cyberangriff

Fachartikel: Digitale Krankheitserreger & Prävention – Impfen Sie sich gegen Cyber-Bedrohungen

Essen, April 2019 - Der Fachartikel "Digitale Krankheitserreger & Prävention - Impfen Sie sich gegen Cyber-Bedrohungen“ thematisiert das mit der fortschreitenden Digitalisierung der Gesundheitsbranche einhergehende steigende Risiko von Cyberattacken. Der Autor Carsten Marmulla ist fachlicher Experte für Cybersicherheit, analysiert die aktuelle Bedrohungslage und zeigt potenzielle Schwachstellen auf. Abschließend führt der Autor pragmatische Lösungsansätze zur Sicherung von eingesetzten IT-Systemen auf. Der Fachartikel steht ab sofort zur freien Verfügung. Der zunehmende Einsatz von Technologien im Gesundheitswesen erhöht die Wahrscheinlichkeit, von Sicherheitslücken und Angriffen auf informationsverarbeitende Systeme betroffen zu sein. Daher ist die frühzeitige Erkennung von Symptomen einer „digitalen Infektion“ wesentlich, um geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Nur durch den bewussten Umgang mit modernen Technologien...

Fachartikel: Digitale Krankheitserreger & Prävention – Impfen Sie sich gegen Cyber-Bedrohungen

Essen, April 2019 - Der Fachartikel "Digitale Krankheitserreger & Prävention - Impfen Sie sich gegen Cyber-Bedrohungen“ thematisiert das mit der fortschreitenden Digitalisierung der Gesundheitsbranche einhergehende steigende Risiko von Cyberattacken. Der Autor Carsten Marmulla ist fachlicher Experte für Cybersicherheit, analysiert die aktuelle Bedrohungslage und zeigt potenzielle Schwachstellen auf. Abschließend führt der Autor pragmatische Lösungsansätze zur Sicherung von eingesetzten IT-Systemen auf. Der Fachartikel steht ab sofort zur freien Verfügung. Der zunehmende Einsatz von Technologien im Gesundheitswesen erhöht die Wahrscheinlichkeit, von Sicherheitslücken und Angriffen auf informationsverarbeitende Systeme betroffen zu sein. Daher ist die frühzeitige Erkennung von Symptomen einer „digitalen Infektion“ wesentlich, um geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Nur durch den bewussten Umgang mit modernen Technologien...

Wie kann die Cyberversicherung Unternehmen bei der EU DSGVO helfen?

Am 25. Mai 2018 ist es so weit, die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Diese wird zur Zeit von vielen kritisiert und verteufelt. Wenn man jedoch bedenkt, dass bereits über 20 Jahre vergangen sind, das die letzte große EU-Richtlinie zum Datenschutz in Kraft getreten ist, dann wird schnell klar, dass eine Überholung unumgänglich ist. Seit dieser Zeit hat sich der Umgang mit personenbezogenen Daten deutlich verändert. Damals steckte das Internet und die digitale Branche noch in den Kinderschuhen.Mittlerweile wird darüber diskutiert ob die Bevölkerung nicht auch ein Recht auf ein schnelles Internet hat, ähnlich dem Recht auf Strom und fließend Wasser. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Umgang mit personenbezogenen Daten, bargeldloses Bezahlen sowie die Datenspeicherung im Internet keine Seltenheit mehr sind. Die DSGVO ist eine Verordnung und somit in allen EU-Mitgliedstaaten unmittelbar wirksam...

Weiterer Scientology-Hacker der Anonymous-Gruppe zu Haft- und Geldstrafe verurteilt

Brian Thomas Mettenbrink wurde am Montag den 24. Mai 2010 zu 12 Monaten Gefängnis und 20.000 Dollar (ca. 16.000 EUR) als Schadenswiedergutmachung verurteilt. Er hatte gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Internet-Untergrundgruppe Anonymous die Internetseiten der Religionsgemeinschaft Scientology lahmgelegt. In Los Angeles wurde Brian Mettenbrink am 24. Mai 2010 wegen eines Cyberangriffs vom Januar 2008 auf die Scientology-Seite scientology.org nun zu 12 Monaten Haftstrafe verurteilt (CR Nr. 09-1149-GAF). Mettenbrink wurde außerdem zu einer Schadenswiedergutmachung von 20.000 Dollar (ca. 16.000 Euro) verurteilt und zu Bewährungsauflagen...

Weiterer Scientology-Hacker der Anonymous-Gruppe zu Haft- und Geldstrafe verurteilt

Brian Thomas Mettenbrink wurde am Montag den 24. Mai 2010 zu 12 Monaten Gefängnis und 20.000 Dollar (ca. 16.000 EUR) als Schadenswiedergutmachung verurteilt. Er hatte gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Internet-Untergrundgruppe Anonymous die Internetseiten der Religionsgemeinschaft Scientology lahmgelegt. In Los Angeles wurde Brian Mettenbrink am 24. Mai 2010 wegen eines Cyberangriffs vom Januar 2008 auf die Scientology-Seite scientology.org nun zu 12 Monaten Haftstrafe verurteilt (CR Nr. 09-1149-GAF). Mettenbrink wurde außerdem zu einer Schadenswiedergutmachung von 20.000 Dollar (ca. 16.000 Euro) verurteilt und zu Bewährungsauflagen...

Inhalt abgleichen