faber

Dritte Runde einer erfolgreichen Kooperation mit den hl-studios Erlangen

(Erlangen) - Was hilft die beste Theorie, wenn man sie nicht in der Praxis ausprobieren kann – das war der Ausgangspunkt für die Kooperation der Faber-Castell-Akademie (FCA) in Stein mit hl-studios Erlangen. Inzwischen geht diese erfolgreiche Kooperation schon in die dritte Runde: Studenten des Studienganges Kommunikationsdesign der FCA (5. und 7. Semester) arbeiteten mit ihrem Dozenten Dr. Marius Kliesch im Seminar Konzeption und Präsentation an einem realen Kundenprojekt – zwei Wochen in der Akademie und eine Woche in der realen Praxis: direkt bei hl-studios zusammen mit den Profis. Theorie trifft auf Praxis In diesen Projekten ist alles live: Briefing, Markt- und Zielgruppenrecherche, Medienanalyse, Ideenentwicklung, Strategie, Ausarbeitung und als krönender Abschluss die Präsentation, erst vor dem Dozenten und dann final vor den Verantwortlichen und Kreativen der Werbeagentur. Die Werber suchen den Kontakt Ins Leben gerufen hat...

15.03.2013: | | | |

Mit High-Fashion Tränchen trocknen

Mit einer Charity-Kollektion unterstützt Faber finest fashion die Regine Sixt Kinderhilfe im Kampf gegen den Hunger Töpen, 12.03.2013. Gemeinsam bedürftigen Kindern helfen und dem Hunger keine Chance geben – im März ist der neue Faber-Onlineshop gestartet und mit ihm eine einzigartige Charity-Aktion: Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der aktuellen Frühjahr / Sommer 2013 Charity-Kollektion wird der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung gespendet. Das Geld fließt in zahlreiche Projekte zur Unterstützung notleidender Kinder, wie etwa der Bekämpfung von Armut, der Förderung von Bildung, der Erforschung seltener Erkrankungen sowie der Unterstützung von Einrichtungen zur Betreuung und Ausbildung der Kinder. „Die Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung liegt uns besonders am Herzen, denn soziales Engagement ist seit jeher Bestandteil unserer Firmenkultur und lässt sich somit sehr gut mit den gemeinnützigen Zielen der Stiftung...

Drooff Baumaktion begeistert ganz Deutschland - Kaminofenshop Feuerdepot unterstützt

München, 19.04.2011; „Jeder kann die Welt verändern!“ Wir leben in einer Welt im Umbruch. Manchmal scheint es, als ob Mutter Natur gegen uns Menschen revoltiert, da die Dichte und das Ausmaß der Umweltkatastrophen zu nimmt. Es ist höchste Zeit, einen anderen Weg einzuschlagen und der Erde etwas zurück zu geben, anstatt sie auszubeuten. Dieser neue Weg kann tatsächlich mit dem Kauf eines Kaminofens beginnen. Die Ökologie des Kaminofens Es ist romantisch und kostengünstig, das Eigenheim mit einem Kaminofen zu beheizen. Entsprechend entscheiden sich immer mehr Eigenheimbesitzer, den Kaminofen zumindest ergänzend zu einer herkömmlichen Zentralheizung einzubauen. Der Betrieb eines Kaminofens ist darüber hinaus aber auch besonders ökologisch. Als Brennmaterial wird Holz verwandt und dies ist ein nachwachsender Rohstoff. Weiterhin ist bei der Verbrennung von Holz auch im Abgasbereich die CO2-Bilanz ausgeglichen, denn es wird immer...

Inhalt abgleichen