covid

Anerkennung von Impfschäden scheitert zumeist am fehlenden Kausalnachweis

Selbsthilfeinitiative ermutigt dennoch zur Antragstellung gemäß Entschädigungsrecht Die bundesweit tätige Selbsthilfeinitiative zu Impfkomplikationen verzeichnet immer häufiger, dass Anträge nach dem Sozialen Entschädigungsrecht zur Anerkennung eines Impfschadens flächendeckend abgelehnt werden. Wie der Leiter des bundesweit tätigen, ehrenamtlichen Angebots aufgrund der Unterstützung von Betroffenen bekräftigt, zeichne sich immer mehr ab, dass mit oftmals zweifelhaften Argumenten versucht wird, die Eingaben von Patienten bei den Versorgungsämtern zu zerpflücken“, so Dennis Riehle. Nicht selten werde auch auf eine bestehende Vorerkrankung verwiesen, wenn Betroffene ihren Impfschaden vorbringen wollen. Gleichsam ziehen viele Haus- und Fachärzte eine psychosomatische Ursache der Beschwerden vor, auch wenn sie zumindest im logischen Verständnis in enger Abfolge zur Immunisierung aufgetreten sind und so bereits ein Indiz für eine Verbindung...

Post-Vac-Syndrom: Betroffene mit Muskel- und Gelenkschmerzen und auffälligen Leber- und Nierenwerten

Die Selbsthilfeinitiative zu Impfkomplikationen und Impfschäden hat mittlerweile über 3000 Erstberatungen gegenüber Personen mit einem potenziellen Post-Vac-Syndrom durchgeführt. Wie der Leiter des ehrenamtlichen Angebots, Dennis Riehle (Konstanz), mitteilt, habe insbesondere die Zahl derjenigen Betroffenen zugenommen, die von auffälligen Leber- und Nierenwerten berichteten und dabei mehrheitlich vor ihrer Corona-Schutzimpfung nicht an Erkrankungen der inneren Organe litten: "Transaminasen um eine drei- bis vierfache Erhöhung des Wertes zum Zeitpunkt vor der Immunisierung sind dabei nicht selten. Auch weisen knapp 40 Prozent der sich bei uns meldenden Patienten eine Lebervergrößerung im Sinne einer Fettleber auf, teilweise sogar fibrosiert". Zwar hielten sich diese gestiegenen Leberenzyme bei den Meisten auf einem hohen Niveau, denn handele es sich oft um Menschen, die nicht übergewichtig oder anderweitig vorbelastet seien und mit der Leber...

Lauterbach unter Druck. Wissenslehrer Dantse Dantse stellt den Gesundheitsminister zur Rede.

"Herr Lauterbach, ich glaube ihnen kein Wort mehr!" Dantse schreibt: "Halten sie eigentlich das Feuer hoch, um den Feuerwehrmann spielen zu können?" Diese provokante Frage stellt Wissenslehrer Dantse Dantse in einem offenen Brief an Gesundheitsminister Lauterbach. "Während die ganze Welt, sogar Israel, das Land mit den rezessivsten Maßnahmen und viele Wissenschaftler aus anderen Ländern dabei ist, Menschen die Angst wegzunehmen, weil immer mehr Studien zeigen, dass Omikron nicht viel gefährlicher als Influenza ist, meinen Sie, Herr Lauterbach, das RKI und die superdeutschen Forscher weiter, das Volk sei in Gefahr und die Welt gehe unter. Am besten Herr Lauterbach, lassen sie nun auch das ganze Volk gegen Influenza impfen. Wir erleben hier in Deutschland, wie sie die Gefahr künstlich hochhalten nur damit geimpft wird- koste es was es wolle. Sogar die Menschen, die mit Johnson und Johnson geimpft sind, müssen noch einmal geimpft werden,...

Individualisierte Zutrittskontrolle mit Charme: Die innovative modulare GASTAMPEL erleichtert Geschäftsalltag

2G Kontrolle kann auch einfach sein Auf eine Veranstaltung, in ein Kino, Geschäft oder Lokal zu gehen, war vor Corona eine einfache Sache. Zurzeit hängt es allerdings von einigen Faktoren ab, ob man überhaupt eintreten darf oder nicht. Noch dazu sind die Bestimmungen oft von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und ändern sich je nach Pandemiegeschehen immer wieder einmal. Da den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Impfstatus, 3G, 2G oder 2G+, Ausweiskontrolle usw. - da kann das Personal leicht überfordert sein. Ladenbesitzer und Restaurantbetreiber können sich deshalb über eine Erleichterung ihres Alltags freuen:...

Die große Chance im Kampf gegen Covid 19 - Haben wir den Mut, unseren Blick nach Afrika zu richten?

In Afrika sinken die Corona Zahlen ohne Impfungen- In Europa steigen die Zahlen trotz hoher Impfquote. Wie kann das sein? Der Wissenslehrer Dantse Dantse berichtet von seiner Reise nach Kamerun Besitzen wir genug Demut zu erkennen, dass in Europa die einhergehenden Maßnahmen rund um Corona nichts Nachhaltiges erreicht haben? Haben wir verstanden, dass es nicht die richtige und alleinige Lösung sein kann, sich nur auf die Impfungen zu fixieren? Sind wir bereit, auch von anderen Kulturen, insbesondere von Afrika zu lernen? Haben wir den Mut und die Größe auf einen anderen Kontinent zu schauen und von deren Ernährungsweisen und deren...

Benzodiazepine interagieren mit antiviralen Medikamenten gegen HIV bzw. COVID-19

Die Diagnose AIDS löst oft Angst, Panik und Schlafstörungen aus. Diese Reaktionen lassen sich kurzfristig mit Benzodiazepinen behandeln. Inzwischen gibt es auch antivirale Medikamente, die ein halbwegs normales (Über-)Leben mit HIV ermöglichen. Über deren Wechselwirkungen mit Benzodiazepinen wusste man bisher wenig. Forschungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bringen nun etwas Licht ins Dunkel. Zu den antiviralen HIV-Medikamenten, die auch für COVID-19 nützlich sein könnten, zählen unter anderem Ritonavir, Lopinavir und Ataznavir. Beim Abbau dieser Medikamente spielen oft die gleichen körpereigenen Substanzen eine...

Covid 19- Dantse Dantses Darstellungen haben sich erfüllt

Alles tritt ein, wie vorhergesagt, wie die Daten in diesem Beitrag zeigen Woher nimmt er sein Wissen heraus? Ist er ein Magier? Macht er Vodoo? Ist er ein Hellseher? Vielleicht nichts von dem oder vielleicht auch alles das. Die Wissenslehre von Dantse Dantse, die Dantselogik macht es möglich.  Januar 2020: Es lautet überall, dass es eine weltweite Epidemie gibt- Covid 19. Der Wissenslehrer Dantse Dantse beschreibt aufgrund ihm vorliegender Unterlagen: "Covid 19 wird und ist bereits eine Pandemie." April 2020: Es lautet, dass man bis Ende 2020/Anfang 2021 die Pandemie im Griff hat. Dantse Dantse, der sehr sorgsam...

Michael Oehme: Neue COVID-Variante Omicron breitet sich aus

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Viele Fälle der neuen COVID-Variante europaweit entdeckt. St.Gallen, 30.11.2021. „Die neue COVID-Variante Omicron hat nun auch Portugal erreicht. Das Land zählte 13 Fälle von Fußballspielern, die vorher in Südafrika gewesen waren. Viele europäische Länder, darunter Großbritannien, Dänemark, die Niederlande, Deutschland, die Tschechische Republik, Italien und Belgien, haben angekündigt, Fälle des neuen Coronavirus-Stammes in ihrem jeweiligen Land entdeckt zu haben“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagte...

Dauerthema Covid-19: Nun gibt auch Gesundheitsminister Spahn Dantse Dantse Recht

Bereits seit 2020 vertritt der Bestsellerautor Dantse Dantse vehement die Aussage: "Impfung allein kann und wird Covid-19 niemals beseitigen" Jens Spahn stimmt dem nun seit dem 19.11.21 zu und sagt:" Impfung allein reicht nicht mehr" AHA!! Damit ist wieder, wie sehr oft, eine zentrale Aussage des Wissenslehrers über Covid 19 bestätigt.  In Sachen Covid-19 vertritt Dantse Dantse, Autor von über 120 Büchern in allen Lebensbereichen, seit 2 Jahren eine Position, die ihm Spot, Beschimpfungen, Beleidigungen aber auch viel Anerkennung gebracht hat. Dantse Dantse hat 5 Bücher über Covid-19 geschrieben; so viele, wie kein anderer...

Corona kennt kein „geimpft“ oder „ungeimpft“

Das neuartige Corona-Virus kennt den Status der Menschen nicht, es weiß nicht, ob jemand ungeimpft oder geimpft ist. Folglich kann es jeden Menschen treffen – ganz egal welches Alter oder welchen Beruf man hat, oder ob er schon geimpft ist oder nicht. Testpflicht für alle? Folglich sollte eine Testpflicht für alle gelten: denn Geimpfte, die sich mit dem Virus angesteckt haben, können andere Geimpfte ebenfalls anstecken! Geimpfte müssen auch getestet werden, wenn sie ein Fußballspiel, ein Konzert oder andere soziale Veranstaltungen besuchen wollen. Denn sie können auch das Virus in sich tragen, aber noch keine oder überhaupt...

Inhalt abgleichen