arbeitsvermittler

Ab 01.04.2012 Zertifizierung für Arbeitsvermittler gefordert

QFM - quality for management stellt sich auf die beginnende Nachfrage von Personal- und Arbeitsvermittlern nach einer Zertifizierung ein. Mit dem neuen Internetportal www.zertifizierung-arbeitsvermittlung.de wird den potentiellen Kunden von QFM - quality for management die Möglichkeit geboten, sich umfangreich über die vielen neuen Änderungen zu informieren. Ab dem 01.04.2012 fordert das am 01.01.2012 eingeführte „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ eine neue Regelung der Zertifizierung aller Personal- und Arbeitsvermittler, die mit der Bundesagentur für Arbeit zusammenarbeiten. Diese Regelung umfasst drei Qualitätsmodelle und löst das Qualitätssystem AZWV ab. Das als erste zertifizierte Unternehmen in Leipzig ist die Personalvermittlung „Goram Personal“. Inhaber M. Goram nutzte das umfassende Beratungsangebot des QFM-Teams und wurde so im Dezember 2011 durch die DEKRA Certification GmbH zugelassen....

Die Jobbörse der Arbeitsagentur erklärt

Das Jobsuche-Portal Vermittlungsgutschein.info stellt in einer Reihe mehrerer Beiträge die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit vor. Vielen Arbeitsuchenden ist das nach Angaben der Arbeitsagentur größte deutsche Jobportal noch nicht bekannt bzw. sie sind sich nicht im Klaren, welche Funktionen mit diesem erst im letzten Jahr komplett überarbeiteten Stellenportal zur Verfügung stehen. Aber auch Arbeitgeber, die ebenfalls die Möglichkeit habe, die Jobbörse zu nutzen, kennen deren Funktionen oft nicht. Hier geht es zu Teil eins der Serie: http://www.vermittlungsgutschein.info/die-jobboerse-der-arbeitsagentur-teil-1.html Grund genug also, der Sache auf den Grund zu gehen. In drei leicht verständlichen Beiträgen wird das Thema Jobbörse der Arbeitsagentur kompetent erklärt. Die Verweise auf Tutorials der Arbeitsagentur werden den Einstieg in die Jobsuche über das staatliche Portal zusätzlich erleichtern. Vermittlungsgutschein.info...

Endlich arbeitslos

"Endlich arbeitslos" ist ein provokativer Titel - und ein genialer noch dazu. Wer fühlt sich nicht dazu angeregt, zu schauen, was wohl in einem solchen Buch stehen mag? Und der Griff zu diesem Buch lohnt sich durchaus. Geschrieben von einer Betroffenen für Betroffene bietet die Autorin Trost und Ermutigung, Denkanstöße und Tipps, Übungen und Infos für alle, die ihren Job verloren haben. Es geht hier nicht nur darum, wie man wörtlich "aus einer beschissenen Situation das Beste machen kann", sondern noch um deutlich mehr: Es geht darum, wie man schwierige Phase dafür nutzen kann, Eigenverantwortung zu übernehmen und das Leben aktiv zu gestalten. Arbeitslosigkeit ist kein Ende, sondern ein Anfang - das ist das Motto dieses Buches. Wer nun vermutet, dass hier ein Buch mit der Sicht durch die rosarote Brille des positiven Denkens geschrieben wurde, der irrt. Hier wird nichts schön geredet, sondern im Gegenteil: die Dinge werden klar beim...

Inhalt abgleichen