fakten über drogen

Erfolgreiche Vorreiterrolle in der Drogenprävention

Im Bereich der Drogenaufklärung nimmt die Foundation for a Drug-Free World eine Vorreiterstellung auf der ganzen Welt ein. Die Aufklärungskampagnen erreichten bereits über 700 Millionen Menschen. L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur auf die Schwächung der geistigen und spirituellen Fähigkeiten einging, wie etwa durch chaotisches Denken und verringertes Bewusstsein, sondern darüber hinaus das Problem anging, das einen Menschen überhaupt dazu brachte, Drogen zu nehmen. Einige beherzte Menschen nahmen sich L. Ron Hubbard als Vorbild und gingen den Bereich an, Menschen schon im Vorfeld genau über die Fakten von Drogen zu informieren. Sie gründeten die Foundation for a Drug-Free World. Diese Foundation ist eine gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien. Sie engagiert sich dafür, illegalen Drogen, deren Missbrauch und der...

Erfolgreiche Drogenaufklärung und Prävention

Drogenprävention wird im sozialen Umfeld immer wichtiger, Aufklärungsvorträge an Schulen, das Behandeln der Thematik im Unterricht oder Referate von Schülern stehen an der Tagesordnung. Laut UN-Weltdrogenbericht beträgt der Gesamtumsatz im Handel mit illegalen Drogen weltweit 94 Milliarden Dollar und ist damit höher als der weltweite Umsatz mit Fleisch und Getreide. Zudem kommen junge Menschen heutzutage früher als je zuvor mit Drogen in Kontakt. Laut einer in der Bundesrepublik durchgeführten Umfrage wurden bereits 14% aller 12- bis 15-jährigen Schüler Drogen angeboten. Bei den 16- bis 19-Jährigen sind bereits über die Hälfte, nämlich 54%, von einem Dealer angesprochen worden. In Deutschland ist die am häufigsten missbrauchte psychoaktive Substanz der Alkohol. 1,7 Millionen Deutsche sind alkoholabhängig. Zusätzlich spricht die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen bei rund 10,4 Millionen Bundesbürgern von einem riskanten...

Ehemaliger Drogensüchtiger warnt Kinder vor der Drogenfalle

Jesse aus Texas, ein Drogen-Präventionsspezialist der Drug-Free World, ist ein leidenschaftlicher Verfechter, Kinder vor der Drogenfalle zu warnen, die sein Leben ruiniert hatten. Alkohol, Meth, Marihuana und Kokain verdunkelten seine Kindheit. Jesses Geschichte ist nicht schön. Er nahm Drogen und verkaufte Drogen. Er sah, dass dies ein jeder mache und er dachte, er wäre cool. Doch da hatte er sich geirrt. Sein größter Fehler seines Lebens, meinte er, war den ersten Marihuana-Joint zu rauchen. Er nahm den ersten Joint als er 15 war und hörte 6 Jahre lang nicht auf, Joints zu rauchen und zu verkaufen. Er ermunterte andere, diese Droge zu nehmen und pflegte zu sagen: „Es ist okay, es wird dich nicht fertigmachen.“ Aber Marihuana ist eine Einstiegsdroge. „Sobald die Leute Marihuana nehmen beginnen sie, sich nach anderen Drogen umzuschauen“, sagt Jesse. „Sie benötigen irgendetwas, um high zu werden.“ Für Jesse war...

Erfolgreiche Veranstaltung „Fakten über Cannabis“

Anlässlich des Weltgesundheitstages führten Scientology Kirchen weltweit spezielle Tage der offenen Tür durch. Darunter die Scientology Kirche in Sacramento, die eine Veranstaltung zum Thema „Die Fakten über Cannabis“ abhielt. Die Kirche fördert eine der größten nicht-staatlichen Initiativen zur Drogenaufklärung auf der ganzen Welt. Die Scientology Kirche Sacramento war Gastgeber einer Veranstaltung anlässlich des Weltgesundheitstages, um die Vorsitzenden verschiedener Gemeinden über einige beunruhigende Daten zum Thema Cannabis zu informieren. Das Programm wurde vom lokalen Zweig der Foundation for a Drug-Free World...

Ehemaliger Thaibox-Champion engagiert sich für Drogenprävention

Pete Dwan aus Manchester (England) – der vor 28 Jahren beinahe an seiner Drogensucht gestorben wäre – mit der Drogenaufklärungskampagne Fakten-über-Drogen an englische Jugendliche. Pete Dwan weiß was es bedeutet ein Problem mit Drogen zu haben. Er war erst einundzwanzig, als seine Leber nicht mehr arbeitete und er fast gestorben wäre. Das ist über 28 Jahre her, dass Pete Dwann seiner tödlichen Drogensucht fast erlag. Er überwand seine Sucht und wurde vor etwa zwei Jahrzehnten Britischer Thaibox-Champion. Jetzt, mit 51, hat er sein Leben dem Kampf gegen einen Gegner verschrieben, der nicht so sichtbar, aber dafür tödlicher...

Mit Drogenaufklärungs- und Präventionskampagne für ein drogenfreies Mauritius

Der stellvertretender Beauftragter der Polizei von Mauritius berichtet von der Arbeit seiner Abteilung, um die massive, seuchenartige Drogenepidemie auf dem Inselstaat auszumerzen. Mit gesetzlicher Unterstützung werden junge Menschen auf Mauritius mit einem erfolgreichen Drogen-Aufklärungsprogramm der „Foundation for a Drug-Free-World“ ausgebildet und mit den Fakten über Drogen aufgeklärt. Mauritius ist eine scheinbar idyllische und ruhige Insel-Oase, umgeben von einem türkisfarbenen Meer. Sie liegt rund 2.000 km vor der südöstlichen Küste von Afrika. Das kleine Land ist ein kultureller und religiöser Schmelztiegel, in...

Drogenaufklärung: Basisbewegung gegen Drogenmissbrauch in Südafrika

In einem Land, in dem der Drogenmissbrauch doppelt so hoch ist wie der globale Durchschnitt und die Drogenkriminalität weiter auf dem Vormarsch ist, ist soziales Engagement entscheidend. Die Scientology Kirche Pretoria bildet die Öffentlichkeit, wie auch religiöse Führer in den Instrumenten aus, die sie benötigen, um sich dem Drogenproblem anzunehmen. In Südafrika formt sich eine breite Bewegung: Es ist eine Basisbewegung, um den Drogenmissbrauch zu bekämpfen. Und dies aus gutem Grund. Die südafrikanische Polizei (South African Police Service SAPS) berichtet, dass die Drogenkriminalität um 13,5 Prozent im vergangenen Jahr...

Drogenaufklärung: Anti-Drogen-Olympiade in Nischni Nowgorod gestartet

Freiwillige Helfer der Scientology-Kirche von Nischni Nowgorod starteten eine andere Art der Olympischen Winterspiele: Die Anti-Drogen-Olympiade 2014. Etwa 1450 Kilometer nördlich von Sotschi hat eine zweite “Winter-Olympiade” gerade erst begonnen: Drogenaufklärung und Prävention durch Freiwillige der Scientology Mission von Nischni Nowgorod. Die dortigen Mitglieder haben eine Anti-Drogen-Olympiade 2014 gestartet. Dies ist eine Initiative, die Jugend in Russland dabei zu unterstützen, gesund und gestalterisch zu leben und vor allem ein drogenfreies Leben zu führen. Die erste Veranstaltung wurde in einer Sportschule in...

Aufklärungsstand über die Gefährlichkeit von Drogen

Mit einem Informationsstand über die verheerenden Auswirkungen des Drogenkonsums informierten Mitglieder der Initiative „Sag Nein zu Drogen, Sag Ja zum Leben“ am Wochenende in Norderstedt die Öffentlichkeit. Knapp 800 Informationshefte aus der Serie „Fakten über Drogen“ wurden an interessierte Bürger verteilt. Drogenmissbrauch ist ein Problem, dass nahezu alle Ebenen der Gesellschaft durchdringt und es hat viele Gesichter: Der Jugendliche, der im Ecstasy-Rausch zwei Tage und zwei Nächte durchtanzt; der Schüler, der von Ritalin abhängig wird; die Mutter, die glaubt, dass sie nur durch den Tag mit der Einnahme von...

L. Ron Hubbards Vorreiterrolle in der erfolgreichen Drogenrehabilitation

Im Bereich der Drogenaufklärung nimmt die „Foundation for a Drug-Free World“ eine Vorreiterstellung auf der ganzen Welt ein. Die Aufklärungskampagnen erreichten im Jahr 2011 bereits über 190 Millionen Menschen. L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur auf die Schwächung der geistigen und spirituellen Fähigkeiten einging, wie zum Beispiel durch chaotisches Denken und verringertes Bewusstsein. Darüber hinaus wurde das Problem angegangen, was einen Menschen überhaupt dazu brachte, Drogen zu nehmen. Einige beherzte Menschen nahmen sich...

Inhalt abgleichen