gliederschmerzen

Mineralstoffe stärken und geben Kraft für den Start in das neue Jahr

Voller Energie und Vitalität durch das neue Jahr zu kommen – wer wünscht sich das nicht? Oftmals verspüren wir aber gerade zu Beginn des Jahres, dann nämlich, wenn die ganzen Festtage vorbei sind, eine bleierne Schwere und Müdigkeit. Das „Zuviel“ von allem ist daran schuld. Seien es die reichhaltigen und oftmals fettigen Mahlzeiten, die süßen Naschescherein oder der Alkohol- und Nikotingenuss. Das alles in Verbindung mit viel zu wenig Bewegung an der frischen Luft, sorgt letztendlich für eine Überbelastung eines Organs, dem kaum einer Beachtung schenkt, weil es nicht schmerzt. Kaum einer denkt nämlich dabei an seine Leber und daran, was diese in den letzten Wochen des abgelaufenen Jahres alles zu schlucken hatte. Denn auch der Stress, den all die Feiertage mit sich bringen, setzt diesem Organ gewaltig zu. Bevor es zu wirklich ernsthaften Ausfällen kommt, muss schon einiges passieren und so werden die ersten Anzeichen – Müdigkeit,...

Auch bei einer Sommergrippe können Mineralstoffe helfen

Eine Sommergrippe riskieren all diejenigen, die sich unvernünftig der vermeintlich wohltuenden Kühlung einer Klimaanlage im Auto oder Büro aussetzen. Sicher ist „schwitzen“ nicht angenehm, aber wer sich verschwitzt großen Temperaturschwankungen aussetzt, muss damit rechnen, krank zu werden. Erste Anzeichen sind dann, wie bei jeder Grippe, Abgeschlagenheit, Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen, Halsschmerzen und trockene Schleimhäute. Selbst wenn solch eine Sommergrippe oft schon nach wenigen Tagen ausgestanden ist, sollte auch dieser Infekt nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Kurieren Sie auch eine Sommergrippe immer gut aus. Folgende Schüßler Salze können Ihnen dabei helfen: Das Schüßler Salz Nr. 5 - Kalium phosphoricum - hilft bei Abgeschlagenheit. Nehmen 10 bis 12 Tabletten über den Tag verteilt. Das Schüßler Salz Nr. 7 - Magnesium phosphoricum - hilft bei Kopf- und Gliederschmerzen. Hier können Sie sich...

Aspirin® Complex kann typische Erkältungsbeschwerden lindern

Viele Menschen leiden im Winter an einem grippalen Infekt mit typischen Beschwerden wie Fieber, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen. Mit Aspirin® Complex aus Ihrer Versandapotheke können Sie diese lästigen Erkältungssymptome schnell lindern. Wie entsteht eine Erkältung? Ein grippaler Infekt oder eine Erkältung ist eine Erkrankung der oberen Atemwege, verursacht durch Viren. Begleitet wird die Erkrankung häufig durch typische Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, Heiserkeit, Halsschmerzen und Fieber. Da man sich bei nasskaltem Wetter eher in beheizten Räumen mit niedriger Luftfeuchtigkeit aufhält, können die Schleimhäute schnell austrocknen. Durch die Kälte im Freien werden sie zudem schlechter durchblutet, was sie zusätzlich anfälliger für Viren macht. Die Ansteckung mit den Viren erfolgt direkt bei Berührung über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen oder über Tröpfcheninfektion, bei...

Grippostad® C - Erkältungskrankheiten und grippale Infekte wirksam bekämpfen

Viren können über die Atemwege in den Körper eindringen, sich im Nasen- und Rachenraum einnisten und vermehren und so einen grippalen Infekt verursachen. Hat man sich angesteckt, bricht die Erkältung meist schon nach ein bis zwei Tagen aus, jedoch kann man andere Menschen über Tröpfcheninfektion ab dem Zeitpunkt der eigentlichen Ansteckung infizieren, ohne dass bereits die ersten Erkältungssymptome aufgetreten sind. Grippostad® C - Stark gegen Erkältungsbeschwerden durch die Kombination mehrerer Wirkstoffe Grippostad® C vereint vier optimal aufeinander abgestimmte Wirkstoffe, welche die typischen Symptome bei Erkältungskrankheiten...

Rechtzeitig an die Grippeschutzimpfung denken

Eine Erkältung mit Husten, Schnupfen, Fieber, Heiserkeit und Gliederschmerzen trifft viele Menschen, oft sogar mehrmals im Jahr und ist kein Grund zur Beunruhigung. Dieselben Symptome äußern sich jedoch auch bei einer echten Grippe, dann jedoch wesentlich intensiver. Eine Grippe an sich verläuft im Vergleich zu einer normalen Erkältung, oft heftiger und beginnt sehr plötzlich und kann bis zur vollständigen Genesung mehrere Wochen anhalten. Gefährlich kann eine Grippe dann werden, wenn es zu Komplikationen oder Folgekrankheiten kommt, wie beispielsweise einer Lungenentzündung, oder wenn das Herz in Mitleidenschaft gezogen...

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm die Erkältungszeit

Wunderschönes Herbstwetter mit viel Sonnenschein verwöhnt uns die Tage und man kann die letzten Sonnenstrahlen im Freien genießen. Abends jedoch fallen die Temperaturen schon drastisch ab in den einstelligen Bereich und schnell hat man sich eine Erkältung eingefangen. Doch nicht nur die Temperaturschwankungen sind eine Herausforderung für unseren Organismus. Im Herbst regnet es wieder häufiger und das nass-kalte Wetter kann das Immunsystem schwächen und den Körper so anfälliger für Erkältungskrankheiten machen. Ein grippaler Infekt oder eine Erkältung, also eine Infektion der oberen Atemwege, wird durch Viren ausgelöst....

Fieber: Die natürliche Abwehrreaktion des Körpers auf Infektionen

Als Fieber bezeichnet man die Erhöhung der Körpertemperatur als Reaktion auf äußere oder innere Einflüsse. Damit unterstützt es die Immunabwehr, stellt jedoch keine eigenständige Krankheit dar. Die normale Temperatur eines gesunden Menschen liegt bei etwa 36,5 °C. Fieber ist mit einem Fieberthermometer messbar oral unter der Zunge, rektal und axillär in der Achselhöhle. Der Hypothalamus, ein Teil unseres Gehirns, regelt und kontrolliert die Temperatur in unserem Körper. Wenn wir Fieber bekommen, wird diese natürliche Regulation gestört und die Körpertemperatur steigt an. Ursachen für Fieber Am häufigsten wird...

Grippe: Eine ernstzunehmende Viruserkrankung

Anders als eine einfache Erkältung oder ein grippaler Infekt ist die echte Grippe eine ernstzunehmende Krankheit. Bei Komplikationen kann diese Erkrankung bis zum Tode führen. Die Grippe, oder auch Influenza wird von Viren ausgelöst, tritt akut auf und wird von Fieber begleitet. Die Grippe tritt im Winter häufiger auf als im Sommer und meist tritt sie als Epidemie auf, das heißt dass ein bestimmtes Gebiet zu einer bestimmten Zeit betroffen ist. Symptome einer Grippe Die typischen Symptome sind ein akuter und heftiger Beginn, begleitet von hohem Fieber, Husten, Gliederschmerzen und Schnupfen. Meist kann es noch zu Schüttelfrost,...

Gliederschmerzen als Symptom eines grippalen Infekts

Gliederschmerzen betreffen meist die Arm- oder Beingelenke, aber auch die Muskeln. Gliederschmerzen treten häufig als Symptom bei einer schweren Erkältung oder bei einer Grippe auf, wobei die Schmerzen meist nicht sehr stark sind. Meist treten die Gliederschmerzen zusammen mit Fieber und Kopfschmerzen auf. Die Schmerzen in den Gelenken sind unangenehm, klingen aber meistens schon nach nur wenigen Tagen wieder ab und bedürfen keiner weiteren Behandlung. Ursachen von Gliederschmerzen Gliederschmerzen, oder auch Extremitätenschmerzen, die nur vorübergehend anhalten, liegt meist ein grippaler Infekt, eine Erkältung oder eine...

arzneimittel.de ++ Krankheitssymptome: Gliederschmerzen

Gliederschmerzen betreffen meist die Arm- oder Beingelenke, aber auch die Muskeln. Gliederschmerzen treten häufig als Symptom bei einer schweren Erkältung oder bei einer Grippe auf, wobei die Schmerzen meist nicht sehr stark sind. Ursachen von Gliederschmerzen Gliederschmerzen, oder auch Extremitätenschmerzen, die nur vorübergehend anhalten, liegen meist ein grippaler Infekt, eine Erkältung oder eine Viruserkrankung wie FSME, Frühsommer-Meningoenzephalitis zu Grunde. Treten Gliederschmerzen bei einer Infektion auf, ist dies ein Indiz dafür, dass die Infektion den Körper erfasst hat und dort Abwehrreaktionen gegen die Erreger...

Inhalt abgleichen