didacta

Art&More auf der didacta Bildungsmesse in Stuttgart

Besuchen Sie uns vom 14. - 18.02.2017, auf der didacta in Stuttgart, Stand 3E57 und lernen Sie unsere neue Klemmschiene Info Rail Me kennen, ein personalisierbares Präsentationssystem für Schulen. Klemmschienen sind eine professionelle Präsentationsmöglichkeit von Dokumenten, Bildern, Zeichnungen oder Fotografien. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, Längen und Farben und alle verbindet, dass sie sowohl Wände als auch die auszustellenden Dokumente und Zeichnungen schonen. Gerade in Bildungseinrichtungen wie Schulen und Kindergärten mit häufig wechselnden Bildern und Zeichnungen an der Wand, lohnt sich die Anschaffung und Installation einer Klemmschiene. Denn mit einer Klemmschiene verhindert man, dass durch Reißzwecken oder Klebebänder Schäden an den Wänden, der Tapete und den Dokumenten entstehen. Personalisierte Präsentation von Bildern mit Info Rail Me Klemmschienen Info Rail Me ist die neueste Klemmschiene auf dem Markt....

Sonderschau der Waldorfschulen auf der didacta 2017

Stuttgart/Hamburg, 6. Februar 2017/CMS. Wie Medienmündigkeit gelingen kann, was Kinder heute von Erwachsenen erwarten und die Ergebnisse der ersten Langzeitdokumentation in einer Waldorfklasse sind in diesem Jahr Themen des Auftritts der Waldorfschulen und -kindergärten auf der Bildungsmesse didacta vom 14. bis 18. Februar 2017 in Stuttgart, Halle 5, Stand 5A75. Unser Messeauftritt dient auch der Information über den Beruf „WaldorflehrerIn“: Die Waldorfschulen in Deutschland besetzen jährlich rund 600 Stellen neu und suchen engagierte KollegInnen. Am Stand der Waldorfschulen und -kindergärten können sich Interessenten über Zulassungsvoraussetzungen, Fächer und Wege zur Waldorflehrerbildung informieren. Insgesamt stehen in Deutschland elf Studienorte für Voll- und Teilzeitausbildungen zur Verfügung. WaldorflehrerInnen sind einer neueren wissenschaftlichen Studie zufolge zufriedener mit ihrem Beruf als viele ihrer KollegInnen an staatlichen...

Immer mehr Waldorfschulen nehmen Flüchtlingskinder auf

Stuttgart/Karlsruhe/Hamburg, 31. März 2016/CU. Die Waldorfschulen in Deutschland beteiligen sich in zunehmenden Ausmaß an der Beschulung von Flüchtlingskindern und -jugendlichen. Das geht aus einer Analyse der Beratungs- und Koordinierungsstelle des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS) und der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. hervor. Danach haben bisher bundesweit 21 Waldorfschulen Flüchtlingskinder oder -jugendliche aufgenommen, mindestens 30 weitere Schulen planen eine solche Aufnahme. Die Beratungs- und Koordinierungsstelle war im Herbst 2015 in Karlsruhe eingerichtet worden, um interessierte Waldorfschulen bei der Aufnahme von Flüchtlingskindern und -jugendlichen zu unterstützen. Durch das Konzept der Notfallpädagogik verfügt die Waldorfpädagogik über langjähriges Know How bei der Betreuung traumatisierter SchülerInnen, das beständig in Krisengebieten und Flüchtlingslagern in verschiedenen Teilen der Welt...

Neue deutschsprachige und altersgerechte Kindermusik auf der didacta in Köln 2016

Die JOJOS, das sind Die Kinderliedermacher Jens und Jörg Mehring präsentieren Ihr neues Musikprojekt U3 / U6 / U9 Der mach-mit Musikverlag und die Kinderliedermacher Jens und Jörg Mehring von "JOJOS Kindermusik" präsentieren mit einem eigenen Messestand in der Halle 8 Gang G Stand Nr. 069 das neue U Projekt aus dem Segment Kind und Musik. "Musik für die Kleinen - U3" beinhaltet neue und altbekannte Kinderlieder für die Kinder unter drei Jahren. Die Musik auf diesem CD-Album fördert die Aufmerksamkeit und Konzentration der Kinder, Auch die Merkfähigkeit wird durch dieses Lieder positiv beeinflusst. "Musik für Jungs und...

Plagiatsprüfung an Schulen - Was wir von den Österreichern lernen können

Plagiatsprüfung ist hierzulande spätestens seit 2011 ein Thema für Doktoranden und Universitätsabsolventen. Aber auch im schulischen Kontext bereitet das Kopieren von Inhalten untereinander oder aus dem Internet den Lehrern Kopfzerbrechen. In Österreich beispielsweise hat man das Problem für alle Gymnasien einheitlich angepackt. Seit 2015 werden sämtliche ‘Vorwissenschaftliche Arbeiten’ (analog zu Abitur-/Facharbeiten, GFS, etc.) in Österreich standardmäßig auf Plagiate geprüft. “PlagScan ist nicht einfach ein Plagiatsfinder,” sagt Markus Goldbach, Geschäftsführer des Unternehmens. “Es ist viel mehr ein Mittel...

Auswirkungen der Schule auf die Gesundheit erforscht

Pressemitteilung, 27.03.2014 Stuttgart/Hamburg, 27. März 2014, CU. Die Auswirkungen von Schule und Unterrichtsmethodik auf die lebenslange Gesundheit waren Thema einer Veranstaltung von Waldorfpädagogik aktuell auf der diesjährigen didacta in Stuttgart. Anhand einer wissenschaftlichen Studie wurde dabei erstmalig ein möglicher Zusammenhang zwischen lebenslanger Gesundheit und der Art der besuchten Schule festgestellt. „Wir haben herausgefunden, dass ehemalige Waldorfschüler gerade bei den Erkrankungen des Bewegungsapparats bis ins hohe Alter deutlich gesünder sind als Absolventen anderer Schulen“, erläuterte Prof. Dr....

„Waldorflehrer werden“ ein Schwerpunkt auf der Bildungsmesse didacta

Stuttgart/Hamburg, 12. März 2014/CU. Jährlich sind an den 232 Waldorfschulen in Deutschland rund 600 Lehrerstellen neu zu besetzen. Informationen über die Lehrerbildung für Waldorfschulen und die Gewinnung von LehrerInnen bilden daher einen Schwerpunkt des Auftritts von „Waldorfpädagogik aktuell“ auf der diesjährigen didacta in Stuttgart. „Es ist in der Öffentlichkeit wenig bekannt, dass Waldorflehrer mit ihrer Berufstätigkeit zufriedener sind als die Lehrer anderer Schultypen, wie aktuelle Studien belegen. Mit unseren Veranstaltungen auf Europas größter Bildungsmesse möchten wir daher gezielt junge Menschen ansprechen...

„Jedes Kind ein Könner“: Expertendialog auf der didacta bestätigt Waldorfpädagogik

Köln/Stuttgart, 20. Februar 2013/CU. Zu aktuellen bildungspolitischen Fragestellungen wie zum Umgang mit Medien oder zur Frühförderung liefert die Waldorfpädagogik wichtige Orientierungen. Diese stehen durchaus in Einklang mit Ergebnissen der empirischen Forschung. Dies wurde bei den Veranstaltungen von „Waldorfpädagogik aktuell“ auf der diesjährigen didacta in Köln deutlich. Der Gemeinschaftstand von „Waldorfpädagogik aktuell“ auf der weltweit größten Bildungsmesse steht diesmal unter dem Motto „Jedes Kind ein Könner“ und ist ein Zusammenschluss des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS), der Waldorf­kindergartenvereinigung...

21.02.2013: | |

Faktor-E re-launched eTwinning zum Start der Bildungsmesse Didacta

Faktor-E hat sich beim Screen-Design von eTwinning am Corporate-Design der Website des PAD orientiert. Somit sei ein einheitliches und professionelles Look-and-Feel gewährleistet, erklärt Agenturleiter Tom Shields: "Die graphische Ähnlichkeit signalisiert dem Besucher inhaltlichen Zusammenhang und hilft ihm bei der Orientierung." Für die Programmierung der Website haben die Experten das Content-Management-Framework »TYPO3« verwendet. Faktor-E schult Mitarbeiter des PAD im Umgang mit der neuen Homepage Die eTwinning-Koordinationsstelle ist seit Januar 2013 beim PAD der Kultusministerkonferenz in Bonn angesiedelt. Dort fanden...

„Jedes Kind ein Könner“: Waldorfpädagogik aktuell auf der didacta

Stuttgart/Köln, 13. Februar 2013/CU. Kinder und Jugendliche bilden die Zukunft eines jeden Landes. Aber wie müssen Bildungsprozesse gestaltet werden, damit der Nachwuchs tatkräftig und lebenstüchtig die damit verbundenen Aufgaben anpackt und wirklich meistert? Unter Eltern herrscht hier eine große Unsicherheit. Der diesjährige Stand von Waldorfpädagogik aktuell vom 19. bis 23. Februar 2013 auf der didacta in Köln greift die Thematik „Jedes Kind ein Könner“ in vielfältiger Weise auf. Diskutiert werden zentrale Fragen wie die Inklusion von Kindern mit besonderen Bedürfnissen im Schulalltag, die an vielen Waldorfschulen...

Inhalt abgleichen