druckerei

Erfolgreiches Kalendermarketing - darauf sollten Sie achten

Was Sie beim Kalender drucken und erstellen beachten sollten Auch heute noch sind trotz des Internets analoge Kalender gefragt. Kaum etwas bietet eine solch detaillierte Übersicht, sei es ein Jahres-, Monats- oder Wochenkalender. Gerade beim Kalendermarketing hat sich in den letzten Jahren wenig verändert. Unternehmen drucken noch immer fleißig jährlich neue Kalender mit eigener Werbung, um diese herauszugeben. Und das teilweise mit großem Nutzen. Was Sie beim Kalender drucken und dem Kalendermarketing an sich beachten müssen, haben wir Ihnen im Folgenden einmal zusammengestellt… Nutzen und Mehrwert für Ihre KundInnen schaffen Damit die beschenkten Personen Ihren Kalender auch wirklich nutzen, müssen Sie sich vorab genau überlegen, wie Sie diesen gestalten. Das fängt schon bei der Größe an: Möchten Sie einen Kalender für den Schreibtisch oder eher für die Bürowand entwerfen? Was soll Ihr Kalender können, wofür soll er...

MBO stellt neuen Kurventisch KT90 vor

Als Antwort auf die Raumnot in Druckereien und Buchbindereien stellt MBO den neu entwickelten Kurventisch KT90 vor. Mit dem KT90 kann die Produktion mit Kombifalzmaschinen flexibler gestaltet und besser an die vorhandenen Räumlichkeiten angepasst werden. Der Kurventisch leitet das Falzprodukt nach dem Auslauf der Falzmaschine um 90 Grad um. Somit können beispielsweise Auslagen, die bisher in Linie an der Falzmaschine platziert werden mussten, nun rechtwinklig aufgestellt werden. Der Kurventisch KT90 hat einen einfachen Aufbau und ist sehr gut einsehbar. Dadurch lässt er sich besonders schnell und unkompliziert rüsten. Die Falzbogen werden schonend und markierungsfrei flach liegend transportiert. Der KT90 ist sowohl als Linkskurve als auch als Rechtskurve verfügbar. Die Einlaufhöhe der Linkskurve ist an den Dreibruchauslauf von MBO Kombifalzmaschinen angepasst. So können beispielsweise klassische 16-Seiter produziert und über den Kurventisch...

Automatisierung und Digitalisierung auf der MBO Open House

MBO präsentiert die Zukunft der Weiterverarbeitung Ein Jahr bevor die drupa als größte Messe der Druck- und Medienbranche erneut ihre Türen öffnet, lädt Falzmaschinenbauer MBO zur Open House. Am 5. und 6. September können Kunden und Interessierte einen Blick in die Zukunft werfen und sich schon heute über die Möglichkeiten von morgen informieren. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf den aktuellen Themen Automatisierung, Digitalisierung, Robotics, Vernetzung und Industrie 4.0. Automatisiertes Abstapeln mit dem MBO CoBo-Stack Gleich drei CoBo-Stacks sind auf der Open House zu sehen. Der MBO CoBo-Stack ist ein kollaborierender Roboter, der ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel Absperrgitter, direkt neben und mit dem menschlichen Kollegen zusammenarbeitet. Mit dem neuen, automatischen CoBo-Stack revolutioniert MBO das arbeitsintensive, manuelle Abstapeln gefalzter Signaturen. Die Signaturenstapel werden von der Auslage auf...

MBO stattet T800.1 mit intuitiver M1-Steuerung aus

Bisher gab es die bewährte Taschenfalzmaschine MBO T800.1 wahlweise mit MC- oder mit Navigator-Steuerung. Ab sofort werden beide Steuerungen in der T800.1 durch die neuere M1-Steuerung ersetzt. Künftig soll die M1 in allen Maschinen der MBO-Gruppe zum Einsatz kommen und alle älteren Steuerungen ersetzen. Mit diesem Schritt verfolgt MBO konsequent seinen Weg zur Straffung des Produktportfolios. Die M1-Steuerung überzeugt durch ihre einfache und strukturierte Bedienführung. Die grafische Oberfläche ermöglicht ein intuitives Arbeiten. Leistungsdaten, Betriebszustände, Historienverlauf und viele andere Parameter werden Icon-basiert...

Weltneuheit: MBO revolutioniert das Abstapeln mit dem neuen CoBo-Stack

Kurz vor Eröffnung der Baumann Open House gibt die MBO Gruppe bekannt, dass auf die Besucher des Events eine echte Weltneuheit wartet. Mit dem neuen, automatischen „CoBo-Stack“ revolutioniert Falzmaschinenhersteller MBO das arbeitsintensive, manuelle Abstapeln gefalzter Signaturen. Der MBO CoBo-Stack ist ein sogenannter Cobot, also ein kollaborierender Roboter, der ohne Schutzkäfig auskommt. Sollte der Bediener den Cobot berühren, stoppt dieser automatisch, ohne dem Bediener zu schaden. Gefalzte Signaturenstapel werden von der Auslage auf den Tisch des CoBo-Stack befördert. Von dort greift der Cobot die Stapel und setzt...

MBO-Gruppe fokussiert sich weiter auf Kerngeschäft und Wachstumssegmente Pharma und Digital

Die MBO-Gruppe bleibt eigenständig. Die Gesellschafter der MBO Gruppe und die Heidelberger Druckmaschinen AG bedauern die Ablehnung der geplanten Transaktion beider Unternehmen durch das Bundeskartellamt. Die MBO-Gruppe fokussiert sich nun mit den Marken MBO und Herzog+Heymann weiter auf Falzmaschinen für die industrielle Druckweiterverarbeitung sowie auf die Wachstumssegmente Pharma und Digital. Als einer der führenden Maschinenbauer von Falzmaschinen und Webfinishing-Lösungen hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren konsequent neu ausgerichtet, um den tiefgreifenden Wandel in der Druckbranche aktiv mitzugestalten....

MBO-Azubis haben Benzin im Blut

Die insgesamt zehn MBO-Azubis vom Standort Oppenweiler (bei Stuttgart) hatten am 31. Oktober 2018 Benzin in ihren Adern. Zuerst besuchten sie das Porsche Museum in Stuttgart. Dort begaben sie sich auf eine interessante Zeitreise in die Historie des Automobilherstellers. Auf einer Fläche von zirka 5.800 m² konnten über 80 Fahrzeuge angeschaut werden. Von Kutschen, über Schlepper, bis hin zu Sportwagen war für jeden Geschmack etwas dabei. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es weiter zur Indoor-Kartbahn in Bad Cannstatt. Für die meisten war es das erste Mal, "Rennsport" live zu erleben. Die Auszubildenden von MBO fuhren ein...

Druckerei der Dimetria-VdK gemeinnützige GmbH nimmt nach nur drei Monaten Implementierungszeit pagina|net in Betrieb

Nach nur knapp drei Monaten Implementierungszeit hat die Druckerei der Dimetria-VdK gemeinnützige GmbH in Straubing erfolgreich die MIS-Lösung pagina|net in Betrieb genommen. Mit der Software, die Prinance / Printy der Firma EFI ablöst und täglich von zehn Mitarbeitern genutzt wird, verfügt der Offset- und Digitalbetrieb über eine schnellere und einfachere Kalkulation von Aufträgen, eine bessere und schnelle Produktionsplanung inklusive Lagerhaltung sowie eine detailliertere Nachkalkulation der Aufträge aufgrund der integrierten Betriebsdatenerfassung. Ein wichtiges Argument für den Wechsel zu pagina|net war zudem die schon...

Herzog+Heymann zieht positive Bilanz nach der Open House

Herzog+Heymann, der Spezialist für Sondermaschinenbau im Bereich Druckweiterverarbeitungsmaschinen und Mitglied der MBO-Gruppe, zeigt sich sehr zufrieden mit der Open House. Die Veranstaltung fand vom 19. bis 22. September 2018 auf dem Firmengelände in Bielefeld statt. Zu sehen waren sechs Linien aus den Marktsegmenten Pharmafalzung, Mailing, Matching, Aufspenden, Packaging und Fulfillment. Uwe Reimold verkaufte gleich zu Beginn des Events die Multi-Rill-Linie an die Onlinedruckerei "Onlineprinters" (Deutschland). Uwe Reimold ist die exklusive Tech-ni-Fold-Vertretung rund um das Thema Nut-/Rill-/Falzlösungen für Deutschland, Österreich...

MBO öffnete die Türen für die Bevölkerung

Für die MBO-Gruppe war die Leistungsschau am Sonntag, den 16. September 2018 ein voller Erfolg. Das Event wurde vom Gewerbe- und Handelsverein Oppenweiler initiiert. Anlässlich des 30-jährigen Vereinsjubiläums haben die Mitgliedsfirmen und weitere, ortsansässige Betriebe ihre Türen für die Bevölkerung geöffnet. Es gab vielfältige Attraktionen für die Besucher, wie zum Beispiel eine Oldtimer-Show und eine Segway-Strecke. MBO hatte seinen Showroom geöffnet. Dort haben die Auszubildenden ihre Berufsbilder vorgestellt, es wurden verschiedene Falzmaschinen live vorgeführt und an Taschenfalz-Modellen konnten die Besucher Papierstreifen...

Inhalt abgleichen