Zoigl

NEUERSCHEINUNG: Neualbenreuth und die Euregio Egrensis - Ein länderübergreifender Reiseführer

Ausgehend von dem Kurort Neualbenreuth werden in diesem Reiseführer die wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten der nördlichen Oberpfalz, des östlichen Oberfranken, Westböhmens und des Oberen Vogtlandes, also weite Teile der geografischen Euregio Egrensis, ausführlich beschrieben. Sie alle liegen in einem Umkreis von bis zu 60 km und können im Rahmen eines Halb- oder Ganztagesausflugs erkundet werden. Dabei ist so manches Kleinod zu entdecken, das sich in unmittelbarer Nähe befindet. Und ganz im Sinne der Euregio Egrensis geht es auch um grenzüberschreitende Erfahrungen und Erlebnisse sowie um Neugier auf die Nachbarn – sei es in Böhmen oder im Vogtland. Neben den weltbekannten Kurorten im böhmischen Bäderdreieck - Karlsbad, Marienbad, Franzensbad – und den Traditionsbädern Bad Brambach und Bad Elster im Vogtland wird das Augenmerk auf zahlreiche weniger bekannte, aber dennoch lohnenswerte Ziele gelenkt, insbesondere im grenznahen...

Eine Zoigl-Wanderung auf dem Goldsteig in Bayern

Der Stern bestimmt den Weg im Oberpfälzer Wald Zoigl ist ein untergäriges Bier, das Dank alter Braurechte von Kommunbrauern hergestellt wird. Das gibt es nur im Oberpfälzer Wald www.oberpfaelzerwald.de/natur/index.html. Der Zoiglstern am Haus zeigt an, wo es das Kultbier gerade gibt, denn jedes Haus schenkt nur ein paar Tage im Monat aus. Wer sich auf eine Wanderung auf den Spuren des Zoiglbieres begibt, lernt nicht nur das Bier, sondern vor allem die Menschen kennen. Denn im Oberpfälzer Wald ist es guter Brauch, sich abends zum Zoigl zusammen zu setzen. Nein, nicht jeder einzeln an einem Tisch, sondern immer gemeinsam am großen Tisch. In der Wanderpauschale „Zoiglwanderung“ sind zwei bzw. drei Mal Übernachtung mit Frühstück, eine Wanderkarte, eine Halbe Zoigl mit Brotzeit am ersten Abend im Übernachtungsquartier, ein Goldsteig-Brotzeitbrettl, eine Wandernadel und Informationsmaterial enthalten. Sie kostet 49 Euro für die erste Nacht...

Tradition und Bierkultur in der Oberpfalz

„Zoigl“ im Oberpfälzer Wald – historischer und kultiger Genuss Lkrs. Neustadt a. d. Waldnaab/Tirschenreuth (tvo). Echtes Zoiglbier – das gibt es nur in den Oberpfälzer Landkreisen Tirschenreuth und Neustadt an der Waldnaab. Der spezielle untergärige, nach alter Tradition gebraute Gerstensaft ist Markenzeichen der Region und längst nicht mehr nur ein Geheimtipp unter Genießern. Das Recht, den legendären Zoigl zu produzieren, haben lediglich 21 Kommunbrauer in den fünf Zoiglorten Eslarn, Falkenberg, Mitterteich, Neuhaus und Windischeschenbach. Gemäß dem Zoigl-Brauchtum ist ihr Schank- und Braurecht im Grundbuch eingetragen. Doch auch bei ihnen gibt es den Zoigl nur zeitlich beschränkt und abwechselnd nach einem festgelegten Zoiglkalender. Wo es das echte Zoiglbier vom Kommunbrauer gibt bzw. in welchen Zoiglstubn es sonst noch ausgeschenkt wird, erfährt man unter www.zoiglinfo.de, www.zoiglbier.de, www.zoiglstum.de. Unser Tipp...

Inhalt abgleichen