hacker

Telecom Behnke gemeinsam mit Hacker AG auf der eltefa 2019

Es ist wieder soweit: Die neuesten Anwendungen und Trends in Sachen Smart Home und Gebäudetechnik werden auf der größten Landesmesse der Elektrobranche, eltefa, in Stuttgart exponiert. Die Telecom Behnke GmbH stellt bereits zum vierten Mal innovative IP-Lösungen rund um Tür- und Notrufkommunikation auf der eltefa vor, in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam mit der Hacker AG! Vom 20. bis 22. März 2019 ist das Fachpublikum eingeladen in Halle 4, Stand 4B71 einen Einblick in die Welt der SIP-Türkommunikation und Video-Anwendungen zu erhalten. Ein Novum in diesem Jahr ist das Thema Komplett-Lösungen für Schranken. Gemeinsam mit der Hacker AG, einem Hersteller von komplexen Tor- und Schrankenlösungen, präsentiert Telecom Behnke Anwendungsbeispiele für Parkschranken und Bediensäulen. Zwecks Arealabsicherung werden modular aufgebaute Behnke Sprechstellen (Serie 20 und 50) in Schranken und Bediensäulen diverser Hersteller integriert....

Sicherheitsstudie von Balabit: Viele Firmen wissen nicht, wenn und wie sie von Einbrüchen betroffen sind

Große Balabit-Studie "Die bekannten Unbekannten in der IT-Sicherheit" New York, 11. April 2018 - Viele Firmen wissen gar nicht, wenn und wie sie von Einbrüchen betroffen sind. Dies ergab die neue Studie „Die bekannten Unbekannten in der IT-Sicherheit“ von Balabit, einem führenden Anbieter von Privileged-Access-Management- und Log-Management-Lösungen. Befragt wurden hierfür rund 400 IT-Manager in Unternehmen. Annähernd vier von fünf Unternehmen (79 Prozent) waren im letzten Jahr von einem Einbruch in ihre Unternehmens-IT betroffen. Weniger als die Hälfte dieser Firmen ist sich jedoch sehr sicher, dass sie es nicht unbedingt wissen würden, wenn ein Einbruch stattgefunden hätte. Dabei werden in diesem Jahr voraussichtlich sieben von zehn Unternehmen (68 Prozent) von weiteren Verstößen betroffen sein, wobei mehr als ein Viertel davon ausgeht, dass ein Verstoß innerhalb der nächsten sechs Monate eintreten wird. IT- und Sicherheitsexperten...

Hacker im Anwaltspostfach

Auer Witte Thiel berichtet: Sicherheitslücken im "elektronischen Anwaltspostfach Ab 01.01.2018 sind alle Anwälte in Deutschland gesetzlich verpflichtet, für den elektronischen Postempfang bereit zustehen. Doch daraus wird nichts, wie Auer Witte Thiel über eine Eilmeldung der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) berichtet. Das in der Anwaltschaft ohnehin umstrittene und ungeliebte Digitalisierungsprojekt wurde gestoppt. Wie die Rechtsanwälte mitteilen, wurden gravierende Sicherheitsprobleme entdeckt. Das "besondere elektronische Anwaltspostfach", beA", sollte ein wichtiger Schritt hin zu einem digital arbeitenden Rechtswesen sein. Die Anwälte mussten Kartenlesegeräte kaufen, eine besondere Software einpflegen und Zertifikate sowie Signaturen installieren, damit die gerichtlichen Dokumente sicher empfangen werden können. Doch kurz vor dem Heiligen Abend verschickte die Bundesrechtsanwaltskammer eine Eilmitteilung. Wie der Chaos Computer...

IT-Security – die Herausforderung der Digitalisierung: imbus berät und testet zum Schutz Software-basierter Systeme

Möhrendorf, 5. Oktober 2017 – Cyberangriffe haben sich zu einer täglichen Bedrohung im geschäftlichen und privaten Umfeld entwickelt. Hersteller und Betreiber Software-intensiver Systeme müssen kritische Bereiche schützen und branchenrelevante Compliance-Richtlinien erfüllen. imbus liefert leistungsstarke Strategien und Lösungen für mehr IT-Sicherheit. Von der Unternehmens-IT bis zum eingebetteten System im Internet of Things: Mit der Komplexität der Software steigt auch der Security-Bedarf. Es gilt, Sicherheitslücken zu schließen und Risiken wirksam zu minimieren. Die Experten von imbus unterstützen Auftraggeber bei...

Der neue Thriller: Ein Computerspiel bildet Terroristen aus

Menschen, die dieses Spiel spielen werden zu Cyber-Dämonen und greifen Deutschland an. Diese schreckliche Vision aus Dantse Dantses neuem Science Fiction Thriller „The Spirit – a game“, könnte bald Realität werden – eine fürchterliche Vorstellung. Im Jahr 2030 +++ Ich bin es, The Spirit, der Gute und der Rächer. Das Schlimmste steht noch bevor, was noch geschehen wird, wird alle erdenklichen menschlichen Dimensionen übertreffen. +++ Mit diesem Zitat bedroht das unbekannte Computerspiel das hochmoderne und computergesteuerte Deutschland, wo die ersten Angriffe stattfinden. Der Autor Dantse Dantse möchte mit diesem...

Was müssen Hacker können?

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA beschreibt, über welche Fähigkeiten Security-Analysten verfügen müssen Mit der zunehmenden Vernetzung wachsen die Gefahren, dass Unbefugte in die Unternehmenssysteme eindringen. Im Szenario der Abwehrmaßnahmen gegen digitale Eindringlinge werden professionelle Hacker wie die Security-Analysten der TÜV TRUST IT deshalb immer bedeutsamer. Sie müssen gleich auf mehreren Gebieten gute Spezialisten sein. Hacker haben den Ruf, sich als findige Code-Knacker unerlaubten Zugriff auf Unternehmensinformationen zu verschaffen. Aber auch Security-Analysten agieren als Hacker, nur dass...

Daten zwingen zu Taten - Datensicherheit und der Faktor Mensch -

Rufschädigung, Produktionsstillstand, Insolvenz, Vertrauensverlust, finanzieller Schaden, dies alles können Auswirkungen eines Hackerangriffs sein. Der Faktor "Mensch" wird dabei unterschätzt. Durch ihren strategischen und innovativen Charakter bieten Unternehmen immer wieder wertvolles Angriffspotenzial für Dritte (z.B. Wettbewerber, staatliche Organisatoren). Rufschädigung, Produktionsstillstand, Insolvenz, Vertrauensverlust, finanzieller Schaden, dies alles können Auswirkungen sein, wenn das Thema Datensicherheit in Unternehmen nicht mit der notwendigen Sorgfalt betrachtet wird. "Viele Unternehmensverantwortliche sind der...

Tatort Drucker: printvision macht Schwachstellen bei Output-Geräten sicher

Druckerspezialist aus Freising schaut auf die Sicherheit seiner Kunden Freising, 10. März 2016. Gute Chancen für geglückten Datendiebstahl, Spionage oder Sabotage finden findige Hacker in vielen Unternehmen oft noch immer dort, wo man sie nicht vermutet: bei Netzwerk-Druckern und -Scannern. Druckerspezialist printvision rüstet seine Kunden mit Beratung und Tools, sodass sie ihre Ausgabeprozesse wirksam absichern können. Die Unternehmens-IT gegen Datendiebstahl zu schützen, das gehört zu den Hausaufgaben von IT-Administratoren; die Unternehmenschefs gewähren dafür heute recht großzügige Budgets. Doch die Output-Umgebung,...

Balabit: Die zehn beliebtesten Angriffsmethoden von Hackern

CSI-Report von Balabit: Hacker nutzen am liebsten Social Engineering für Angriffe München, 23. Februar 2016 - Balabit, ein führender Anbieter von Technologien für Contextual Security IntelligenceTM, deckt in seinem neuen CSI-Report auf, welche Angriffsverfahren Hacker besonders lieben. Ein zentrales Ergebnis: Cyber-Kriminelle wollen mit dem geringstmöglichen Aufwand zu "Insidern" werden, also Zugriff auf die Accounts von legitimen IT-Nutzern erhalten. Dadurch haben sie die Möglichkeit, innerhalb kurzer Zeit verwertbare Daten zu entwenden. Dazu setzen Angreifer vor allem auf Social-Engineering-Methoden. Rund 500 IT-Sicherheitsexperten...

Cyber-Angriffe: Lange Reaktionszeiten verursachen exorbitante Kosten

Studie bestätigt: Unternehmen müssen IT-Sicherheitsmaßnahmen überdenken München, 10. November 2015 - Mehr als einen Monat dauert es durchschnittlich, bis ein Unternehmen Angriffe durch Hacker oder Insider erkennt und eindämmt. Das ergab eine Studie des Marktforschungsunternehmens Ponemon Institute. Die Kosten durch diese lange Reaktionszeit betragen fast 850.000 Euro. Die Untersuchung bestätigt die Einschätzung von Balabit, dass neue Ansätze im Bereich IT-Sicherheit erforderlich sind, die Gefahren schneller und weitgehend automatisch erkennen und beseitigen. Die Grundlage dafür bilden kontextbezogene Informationen. Der...

Inhalt abgleichen