e-scooter

E-Scooter Schulung bei SIP Scootershop

Vergangenen Dienstag, am 25. Mai, fand vor den Toren von SIP Scootershop ein ganz besonders spannendes Event statt: Sven Wichsmann von der Action Sports Electronics GmbH, kurz ASE, präsentierte die neuesten E-Scooter Modelle 2021.  Für SIP Scootershop mit dabei: Nico und Fabian vom Shop, Janina aus dem Callcenter, Kevin als Fachspezialist für E-Scooter und Vertriebsleiter Stephan. In gut 90 Minuten berichtete Sven von den aktuellen Entwicklungen auf dem E-Scooter-Markt. Er erklärte die Unterschiede zwischen den Modellen von Segway-Ninebot und Egret. Reichweiten, Geschwindigkeiten und Ladezeiten wurden ebenso diskutiert, wie die unterschiedlichen Reifen, Akkus und Trittbretter. Natürlich wurde die Zeit auch für ausgiebige Probefahrten mit den verfügbaren Modellen genutzt und vor allen Dingen die unterschiedlichen Fahrmodi und Bremsen gaben Anlass zu Nachfragen. Sven blieb keine Antwort schuldig und konnte die Faszination für E-Scooter...

Die Erfolgsgeschichte des E-BIKE macht erfinderisch

Das Schweizer Versandhaus VEDIA hat sich mit dem Startup Rubbee.ch zusammengetan, um deren Innovation «Rubbee X» - die jedes Velo in ein Elektrovelo umwandelt - allen zugänglich macht. Elektrovelo sind im Trend: 2019 stiegen die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 19,1%, was 133'000 verkauften Modellen entspricht (Quelle: www.velosuisse.ch). "Seit wir das Thema E-Mobilität in unser Sortiment aufgenommen haben, können wir eine grosse Nachfrage sowohl nach E-Bikes als auch nach E-Scootern verzeichnen", bestätigt Eric Tornare, einer der beiden Inhaber und gleichzeitig Einkaufsleiter des in Genf ansässigen Distanzhändler VEDIA. Die aktuelle sanitäre Situation und die damit verbundenen Beschränkungen, insbesondere im Bereich der beruflichen Mobilität, haben die Beliebtheit der E-Bikes noch verstärkt. "Die Menschen möchten sich trotz aller Einschränkungen fortbewegen und Zeit im Freien verbringen, z.B. wandern oder einfach nur spazieren...

Neues Fahren, neues Parken: E-Scooterverleiher Voi unterstützt Mobilitäts-Projekte in München und Berlin

Ein Leben ohne Auto, ist das möglich? Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie problemlos Mobilität auch ohne einen eigenen PKW heute schon funktionieren kann, geht nichts über Erfahrungen aus erster Hand. Dazu unterstützt der schwedische E-Scooterverleiher jetzt mehrere Kampagnen, bei denen Menschen in Städten wie Berlin und München ihr Auto für einen Zeitraum abgeben und dafür besondere Konditionen für Sharingangebote wie Vois E-Scooter, Carsharing und E-Bike-Sharing bekommen. Zusätzlich hat das Unternehmen seine App um eine technische Funktion erweitert, mit der E-Scooterparkplätze im Stadtgebiet lokalisiert werden können. Berlin, am 24. September 2020: Um Bewohnerinnen und Bewohnern künftig eine klimafreundliche und lebenswerte Stadt bieten zu können, führt kein Weg daran vorbei, die Zahl der privaten PKWs in der Stadt langfristig zu reduzieren. Durch weniger Privatautos und damit weniger Autoparkplätze entstehen Freiflächen,...

Bonusmeilen für Elektromobilität: Voi stellt weltweit erste E-Scooter Kreditkarte vor

Berlin/München/Luxemburg, am 04. September 2020: Bonusmeilenprogramme von Kreditkarten sind üblicherweise an Flugmeilen gebunden – nicht unbedingt die klimafreundlichste Art der Fortbewegung. Jetzt setzt der schwedische E-Scooterverleiher Voi dagegen: Als weltweit erster Mikromobilitätsanbieter stellt das Unternehmen heute seine eigene Mastercard Kreditkarte vor, herausgegeben von der Advanzia Bank. Mit einem integrierten Bonussystem sammeln Nutzer bei jeder Zahlung Meilen, die in E-Scooterfreifahrten eingelöst werden können. Beim Erhalt der Karte werden zudem 6000 Meilen zusätzlich gutgeschrieben – dies entspricht bereits...

E-Scooterverleiher Voi setzt Fokus auf Berliner Außenbezirke und expandiert in Spandau & Steglitz

Nach einer positiven ersten Jahresbilanz setzt der schwedische E-Scooterverleiher Voi seine Strategie fort, die Roller vermehrt in Vorstädte und Bezirke außerhalb des Innenstadtbereichs zu bringen. Den Anfang machte das Unternehmen im Frühling dieses Jahres mit Starts in Stadtteilen wie Steglitz und Spandau, jetzt vergrößert Voi diese Geschäftsgebiete. Damit reagiert das Unternehmen auch auf den Trend zur Arbeit im Homeoffice: Viele Menschen verrichten Ihre Besorgungen jetzt nicht mehr vom Büro aus und gehen stattdessen in der direkten Umgebung essen und einkaufen. Berlin, am 21. August 2020: E-Scooter werden oft als Fahrzeuge...

Mastian Ventures übernimmt Automatikuhren.de

Die Mastian Ventures UG (bekannt für ihre Informationsseite Scootervergleich.net, eine Informationsplattform über E-Scooter mit Straßenzulassung)hat Mitte Juni das Uhrenportal Automatikuhren.de in ihr Portfolio übernommen. Damit verfolgt das Unternehmen weiterhin den rasanten Wachstumskurs seit der Gründung Ende 2019. Geschäftsführer Maximilian Braunleder äußerte sich wie folgt: "Automatische Uhren waren schon immer eine Passion von Sebastian und mir. Jetzt haben wir uns den Traum eines eigenen Uhrenportals erfüllen können. In Zeiten von Corona war es notwendig, à la Effectuation zu gucken, aus welchen bestehenden...

E-Scooter zählen nach wie vor als Elektrogeräte: Gesetzesänderung zum 15.06. stuft sie als Verkehrsmittel ein

Fürth, 17.06.2019 – Eine Viertelmillion E-Scooter rollt bereits durch Deutschland, so die Schätzung des Bundesverbandes Elektrokleinstfahrzeuge. Bislang durften die zweirädrigen Elektrostehroller jedoch nur auf Privatgrundstücken genutzt werden. Seit 15.06.2019 sind sie in der Bundesrepublik nun auch für den Straßenverkehr zugelassen. Dabei fallen die E-Scooter weiterhin in den Anwendungsbereich des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG). Die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) ist vor wenigen Tagen als nationale Gesetzgebung in Kraft getreten. Dennoch ändert sich für zweirädrige Elektroroller, die keinen...

Inhalt abgleichen