e

Ist Multiple Sklerose ansteckend?

Die MS-Erkrankung (Multiple Sklerose) ist eine Autoimmunerkrankung, die die Nervenleitfähigkeit in Mitleidenschaft zieht. Bis heute sind Ursachen und Auslöser der MS-Erkrankung noch nicht vollständig erforscht. Die Krankheit ist nicht heilbar – sie kann nur in ihrem Fortschreiten aufgehalten oder bestenfalls zum Stillstand gebracht werden. Multiple Skilerose (MS) wird NICHT durch Bakterien, Pilze oder Viren ausgelöst und es handelt sich auch nicht um eine Infektion. MS ist daher nicht ansteckend! Die Schuld am Ausbruch einer MS trägt eine Fehlsteuerung des Immunsystems – die Immunabwehr bildet Antikörper gegen das körpereigene Gewebe. Diese heften sich vorzugsweise an das Myelin (Substanz, die die Enden von Nervenfasern schützend umhüllt). Diese Entzündungen beschädigen die Schutzschicht. Das darunter liegende Nervengewebe kann vernarben. Dadurch ist die Leitfähigkeit der betroffenen Nerven eingeschränkt. Solche Schäden...

Wertvolle Inhaltsstoffe im Spargel

Jahrhundertelang wurde der Spargel weitervermehrt, indem die Samen der besten Pflanzen geerntet und wieder ausgesät wurden. Er ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen und enthält viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin A, C, B1, E, Kalzium, Kalium, Magnesium und Phosphor sowie Spurenelemente wie Eisen und Zink. Der Spargel gedeiht am besten in lockerem, sandigen, nicht zu feuchten Boden, kann aber prinzipiell auf jedem Boden angebaut werden. Sobald die Spargeltriebe im Frühjahr die Dammkrone durchbrechen, werden sie bis zu 25 cm ausgegraben und am unteren Ende mit einem speziell dafür gefertigten Stechmesser abgestochen. Die im Spargel enthaltene Asparagusinsäure wirkt harntreibend und sie sorgt für eine entwässernde und blutreinigende Wirkung. Studien weisen darauf hin, dass sekundäre Pflanzenstoffe, wie z. B. die Saponine, auf manche Krebszellen hemmend wirken. Unangenehm ist, dass der Spargel den Urin vieler Menschen...

Literaturtipp: Das andere MS-Buch

Multiple Sklerose wird auch MS genannt – und MS heißt auch Encephalomyelitis disseminata, ED genannt. Es ist bis heute unbekannt, seit wann es diese Krankheit gibt. Bis zum Mittelalter gibt es keine medizinischen Beschreibungen, die auf diese Erkrankung hindeuten. Die Geschichte von der Heiligen Lidwina von Schiedam soll der erste interpretierte Fall sein. Einen Beweis gibt es aber nicht. Das andere MS-Buch: Multiple Sklerose Autorin: Eva Schatz Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (17. Februar 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3734765196 ISBN-13: 978-3734765193 Dieses kleine Büchlein bringt die richtige Dosis an Informationen über MS, ohne zu überfordern. Mögen die Buch-Seiten auf Ihre gesammelten Fragen Auskunft geben – und mögen sie dem einen oder anderen nützen. Die konsequente Schlussfolgerung ist, auch auf die Ernährung zu achten. Biografie: Eva Schatz wurde als Deutsche in England geboren, lebt in Deutschland, der...

Multiple Sklerose und die Ernährung

Multiple Sklerose (MS) ist eine fortschreitende Erkrankung der Nerven. Die ketogene Ernährung soll dabei helfen, diese Krankheit aufzuhalten. Das ist zumindest die Hoffnung von Friedemann Paul, Neurologe am Exzellenzcluster Neurocure der Charité Berlin. Eine ketogene Ernährung mit viel Fett und wenig Kohlenhydrate, soll für bessere Blutfettwerte sowie für eine bessere, geistige Aufnahmefähigkeit sorgen. Das belegt eine Studie der Berliner Charité. Die Erkenntnisse könnten vor allem Menschen mit Multipler Sklerose helfen. Quelle: http://www.deutschlandradiokultur.de/wertvolles-fett.1067.de.html?dram:article_id=264101 © 2015...

Von Migräne bis Multiple Sklerose

Jedes Buch der Autorin Eva Schatz ist für NUR 3,99 Euro erhältlich. Gute Ratgeber müssen keine 100 Buchseiten haben. Wichtig ist, dass der Autor auf den Punkt kommt. Das 3. Buch handelt von der Ernährungsform Low Carb und MS! Das andere Lowcarb-Buch: Kohlenhydratarme Ernährung (21 Rezepte) Dieses kleine Büchlein bringt die richtige Dosis an Informationen über Low-Carb, ohne zu überfordern (mit 21. Rezepte). Seit ein paar Jahren gibt es wissenschaftliche Studien, dass auch bei Multiple Sklerose positive Wirkungen mit einer Low-Carb Ernährung beobachtet wurden. Bei vielen neurologischen Erkrankungen, wie MS, Epilepsie,...

MS-Buch: Multiple Sklerose

Multiple Sklerose wird auch MS genannt – und MS heißt auch Encephalomyelitis disseminata, ED genannt. Es ist bis heute unbekannt, seit wann es diese Krankheit gibt. Bis zum Mittelalter gibt es keine medizinischen Beschreibungen, die auf diese Erkrankung hindeuten. Die Geschichte von der Heiligen Lidwina von Schiedam soll der erste interpretierte Fall sein. Einen Beweis gibt es aber nicht. Das andere MS-Buch: Multiple Sklerose Autorin: Eva Schatz Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (17. Februar 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3734765196 ISBN-13: 978-3734765193 Dieses kleine Büchlein bringt die richtige Dosis an Informationen...

MS (Multiple Sklerose) und die Ernährung

Eine ketogene Ernährung mit viel Fett und wenig Kohlenhydrate, soll für bessere Blutfettwerte sowie für eine bessere, geistige Aufnahmefähigkeit sorgen. Das belegt eine Studie der Berliner Charité. Die Erkenntnisse könnten vor allem Menschen mit Multipler Sklerose helfen. Quelle: http://www.deutschlandradiokultur.de/wertvolles-fett.1067.de.html?dram:article_id=264101 © 2015 Sigrun Damas Multiple Sklerose (MS) ist eine fortschreitende Erkrankung der Nerven. Die ketogene Ernährung soll dabei helfen, diese Krankheit aufzuhalten. Das ist zumindest die Hoffnung von Friedemann Paul, Neurologe am Exzellenzcluster Neurocure der...

Lösungen und Werte in die Gesellschaft tragen

Menschen sehen sich im täglichen Leben mit Problemen und Nöten konfrontiert, wie etwa Analphabetentum, Drogenmissbrauch, gescheiterte Ehen, finanzielle Probleme etc. Für diese Probleme gibt es funktionierende Lösungen, die ihre Wirksamkeit überall auf der Welt unter Beweis gestellt haben. Im Jahr 1973 führte L. Ron Hubbard, der Gründer von Dianetik und Scientology, in New York eine soziologische Untersuchung durch und stellte dabei fest, dass sich die Zustände in der Stadt, wie er sie von Jahren zuvor in Erinnerung hatte, drastisch verschlechtert hatten. Aufgrund dieser Untersuchung sagte er voraus, dass sich die Gesellschaft...

Schwangerschaftsdiabetes

Die Behandlung des Schwangerschaftsdiabetes normalisiert das Übergewichts- und Diabetes-Risiko des Kindes, sagt die DGE. Schwangere mit Diabetes sollten konsequent betreut und therapiert werden. Da auch das Körpergewicht der Frau entscheidenden Einfluss auf die pränatale Prägung hat, sollten Frauen bereits vor der Schwangerschaft eine Gewichtsnormalisierung anstreben und Übergewicht sowie eine übermäßige Energiezufuhr und Gewichtszunahme während der Schwangerschaft vermeiden. Zirka 20% aller werdenden Mütter entwickeln einen Schwangerschaftsdiabetes. Da nur bei jeder zehnten Betroffenen der Diabetes erkannt und behandelt...

Zuckerversetzte Lebensmittel

Wer gerne viele Ballaststoffe oder mit zuckerversetzte Lebensmittel zu sich nimmt, leidet besonders an der Gasbildung. Je mehr zuckerversetzte Fertigprodukte und Getränke jemand genießt, desto mehr verschlechtern sich auch seine Fettwerte. Es werden zu viele Kohlenhydrate gegessen! Was verbirgt sich hinter dem Kohlenhydratkonsum? Wenn alle Zellen mit Energie versorgt sind, wird ein Überschuss in der Leber gespeichert und nach deren Kapazitätsausschöpfung in Fettzellen angelegt und dies bewirkt eine Gewichtszunahme durch Körperfett. Mit einer Eiweißdiät kann man diesen Teufelskreis umgehen! Die Einschränkung von Kohlenhydraten...

Inhalt abgleichen