daten

Dass sich das Geschäftsmodell des Branchenbucheintrages in ein Onlineregister als lohnendes, aber durchaus fragwürdiges Geschäft herausstellt, ist seit der Abzocke der GWE (Gewerbeauskunft-zentrale.de) und ähnlichen Firmen hinlänglich bekannt. Das “Branchenbuchmodell” nutzt nun auch die Firma “Medienverlag Moritz UG” mit ihrem Sitz in Miesbach. Auch hier werden, wie bereits bei den bereits bekannten Abzockunternehmen weit über tausend Euro fällig. Bei dem uns vorliegenden Fall der Moritz UG sind es 1.176 Euro netto pro Jahr. Dazu kommt natürlich noch die Steuer. Die Offerte des “Medienverlag Moritz UG”...

Gratis-Download für ältere Mac- und Windows-Versionen. Der Software-Hersteller Adobe hat auf seiner Website die Creative Suite 2 zum Download bereitgestellt und die dazugehörigen Seriennummern online gestellt. Um das Paket oder Teile davon runterzuladen, wird eine Anmeldung mit einer Adobe ID vorausgesetzt. Im Paket inkludiert ist der Acrobat Standard 7.0, die Pro-Version von Acrobat 7.0 und 8.0, sowie Acrobat 3D 1.0 für Windows. Daneben gibt es noch die Foto-Bearbeitungsprogramme Photoshop Elements 4.0 bzw. 5.0 und Photoshop CS2. Auch das Videoschnittprogramm Adobe Premiere Pro 2.0 ist im Paket enthalten, sowie weitere...

Wie die LVZ Online berichtet, ist ein Manager des Internetunternehmens Unister am 19.12.2012 aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Dazu Wolfgang Klein, Sprecher der Dresdner Generalsstaatsanwaltschaft: „Im Amtsgericht Dresden ist die Kaution für die Freilassung in bar gezahlt worden“. Indessen wollte der Sprecher der Dresdner Generalstaatsanwaltschaft die genaue Höhe der Summe und den Namen der Person die Kaution hinterlegte nicht nennen, bestätigte aber, dass es sich bei der Summe um einen sechsstelligen Betrag handelt. Unister-Sprecher Konstantin Korosides wollte zu den aktuellen Entwicklungen vorerst keine...

Heutzutage kommen lukrative Jobangebote ganz überraschen über Nacht- oder? Das scheint der ein oder andere Internetnutzer zu denken, denn wie sonst ist es zu erklären, dass die Betrugsmasche des Finanzagenten immer noch funktioniert. Finanzagent bedeutet, dass jemand sein Girokonto zur Verfügung stellt, nur weil es für den angeblich gut bezahlten Job Voraussetzung ist. Über das so ausgeliehene Bank-Konto werden dann Geschäfte abgewickelt die auf Warenbetrug basieren: Ein Unbekannter stellt dann sogenannte Fakeshops online, in denen Waren zu angeblichen Schnäppchenpreisen angeboten- aber nie an die Besteller, die per...

Neue Regelungen: Das wird sich 2013 verändern Das Jahr 2013 wird einiges an Veränderungen mit sich bringen. So wird es in vielen Bereichen Neuerungen geben. Es wird unter anderem der Bundesschatzbrief abgeschafft- Anlageberater in Banken werden schärfer beobachtet und Wohn-Riester vereinfacht. Außerdem wird es zehn Jahre nach der Einführung der Gemeinschaftswährung Euro neue Banknoten geben. So werden die Fünf-Euro-Scheine in einer überarbeiteten Form ab Mai 2013 in Umlauf kommen. Dabei haben sich die Sicherheitsmerkmale, wie etwa das Wasserzeichen, verändert. Ab dem 1. Januar wird die sogenannte “eidesstattliche...

Bald ist Heiligabend. Irgendwie ist jeder damit beschäftigt, sich darauf vorzubereiten. Überall sehen wir in Einkaufsstrassen und an Häuserwänden einen Weihnachtsmann. Er hat den traditionellen Nikolaus von Myra fast überall verdrängt. War es noch vor Jahren der Nikolaus in Begleitung von Knecht Ruprecht, der am 6. Dezember den Kindern kleine Geschenke brachte, ist es heute viel zu oft der sogenannte Weihnachtsmann. Maria Josef und Christkind in Krippchen auf Weihnachtsmärkten wird die Tradition vieler Generationen verdrängt durch eine Erfindung, die uns seit 1931- Coca Cola jeder Jahr aufs Neue präsentiert. Kinder...

Die Zahlen sind alarmierend, die Folgen nicht absehbar: Kinderspielzeug ist oft mit gesundheitsschädlichen chemischen Stoffen belastet. Seit 2009 werden in der Europäischen Union die nationalen Vorschriften gegen europaweite Richtlinien umgesetzt. Alle Jahre wieder stapelt sich unter dem Weihnachtsbaum liebevoll verpacktes Spielzeug. Doch sind all diese Spielsachen wirklich unbedenklich für unsere Kinder? In der Vorweihnachtszeit beschäftigt sich der ARTE-Themenabend mit der Schadstoffbelastung von Kinderspielzeug, berichtet über neue Versuche und Forschungen. Er konfrontiert die Spielwarenindustrie mit den Testergebnissen,...

Überfall auf internet-Inkassobüro Wie die op-online.de und hr-online.de berichteten, wurde am vergangenen Dienstag die DIG Deutsche Internetinkasso GmbH überfallen. Zurück blieben eine gefesselte Frau, ein überwältigter Wachmann und zurückgelassene Kleidung. Die- oder der Täter hatten es vermutlich auf Unterlagen und Computer-Festplatten abgesehen. “Wir gehen momentan von einem Raub aus”, so ein Polizeisprecher am Donnerstag zu hr-online. Es fehlen Festplatten von Computern und Unterlagen. Welche Art von Informationen der Täter erbeuten konnte und ob es sich dabei um Informationen über “Schuldner”...

Haftbefehl gegen Unister-Chef Wagner nach Razzia in Leipzig – Fluchtgefahr unisterGegen zwei Führungskräfte des Leipziger Internetanbieters Unister ist am vergangenen Dienstag Haftbefehl erlassen worden. Aber auch weitere Verdächtige stehen im Fokus. „Wir ermitteln gegen acht Führungsmitglieder wegen des Verdachts der unbefugten Geschäftstätigkeit und Steuerhinterziehung“, sagte Wolfgang Klein, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft in Dresden. Presseberichten zufolge hat das Landeskriminalamt eine Razzia am Firmensitz der Unister-Gruppe (fluege.de, ab-in-den-urlaub.de, geld.de, preisvergleich.de, auto.de, news.de...

Wagner ruft neun Millionen Tiefkühlpizzen zurück Der Produktrückruf betrifft ausschließlich „Die Backfrische“ und „Big Pizza“ und wurde aufgrund zweier Verbraucherreklamationen eingeleitet, bei denen kleine Metallstückchen in der Pizza gefunden wurden. Von dem Rückruf betroffen sind die Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) bis November 2013 (11.2013). Alle anderen Wagner Produkte sind davon nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet. Verbraucher, die „Die Backfrische“ und „Big Pizza“ mit dem entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, können diese über den Handel...

Inhalt abgleichen