Wo liegt eigentlich Kirgisistan und was sind aktuelle Herausforderungen für diese postsowjetische Gesellschaft? Diese und weitere Fragen wurden während der vergangenen Wochen seit dem 8. September 2014 an 8 verschiedenen Berliner Gymnasien heiß diskutiert. Anlass dafür war das Bridging Cultures Projekt...

ProMosaik e.V.: Ihr Portal für die interkulturelle und interreligiöse Kommunikation

ProMosaik e.V. ist ein interkultureller und interreligiöser Kulturverein, der sich für den friedlichen Dialog einsetzt. ProMosaik e.V. setzt sich durch die Veröffentlichung von News, Rezensionen, Vereinsvorstellungen und Büchern für mehr Frieden, Gerechtigkeit und Menschenwürde ein. Er widersetzt sich jeglicher Form von Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit und engagiert sich für eine gerechte, friedliche und in ästhetischer Hinsicht bunte Welt. Denn die Farben gehören unserer Meinung nach im wesentlichen Sinne zum Leben, und die kulturellen und religiösen Unterschiede machen aus unserem vielfältigen Planeten das, was...

Neue Exportstrategie in die arabische Welt durch interkulturelles Wisse

Interkulturelle Kompetenzen sind der Schlüssel zum Erfolg auf den arabischen Märkten. Die Arab Swiss interculturell Consulting bietet sich als Türöffner für Geschäfte mit der oft fremden arabischen Welt an und unterstützt mittelständische Unternehmen, die keine eigenen Mitarbeiter mit interkultureller Erfahrungen im arabischen Raum haben. Erfahrene (Konsultor) Consultants bieten nicht nur Beratung, sondern auch ein vorhandenes Netzwerk im Zielland an. Unternehmen, die in der gewünschten Region neu einsteigen, können so auf orts- und kulturkundiges Personal zurückgreifen. Auf diese Weise können sie schneller und erfolgreicher...

IKS Nürnberg – Optimierung Ihrer internationalen Geschäftsbeziehungen!

Nürnberg, 18.12.2013 - Das Institut für Kommunikation und Sprachen (IKS) wurde 1999 von Bettina Schönberger in Regensburg gegründet, wo es sich als kompetenter Anbieter für Sprachtrainings aller Art etablierte. Mittlerweile hat das IKS auch einen festen Standort in der Metropolregion Nürnberg gefunden. Ein Spezialgebiet des IKS sind interkulturelle Trainings. „Interkulturelle Kompetenz: die Sicherheit, das Verhalten anders-kultureller Geschäftspartner richtig einzuordnen und selbst angemessen zu handeln.“ Kulturelle Unterschiede können internationale Geschäftsbeziehungen empfindlich stören, wenn man nicht damit umzugehen...

Neuerscheinung: Interkulturelles Coaching. Praxistaugliche Coaching-Tools für die globale Arbeitswelt

Bonn – Die Internationalisierung der Märkte eröffnet Coachs viele Betätigungsfelder. Erfahrene Coachs beschreiben Interventionstechniken, die den Anforderungen unterschiedlichster Kulturkreise entsprechen. Das von Dr. Ronald Franke und Dr. Julia Milner herausgegebene Buch ist im Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare erschienen. Um weltweit und kulturübergreifend erfolgreich eingesetzt zu werden, muss Coaching interkulturell passend umgesetzt werden. Dabei kann es sich darum handeln, dass beispielsweise eine deutsche Führungskraft auf den Einsatz und das Leben im Ausland vorbereitet werden soll oder Verhandlungen mit Geschäftspartnern...

Zertifikat "Interkultureller Trainer"

Vom 30. August bis 9. September 2012 findet bereits die 13. von interculture.de organisierte Interkulturelle Sommerakademie (ISA) in Jena statt. Auch dieses Jahr ist die ISA für viele TeilnehmerInnen ein wichtiger Teil ihres Fortbildungsprogramms zum „Interkulturellen Trainer“. Der einjährige Zertifikatslehrgang ist Bestandteil der wissenschaftlichen Weiterbildung des Fachgebietes Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Universität Jena. Der berufsbegleitende Kurs verbindet durch das Blended-Learning Konzept Präsenz- und internetbasierte Lehrveranstaltungen. Interessierte können sich kurzfristig noch für wenige verbleibende...

Interkulturelle Stolperfallen: "Gut gemeint" ist nicht immer "Gut gemacht"

Sie führen ein angeregtes, intensives Gespräch mit mehreren ausländischen Gesprächspartnern. Sie verhalten sich ganz natürlich, fühlen sich wohl, alles scheint bestens, dann schlägt die Stimmung plötzlich um. Die Freundlichkeit ist weg, das Gesprächsklima abgekühlt - was ist passiert? Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie gerade unwissentlich jemanden beleidigt haben ist hoch. Vielleicht haben Sie als Mann einer Gesprächspartnerin ein Kompliment gemacht und dabei ihre Ehre verletzt. Oder Sie haben sich entspannt gesetzt, die Beine übereinander geschlagen und Ihren Gesprächspartnern Ihre Schuhsole zugewandt. Möglicherweise...

Inhalt abgleichen