Zufall

Nur wer die Kontrolle abgeben kann, wird sie letztendlich erhalten

Kontrolle durch Abgabe der Kontrolle? Für die meisten von uns ist das nicht einfach zu verstehen. Aber wer einmal dahintergekommen ist weiß, was für Möglichkeiten er dabei erhält. Denn alles, was uns passiert, wird später zu unserem Glück führen. „Die moderne Philosophie, nach der du die totale Macht über dich und alles, was mit dir zu tun hat, haben solltest, ist die wahre Verdummung und Schwächung der Menschen. Sie kann die Menschen nicht zu ihrer vollen Entfaltung führen und sie entspannen.“ Denn wer kann sich schon zurücklehnen, wenn ständig aufgepasst werden muss, was in der Umgebung geschieht? Herr des eigenen Lebens zu sein bedeutet automatisch, sich gegen bestimmte Dinge aufzulehnen. Sie zu blockieren und vehement abzulehnen. Wir nehmen eine „Nein-Haltung“ gegenüber Situationen ein, die wir nicht kennen, mit denen wir schlechte Erfahrungen gemacht haben oder die einen großen Aufwand für uns bedeuten. Ständig...

Zufälle gibt es nicht – sorge dich nicht und gehe entspannt durchs Leben

Oft wissen wir es nicht und denken hinterher nicht mehr daran, aber es war gut, dass die großen Pläne von damals nicht so verlaufen sind, wie wir es uns gewünscht haben. Wenn etwas in unserer Vergangenheit, auch wenn wir uns schrecklich darüber geärgert haben und enttäuscht waren, auf diese Art und Weise nicht passiert wäre, dann sehe unsere Gegenwart anders aus. Dabei mögen wir sie meistens und fühlen uns wohl in ihr. Dinge passieren nicht einfach so und auch Zufälle gibt es nicht. Dem modernen Menschen und seinem Hang zum logischen Denken, seiner hohen Intelligenz, die dennoch beschränkt ist, fällt es nicht leicht, diese komplexen Verbindungen zu sehen. Hinter dem, was wir heute nur noch „Zufall“ nennen, verbirgt sich eine komplexe Welt, die Sichtbaren mit Unsichtbaren verbindet und uns zu denen macht, die wir heute sind. Wer es nicht schafft, mit diesem Buch sein Leben zu verbessern, hat keine Probleme Alles, was in unserem...

Nichts im Leben passiert einfach so, weil das Leben einen hasst oder bestrafen will

Unfälle, Niederlagen, Rückschläge, Ablehnung, Mobbing, Misserfolge, Rassismus, Scheitern, Krankheit, Ungerechtigkeiten ebnen den Weg zum Glück und tragen zum Erfolg bei! Denn Zufälle gibt es nicht – man kann entspannt und sorgenfrei durchs Leben gehen, wenn man aufhört, den Lauf des Lebens und der Welt krampfhaft unter Kontrolle bringen zu wollen. Das neue Therapiebuch von Dantse Dantse „Dinge passieren nicht einfach so …“ zeigt wie das geht. „Wenn dieses Buch dir nicht hilft, dann hast du kein Problem oder du hast schon alles glücklich erreicht!“ sagt der Life Coach und Autor Dantse Dantse. Er enthüllt das Geheimnis. wie man trotz aller Probleme, Schicksalsschläge oder Hindernisse sorgenfrei und ohne Angst durchs Leben gehen und alle Dinge immer ins Positive umwandeln kann, egal was auch passiert. So gelingt das Glücklichsein dauerhaft. Dantse Dantse weiht den Leser in das Zusammenspiel der physischen und spirituellen Welten...

Fügungen des Lebens

Wolfgang Hering setzt Zufa?lle zu einem „göttlichen Puzzle“ zusammen Es gibt dieses eigenartige Zusammentreffen unwahrscheinlicher Ereignisse, die manche Menschen „Fügung“ nennen. Kleine Details geben einer Geschichte - einer Lebensgeschichte - die entscheidende und ungeahnte Wendung. „Es ist noch mal gut gegangen“, heißt es dann hinterher, oder: „Das hätte auch schief gehen können“. Solche Ereignisse erzählt Wolfgang Hering in seinem Buch „Göttliches Puzzle“, das jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Ein Flugzeug stürzt ab. Ein Kind wird todkrank. Ein pensionierter Lehrer und drei seiner ehemaligen Schüler...

Kommissar Zufall auf der Suche nach dem Übersinnlichen

Frage vorab: Dem berüchtigten „Kommissar Zufall“ sind Sie sicher schon mindestens einmal in Ihrem Leben begegnet – oder? „Das gibt es doch nicht“, werden Sie vielleicht gerufen oder sich zumindest gedacht haben, als das Unerwartete über die scheinbar „heile Welt“, die durch Zuverlässigkeit, Ordnung und Berechenbarkeit gekennzeichnet ist, hereinbrach. Solche Reaktionen sind völlig normal, denn der Zufall kommt grundsätzlich unangemeldet. Bei einem Lottogewinn ist er willkommen, bei einem dramatischen Unfall hadern wir mit dem Schicksal, und im wissenschaftlichen Bereich sind wir ziemlich sicher, dass es den Zufall...

„Kommissar Zufall“ in der Wissenschaft

Die größten Errungenschaften der Menschheit werden oft durch Zufall entdeckt. Eine der beliebtesten Geschichten ist die Entdeckung des Gravitationsgesetzes. Es heißt, Newton wäre im Jahre 1665 ein Apfel auf den Kopf gefallen. Dieser Vorgang habe ihm die Kraft der Erdanziehung schmerzlich in Erinnerung gerufen und ihn schließlich zum Aufstellen des Gravitationsgesetzes inspiriert. Auch die Entdeckung des Penicillins wäre ohne die entscheidende Mitwirkung des Zufalls kaum denkbar gewesen. Der Arzt Alexander Fleming ließ im September 1928 seine Petrischalen mit Streptokokken-Kulturen offen in seinem Labor herumstehen und fuhr...

Buchtipp: Die geheime Physik des Zufalls. Quantenphänomene und Schicksal

Wer kennt ihn nicht, den berüchtigten "Kommissar Zufall", der grundsätzlich unvorbereitet in unser Leben tritt? Erscheint uns das Unverhoffte nur deshalb zufällig, weil wir die komplexe Ordnung dahinter nicht erkennen? Mit einem einfachen "Ja" oder "Nein" lässt sich die Frage nicht beantworten. Vielmehr möchte der Autor zeigen, dass der Zufall zwei völlig unterschiedliche Gesichter besitzt. Das eine zeigt uns die triviale Seite, das zweite ist dagegen der "Zufall höherer Ordnung", der eigentlich kein Zufall mehr ist. Vielmehr basiert er auf Zusammenhängen, die von der Wissenschaft erst jetzt ansatzweise erkannt werden. Um...

Sind Verwandte über ein geheimnisvolles Band miteinander verbunden?

Zwischen nahen Verwandten gibt es offenbar unsichtbare Bänder. Insbesondere die Mutter-Kind-Beziehung scheint hier eine herausragende Rolle zu spielen. Immer wieder hört man von Berichten, in denen eine Mutter instinktiv spürt, wenn mit ihrem Kind etwas nicht in Ordnung ist. In vielen Fällen ist dieses relativ harmlos, etwa wenn das Kleinkind im Nachbarzimmer nicht richtig zugedeckt ist. Diese eigenartige „Antenne“ bleibt jedoch auch im Erwachsenenalter bestehen. Berichten zufolge spüren Mütter oftmals instinktiv, wenn es der Tochter oder dem Sohn schlecht geht und greifen als Antwort zum Telefonhörer, um nachzufragen. Dramatischer...

Physik und Transzendenz: Zufälle die es eigentlich nicht geben darf

Zufälle begleiten uns auf Schritt und Tritt: Während der Arbeit, in der Freizeit, im Urlaub. So betrachtet gibt es keine noch so abwegige Situation, die uns vor dem Unerwarteten schützt. Neben dem „trivialen“ Zufall (wir begegnen einem Nachbarn am Strand von Rimini) gibt es aber solche, die in einem kausalen Zusammenhang stehen und als Synchronizität bezeichnet werden. Eine große Anzahl derartiger Zufälle hat der Autor des Buches „Die geheime Physik des Zufalls“ aus gesicherten Quellen in zwei Jahrzehnten gesammelt und bewertet. Ein Beispiel aus dem Buch zeigt, wie ein verlorener Gegenstand wieder zu seinem rechtmäßigen...

„Kommissar Zufall“ in der Wissenschaft

Die größten Errungenschaften der Menschheit werden oft durch Zufall entdeckt. Eine der beliebtesten Geschichten ist die Entdeckung des Gravitationsgesetzes. Es heißt, Newton wäre im Jahre 1665 ein Apfel auf den Kopf gefallen. Dieser Vorgang habe ihm die Kraft der Erdanziehung schmerzlich in Erinnerung gerufen und ihn schließlich zum Aufstellen des Gravitationsgesetzes inspiriert. Auch die Entdeckung des Penicillins wäre ohne die entscheidende Mitwirkung des Zufalls kaum denkbar gewesen. Der Arzt Alexander Fleming ließ im September 1928 seine Petrischalen mit Streptokokken-Kulturen offen in seinem Labor herumstehen und fuhr...

Inhalt abgleichen