chronische Schmerzen

QSPainRelief - €6.24 Millionen EU-Fördergelder für ein Forschungsprojekt zur effektiveren Linderung chronischer Schmerzen

10 internationale Institutionen arbeiten über die nächsten 5 Jahre daran, Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden, mit neuartigen Kombinationstherapien zu helfen. Chronische Schmerzen beeinträchtigen die Lebensqualität, Arbeitsfähigkeit, und den gesellschaftlichen Beitrag der Patienten. Zwanzig Prozent aller Europäer leiden unter chronischen Schmerzen, und bis zu 60% dieser Patienten erhalten keine wirksame Therapie. Es ist dringend nötig, den betroffenen Menschen zu helfen. Im 5-jährigen, EU-finanzierten QSPainRelief Projekt, ziehen Experten in den Bereichen chronischer Schmerz, Pharmakologie, individualisierte Medizin, systemische Biologie, und in silico Modellierung an einem Strang, um neue, personalisierte und effektive Kombinationstherapien bereits existierender Medikamente zu entwickeln. Ziel ist es, mit Hilfe eines Mechanismus-basierten ‚Quantitative Systems Pharmacology (QSP)‘ Ansatzes alternative Kombinationstherapien...

Mit Hypnose erfolgreich chronische Schmerzen lindern

Gerade Patienten mit chronischem Schmerzsyndrom haben häufig einen langen und ausgeprägten Leidensweg hinter sich. Besuche bei verschiedenen Ärzten bringen oft nicht den erwünschten, langfristigen Erfolg. Hier kann Hypnose helfen, Schmerzen zu mindern. Der jährliche volkswirtschaftliche Schaden, der bei der Behandlung von Schmerzzuständen und durch die damit verbundenen Produktivitätseinbußen und Ausgleichszahlungen für Arbeitsunfähigkeit entsteht, beläuft sich in den entwickelten Industrienationen auf ca. eine Billion US-Dollar. Jahrein-jahraus gehen ca. 15 % der Krankschreibungen auf Rückenschmerzen zurück. Damit ist schnell klar: Erkrankungen beispielsweise der Wirbelsäule sind ein ernstzunehmendes Problem. „Was diese nüchternen Zahlen nicht beschreiben können, sind die einzelnen Schicksale und der meist lange Leidensweg der Betroffenen, wenn es um chronische Schmerzen geht“, erklärt die Heilpraktikerin Claudia Krebs aus...

Animationsfilm für Kinder mit chronischen Schmerzen feiert Weltpremiere

Etwa zwei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland leiden an dauerhaften oder wiederkehrenden Schmerzen. Obwohl eine organische Ursache oft fehlt, ist Schmerz ihr ständiger Begleiter. Damit sie ihn in den Griff bekommen, benötigen die jungen Patienten meist keine Medikamente, sondern gezielte Informationen darüber, was Schmerz ist und wie er entsteht. Das Deutsche Kinderschmerzzentrum an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln – Universität Witten/Herdecke unter der Leitung von Prof. Dr. Boris Zernikow hat daher mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse (TK) einen zehnminütigen Animationsfilm speziell für Kinder produziert. Für den Film hat der ehemalige “Fix und Foxi”-Chefzeichner Bone Buddrus zur Feder gegriffen und das Drehbuch von Schmerzexperte Zernikow in einem Comic umgesetzt. Mit schnellen Schnitten entstehen so Szenen, die das komplizierte Thema “Chronischer Schmerz” leicht verständlich machen. “Wir...

Neue Spezialisten in Ostfriesland behandeln erfolgreich CMD und die damit verbundenen Folgekrankheiten.

Sowohl Dr. med. Otto Schulze als auch der Physiotherapeut Sven Ries zählen zu den wenigen Spezialisten, die bisher ein ein Abschlusszertifikat in funktionellen Medizin am Kauorgan erworben haben. Dr. med. Otto Schulze sowie der Physiotherapeut Sven Ries zählen zu den wenigen Spezialisten, die bisher ein ein Abschlusszertifikat in funktionellen Medizin am Kauorgan erworben haben. "CRANIOConcept Curriculum zur Diagnostik und Therapie der Craniomandibulären Dysfunktion Pro Jahr erkranken 2-3 Prozent der Bevölkerung an einer so genannten Craniomandibulären Dysfunktion (CMD). Alleine in Deutschland, Österreich und der Schweiz...

Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen

Sehr geehrte/r Leser/in, ich möchte Ihnen in mehreren Teilen meine Seminararbeit im Rahmen der Ausbildung zum „Systemischen Berater“ INSYS® mit dem Titel „Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen“ vorstellen. Teil 14 Literaturverzeichnis Bamberger, Günter G.: Lösungsorientierte Beratung, Weinheim 2001 Dr. M. Barthelmess, Skript der Ausbildung zum Systemischen Berater, 2007 Dr. Barthelmess, Manuel, Von der Hybris zur Expertise Büche Daniel, Schmerz Pathophysiologie, Kanton Spital St. Gallem, Manuelle Therapie, 5. Jahrgang, Juni 2001, Physiotherapie und Schmerz Maturana,...

Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen

Sehr geehrte/r Leser/in, ich möchte Ihnen in mehreren Teilen meine Seminararbeit im Rahmen der Ausbildung zum „Systemischen Berater“ INSYS® mit dem Titel „Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen“ vorstellen. Teil 12 9. Lösungsorientierte Beratung In der lösungsorientierten Beratung geht es darum, die persönlichen Kompetenzen Und sozialen Ressourcen eines Klienten zu identifizieren und zu aktivieren. Ziel ist es, mit dem Klienten den Beginn eines Lösungsweges zu finden und ihm selbsttätige Lösungsschritte zu ermöglichen. 9.1 Von der Problemtrance zur Lösungstrance Klagephase: Dem...

Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen

Sehr geehrte/r Leser/in, ich möchte Ihnen in mehreren Teilen meine Seminararbeit im Rahmen der Ausbildung zum „Systemischen Berater“ INSYS® mit dem Titel „Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen“ vorstellen. Teil 11 8. Paradoxe Intervention Durch paradoxe Interventionsformen werden dem Klienten Handlungsanweisungen gegeben, die seinen Erwartungen und Absichten entgegenstehen. Das vorgestellte Problem wird in einer Art und Weise interpretiert, dass es auf der Grundlage dieser Erklärung nicht mehr als problematisch gesehen werden kann. (Dr. M. Barthelmess) Nehmen wir...

Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen

Sehr geehrte/r Leser/in, ich möchte Ihnen in mehreren Teilen meine Seminararbeit im Rahmen der Ausbildung zum „Systemischen Berater“ INSYS® mit dem Titel „Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen“ vorstellen. Teil 7 5. Nichtwissen Hybris des Wissens (Dr. Manuel Barthelmes) Physiotherapie ist in erster Linie Expertenberatung. Der Physiotherapeut hat genaue Kenntnisse über die Anatomie, über die physiologischen Vorgänge im menschlichen Körper. Er lernt in den einzelnen Fachgebieten die unterschiedlichen Krankheitsbilder und deren Symptome kennen und er stellt anhand dieser...

Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen

Sehr geehrte/r Leser/in, ich möchte Ihnen in mehreren Teilen meine Seminararbeit im Rahmen der Ausbildung zum „Systemischen Berater“ INSYS® mit dem Titel „Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen“ vorstellen. Teil 5 3. Die Kommunikationstypen Virginia Satir hat sich intensiv mit der Kommunikation innerhalb der Familie gewidmet und beschreibt in ihrem Buch Kommunikation Selbstwert Kongruenz 4 Kommunikationstypen. Diese kann man bei Patienten mit chronischen Schmerzen Wiederfinden. 3.1 Der Beschwichtigte Typ: Die von Virginia Satir beschriebene Opfer- und Märtyrerhaltung...

Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen

Sehr geehrte/r Leser/in, ich möchte Ihnen in mehreren Teilen meine Seminararbeit im Rahmen der Ausbildung zum „Systemischen Berater“ INSYS® mit dem Titel „Systematische Ansätze in der Beratung von Patienten/Kunden mit chronischen Schmerzen“ vorstellen. Teil 4 2.3 Das Biopsychosoziale Schmerzmanagement Es gibt keinen „körperlichen“ und „psychischen“ Schmerz voneinander getrennt. Die Diagnostik und Therapie beim chronifizierten Schmerz muss deshalb mehr als nur den körperlichen Bereich umfassen. Im Biopsychosozialen Schmerzmanagement gibt es folgende Schlagwörter, die ich gerne mit den systematischen Gedanken...

Inhalt abgleichen