Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

ec-gerät

ALEC Terminals bietet EC-Kartenlesegeräte für diverse Branchen

Die Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens wird heutzutage meist vom Kunden vorausgesetzt - ob im Supermarkt, beim Friseur oder im Restaurant. Als Unternehmer ist es daher wichtig, Kunden diese Serviceleistung anzubieten, um konkurrenzfähig zu bleiben. Die ALEC Terminals GmbH bietet im Onlineshop eine Vielzahl an EC-Geräten in stationärer sowie mobiler Variante sowohl zum Kauf als auch zur Miete an. Mobile EC-Geräte für flexible Einsatzbereiche Für viele Branchen ist eine örtliche Flexibilität, wie sie durch mobile EC-Terminals gewährleistet ist, entscheidend bei der Abwicklung von Zahlungen. Es existiert beispielsweise kein fester Point-of-Sale, da das Kassieren direkt beim Kunden stattfindet. Dies ist unter anderem eine sehr weitverbreitete Vorgehensweise in der Gastronomie, aber auch bei Händlern, die ihre Waren auf Märkten oder von Tür zu Tür verkaufen, sowie in Taxen. Auch Paketboten kassieren häufig direkt an der Haustür und...

Arne Meil neuer Geschäftsführer für Ingenico Zahlungsterminalaktivitäten in Deutschland

Ratingen – 21. Januar 2014 – Ingenico (Euronext: FR0000125346 – ING), ein führender weltweiter Anbieter von Zahlungslösungen, gibt bekannt, dass Arne Meil zum Geschäftsführer der Ingenico GmbH ernannt wurde. Die Ingenico GmbH verantwortet als Teil der Ingenico Gruppe das POS-Terminalgeschäft in den Regionen DACH und Benelux. Arne Meil (44) verfügt über langjährige Erfahrung und Expertise in der Zahlungsverkehrsbranche. Seit 2009 ist er für Ingenico tätig, und hat zuletzt als Leiter der Business Unit Terminals die Marktanteile in Deutschland, Österreich und der Schweiz deutlich ausgebaut. In seiner neuen Position hat er sich zum Ziel gesetzt, diesen Wachstumskurs auf nationaler und internationaler Ebene fortzuführen. Gleichzeitig geht mit dem Jahresbeginn 2014 die Verantwortung für die Niederlande, Belgien und Luxemburg von Ingenico Northern Europe an die Ingenico GmbH in Ratingen über, um dem Geschäft durch die räumliche...

Ingenico präsentierte auf der EuroCIS 2012 die Zukunft des POS

Berlin, 29. März 2012 – Ingenico (Euronext: FR0000125346 – ING), der weltweit führende Anbieter von elektronischen Zahlungssystemen, zieht eine positive Bilanz seines EuroCIS 2012-Auftrittes: Eine Vielzahl interessierter Fachbesucher nutzte die Messe, um sich am Ingenico Stand aus erster Hand über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Zahlungstechnologie zu informieren. Interessensschwerpunkte bildeten dabei der Bereich Contactless und das Thema Mobile Payment. Insbesondere Letzterem eröffnete Ingenico mit der Vorstellung des neuen Mobilterminals iSMP, einer Synthese aus Kartenterminal und Smartphone, neue Horizonte. „Die EuroCIS setzt ihren Aufwärtstrend weiter fort und hat ihre Rolle als wichtigste Plattform für Innovationen im Handel nachhaltig gefestigt“, sagt Marc Birkner, Geschäftsführer der Ingenico GmbH. „Die Resonanz auf unseren Showcase zeigt uns, dass Ingenico als Wegbereiter für kontaktloses Bezahlen und mobile...

Voll von der Rolle

Überall begegnen sie uns, die Bons und Belege aus den Scannerkassen, aus den Quittungsdruckern der Kassenautomaten im Parkhaus, beim Bezahlen mit der Kredit- oder EC-Karte und selbst im Restaurant. Bons und Belege gehören zu unserem alltäglichen Leben und sind nicht nur der Nachweis für abgeschlossene Käufe der großen und kleinen Dinge des Lebens. Die Vielfalt der Belege von der Rolle ist so groß, wie die Möglichkeiten des Einsatzes. Und wenn wir dann einmal länger an der Kasse stehen weil die Kassenrolle leer ist, werden wir auch manchmal ungeduldig. Dieselbe Ungeduld bestimmt den Betriebsalltag in der Hamburger Firma Cashrollen.de....

Bestandsaufnahme: Betrugsschäden im Zahlungsverkehr

Zahl der Notenfälschungen gestiegen – Kartenbetrug nimmt ab Ratingen, Juli 2010. Kartenzahlung ist nach wie vor das Zahlverfahren der Wahl, wenn es um Sicherheit vor Betrug geht. Denn während das Aufkommen von Falschgeld in Deutschland 2009 zunahm, tragen die Maßnahmen der deutschen Kreditwirtschaft zur Eindämmung der Zahlungskartenkriminalität Früchte: Der Betrug mit Debitkarten ist deutlich rückläufig. In erster Linie ist dies dem entschlossene Handeln aller beteiligten Parteien zu verdanken. Es sorgte mithin dafür, dass Schäden durch betrügerische Kartenkriminalität minimiert wurden. Dies bestätigen eine aktuelle...

Mobile Kartenterminals in der Außengastronomie: Laufwege reduzieren, Service optimieren

Ratingen, Juli 2010. In Biergärten und Straßenrestaurants laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Lange Abende und angenehme Temperaturen versprechen steigende Umsätze insbesondere in der Außengastronomie. Dazu investieren Wirte viel Zeit und Geld in Konzessionen, Gestühl, Schirme, Geschirr, die perfekte Menükarte und vieles mehr. Eines jedoch wird häufig vergessen: Der Kassiervorgang. Mit dem richtigen Kassensystem und mobilen Kartenterminals können Gastronomen nicht nur ihren Service verbessern – sie erleichtern auch die Arbeit ihres Personals nachhaltig, denn Wege von und zum Kassensystem kosten viel Zeit und Kraft. Überdies...

Prozessoptimierung zum Festpreis: easycash wieder bei coop im Einsatz

Prozessoptimierung zum Festpreis easycash wieder bei coop im Einsatz Ratingen, November 2009. Nach vierjähriger Unterbrechung wechselt die coop eG Kiel erneut zum Zahlungsverkehrsspezialisten easycash. Der Wechsel kam auf Basis des überzeugenden Lösungs- und Leistungspakets der easycash zustande. Mit dem neuen Partner optimiert die coop eG mit Hauptsitz in Kiel filialübergreifend Prozesse und Kosten im Bereich der kartenbasierten Zahlungsabwicklung für die gesamte Unternehmensgruppe. Handfeste Vorteile durch bewährten Payment-Partner Den Ausschlag für den Entschluss der coop eG Kiel, ihren Zahlungsverkehr wieder mit easycash...

Inhalt abgleichen