eppis

Sich selbst einstellender Labor-Etikettendrucker Brady i3300

Der Labor-Etikettendrucker Brady i3300 stellt sich - auf jedes eingelegte Etikett und Farbband - selber ein. Der Anwender muss nur noch das Etikett erstellen und ausdrucken. Selbst Probedrucke sind mit dem Labordrucker i3300 nicht mehr notwendig. MAKRO IDENT stellt vor: Der Labor-Etikettendrucker Brady i3300, wie auch einige kleinere und größere Labor-Druckerkollegen, stellt sich komplett selber auf das jeweils eingelegte Etikettenmaterial ein. Die Labormitarbeiter müssen nichts mehr einstellen: auch keine Drucktemperatur oder den Kontrast, auch keinen Sensor oder die Druckgeschwindigkeit. Auch müssen keine Probedrucke erstellt werden, da die im Set enthaltene Etiketten-Software LAB-Suite genau auf die Etiketten und den Drucker entwickelt wurden. Der Labormitarbeiter muss nicht mehr viel tun: einfach Etikettenrolle und Farbbandkassette einlegen, Deckel zu. Der Drucker erkennt sofort, welches Material eingelegt wurde und zeigt dies...

Neues Labor-Beschriftungsgerät Brady M210-LAB ersetzt BMP21-LAB

Das neue Labor-Beschriftungsgerät Brady M210-LAB ersetzt den bekannten BMP21-LAB. Neben den bisher bekannten Endlos-Etikettenbändern kann der M210-LAB auch vorgestanzte Etiketten verarbeiten. MAKRO IDENT stellt vor: Das neue Beschriftungsgerät Brady M210-LAB ist, wie sein Vorgänger BMP21-LAB, ein sehr robustes Gerät für die Laborkennzeichnung. Der M210-LAB ist einfach zu bedienen, verfügt über ein kontrastreiches (hintergrundbeleuchtetes) Display, eine Tastatur mit Zahlen, Buchstaben, Symbolen, 2 Barcodetypen und Menütasten. Mit dem neuen Beschriftungsgerät Brady M210-LAB können nun auch vorgestanzte Laboretiketten bedruckt werden. Natürlich stehen weiterhin die bekannten Endlos-Etikettenbänder auch für diesen Drucker weiterhin zur Verfügung. Das Etikettensortiment hat sich um weitere Materialien erweitert. Insgesamt sind nun 12 verschiedene Materialien in 95 Kassetten für die Laborkennzeichnung erhältlich. Über die...

Inhalt abgleichen