Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

heuschnupfen

Pollenplage: Videospot bringt es auf den Punkt!

Das Unternehmen Klumpp Insektenschutz ist spezialisiert auf Schutzgitter nach Maß zum Schutz vor Pollen, Insekten und Nager. Mit einem neuen kurzen animierten Videospot greift das Unternehmen auf unterhaltsame Weise das Thema Pollenschutz auf. Die Kernbotschaft: Vorbeugen ist besser als behandeln mit Nebenwirkungen. Bereits im Januar und bis hin zum Oktober werden Personen mit entsprechenden Allergien von Pollen geplagt. In Deutschland sind inzwischen rund 15% der Bevölkerung von einer Pollenallergie betroffen. Zu welchem Zeitpunkt man selbst betroffen ist (abhängig von der allergischen Reaktion auf die unterschiedlichen Pollenarten), lässt sich im Pollenkalender, zu finden auf der Webseite von Insektenschutz-Klumpp, ablesen. Der Markt begegnet der Pollenplage mit einer schier unüberschaubaren Menge an Mitteln und Medikamente. Der Wirkungsgrad und auch die Nebenwirkungen sind auch hier von Person zu Person sehr unterschiedlich....

Pollengeplagte sollten spätestens jetzt aktiv werden

Die Zahl der Heuschnupfen Neuerkrankten wächst von Jahr zu Jahr und viele Betroffene wählen für die Linderung der Symptome rezeptfreie Produkte, ohne auf Verträglichkeit und Inhaltsstoffe zu achten. Fatal, wenn man bedenkt, dass z.B. gerade Augentropfen und Nasensprays – die Hauptmittel, die Apotheker für Pollenallergiker parat halten – Konservierungsmittel enthalten, die wiederum Allergien und Hautreizungen auslösen und die Nasenschleimhaut bleibend schädigen können. Und man ist immer noch keinen Millimeter in Richtung Heilung unterwegs. Man hat bestenfalls die Symptome gelindert. Betroffene sollten spätestens jetzt mit einer entsprechenden Kur schon vorbeugend dafür sorgen, dass zur Pollenzeit die Abwehrkräfte gestärkt sind. Zwei Salzkombinationen, die sich dafür schon zigfach bewährt haben, stelle ich Ihnen heute vor: 1. Benötigt werden die Schüßler Salze Nr. 2 / Nr. 3 und Nr. 8 – die dann mit 3x täglich je 2 Tabletten...

Behandlungsmöglichkeiten und Therapien bei Heuschnupfen

Vielfältige Möglichkeiten der Linderung "Heuschnupfen" oder Pollenallergie sind zu einer Volkskrankheit geworden. Jeder 6. Bundesbürger ist mittlerweile davon betroffen und mit steigender Luftverschmutzung nimmt diese Zahl weiter zu . Nasenkribbeln, Schnupfen, gerötete Augen, Atemnot und Depression, aber auch Magen-Darm- Probleme sind die häufigsten Symptome mit denen sich die Betroffenen herum schlagen müssen. Bereits im Vorfrühling treten die ersten Beschwerden auf wenn die Betroffenen auf Pollen von Bäumen, Sträuchern und Gräser reagieren. Es gibt u.a. Birkenpollen- Allergiker, Gräserpollen-Allergiker oder Betroffene mit Getreidepollen- Unverträglichkeit. Was gibt es für Möglichkeiten der Linderung ? Sicher ist es keine Lösung sich in seiner Wohnung zu verschanzen, sobald der Pollenflug von Haselstrauch und Erle im Februar beginnt anstatt in der Frühlingssonne an die Luft zu gehen und die Lebensgeister zu wecken. Hier...

Allergien: mit Mikronährstoffen vorbeugen

Wenn im Spätwinter die Tage wieder länger werden, freuen sich die meisten Menschen auf den Frühling. Für Allergiker beginnt aber dann wieder die Leidenszeit. Bereits Mitte Februar fliegen schon die ersten Hasel- und Erlenpollen. Nach Angaben des Deutschen Polleninformationsdienstes startet der Pollenflug immer früher. Die Häufigkeit allergischer Reaktionen in Deutschland hat in den vergangenen Jahrzehnten zugenommen. Laut AOK-Kinderreport ist inzwischen knapp jedes vierte Kind von einer Allergie betroffen. Kinder leiden häufig an Neurodermitis und an Heuschnupfen. Ernährungsgewohnheiten, wie ein häufiger Fastfood-Konsum...

Hatschi: Pollen-Hotline gibt Tipps gegen Heuschnupfen

DAK-Gesundheit in Karlsruhe bietet am 13. April Expertentelefon und –chat Karlsruhe, 12. April 2016. Hatschi: Der Frühling und die steigenden Temperaturen lassen die Blütenpollen verstärkt fliegen. Rund 12 Millionen Deutsche leiden unter Niesattacken und geröteten Augen – das Frühjahr ist für viele Heuschnupfenzeit. Die DAK-Gesundheit in Karlsruhe schaltet deshalb am 13. April eine spezielle Pollen-Hotline. Erstmals können Interessierte dieses Angebot auch per Internet-Chat nutzen. Von 8 bis 20 Uhr geben DAK-Ärzte individuelle Tipps zum Thema Heuschnupfen und Allergien. Das spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen...

Stärkung des Immunsystems - nicht nur ein Winterthema!

Wie wichtig ein gestärktes Immunsystem ist, darüber lesen wir häufig zu Beginn der nasskalten Jahreszeit. Im alten Jahr hatte der Winter ja noch nicht so wirklich sein Können gezeigt und eine Abonnentin meines Newsletters schrieb mir Ende Dezember, dass die Herbstkur, die ich letztes Jahr empfohlen hatte, nun wohl für die Katz gewesen sei. Ich bin der Meinung, dass „Vorsorgen“ besser als Heilen ist und würde mich schon aus dem Grund wappnen und es ist ja so, dass da eben ein wenig Vorlaufzeit benötigt wird. Wer warten möchte, bis es klirrend kalt ist und die ersten Erkältungskranken ihre Viren verschleppen, der wird kaum...

„Allergiefrei-jetzt“ – neue naturheilkundliche Behandlungsmethode

Speziell für Allergiker hat der Heilpraktiker Andreas Nieswandt das naturheilkundliche Behandlungsprogramm „Allergiefrei–jetzt“ entwickelt. Anwendern soll es ermöglichen, ohne teure Therapie selbständig vorhandene Allergien zu lindern oder sogar zu heilen. Nichts wünschen sich die über 20 Millionen Deutsche sehnlicher, als dass sie ihre Allergie und die damit verbundenen Symptome wie Schnupfen, Husten, Pusteln, Atemnot etc. endgültig loswerden. Hoffnung macht ihnen nun Andreas Nieswandt. Der Düsseldorfer Heilpraktiker bietet neuerdings das selbst entwickelte Behandlungsprogramm „Allergiefrei-jetzt“ an. Diese Kombinationstherapie...

Gut vorgesorgt

Es gibt eigentlich keine Zeit im Jahr, die für eine Stärkung des Immunsystems ungeeignet wäre. Jetzt im Februar – wo der Winter noch lange nicht vorbei ist – wird es für Allergiker z.B. höchste Zeit, an eine Kur zum Aufbau des Abwehrsystems zu denken. Ich werde oft gefragt, warum es da so viele unterschiedliche Empfehlungen gibt und welche Kur denn nun die Optimal sei. Eine Mineralstoffberatung vor Ort könnte dieses gezielter beantworten, als ich aus der Ferne. Anhand der Antlitzzeichen wären die benötigten Salze genauer zu bestimmen. Als allgemeine Empfehlung wird man mit keiner der genannten Kuren etwas falsch machen. Die...

Mineralstoffe für eine sinnvolle Prophylaxe

Wie wichtig ein gestärktes Immunsystem ist, darüber lesen wir häufig zu Beginn der nasskalten Jahreszeit. Aber eine sinnvolle Prophylaxe ist auch vor dem Frühjahr wahnsinnig wichtig. Mit der Einnahme nur weniger Mineralsalze können Schüßler Anwender sich – und wirklich jedes Familienmitglied auf die Pollenzeit vorbereiten. Eine Kombination der Schüßler Salze Nr. 3, Nr. 11, Nr. 17 und Nr. 21 unterstützt und stabilisiert das natürliche Gleichgewicht des Immunsystems und stärkt die Abwehrleistung gerade auch bei allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen. Wichtig sind eine rechtzeitige Einnahme und eine Kurdauer...

Fenistil® - Für viele Hautprobleme eine Lösung

Die Haut ist das größte Sinnesorgan und übernimmt eine Vielzahl lebenswichtiger Funktionen. Sie bietet Schutz vor Krankheitserregern, schützt vor Kälte und Hitze und regelt dabei den Temperaturausgleich und ermöglicht es mit ihren Millionen Nervenzellen, dass wir tasten und fühlen können. Damit Entzündungen, Reizungen oder Verletzungen der Haut schnell wieder abheilen, bietet das Fenistil® Produktsortiment für nahezu jedes Hautproblem eine Lösung an. Fenistil® Pencivir bei Lippenherpes Die nässenden Bläschen bei Lippenherpes, welche auch Fieberbläschen genannt werden, bilden sich in der oberen Hautschicht. Dort ausgebrochen...

Inhalt abgleichen