Zinsniveau

MCM Investor Management AG: Preisanstieg bei Immobilien anhaltend

Die aktuelle Niedrigzinsphase verteuert Wohnungen – nur an Handels- und Büroflächen geht der Trend vorbei Magdeburg, 07.01.2015. Laut einer Umfrage der Düsseldorfer Wirtschaftskanzlei Rotthege Wassermann werden die Preise für Wohnimmobilien in den kommenden zwölf Monaten weiter steigen. Das Ergebnis basiert auf einer Umfrage unter 2400 Entscheidern aus der Immobilienbranche. Demnach rechnet fast die Hälfte der Befragten mit neuerlichen Aufschlägen für Häuser und Eigentumswohnungen. Die Nachfrage sei ungebrochen hoch, insbesondere im mittleren Marktsegment. Das wirke sich auf die Preise aus. „Die Hauptursache für die anhaltend hohe Kaufbereitschaft sind die niedrigen Zinsen“, wissen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. Des Weiteren erwarten 77 Prozent der befragten Investoren und Projektentwickler für die kommenden zwölf Monate ein stagnierendes Zinsniveau, während sich weitere neun Prozent sogar eine erneute...

MCM Investor Management AG: Warum Immobilien glücklich machen

Die eigenen vier Wände tragen mehr zum persönlichen Glück bei als viele vermuten würden Magdeburg, 09.09.2014. Mietest du noch oder lebst du schon? Mit dieser Frage hat sich eine repräsentative Studie der Comdirect beschäftigt. Das Ergebnis: 78 Prozent sind der Meinung dass es für Familien günstiger ist, ein Eigenheim zu kaufen als zu mieten. Andererseits haben viele die Befürchtung, dass nur wohlhabende Familien eine Immobilie kaufen können. Denn besonders Familien machen sich viele Gedanken über steigende Mieten, kinderunfreundliche Vermieter und Nachbarn und eben alle Dinge, mit denen sich ein Mieter auseinandersetzen muss. „Nicht zu unterschätzen sind die Kosten einer Baufinanzierung“, wissen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. „Doch das aktuelle niedrige Zinsniveau bietet einen großen Vorteil für Kreditnehmer“. So können auf lange Sicht auch normal verdienende Familien eine Immobilie kaufen. Ein...

MCM Investor Management AG: Immobilie statt Auto

Den Deutschen wird ein Faible für Autos nachgesagt. Doch eigentlich sind es Immobilien, die bei ihnen an erster Stelle stehen Magdeburg, 30.07.2014.Der weltweiten Autoindustrie könnte es derzeit kaum besser gehen: Im ersten Halbjahr 2014 wurden so viele Autos wie nie zuvor gekauft. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) geht davon aus, dass in diesem Jahr global insgesamt fast 76 Millionen Pkw abgesetzt werden. Das macht ein Rekordplus von sechs Prozent. Vor allem Amerikaner und Chinesen investieren vorrangig in Autos. Europäische Spitzenreiter sind Island, Norwegen und die Schweiz. Selbst Portugiesen, Iren und Spanier sind im Kaufrausch, wenn es um Autos geht. „Wer sich allerdings auffallend zurückhält sind die Deutschen. Die Euphorie ist hierzulande kaum, oder nur in einem anderen Wirtschaftszweig spürbar: bei Immobilien“, bemerken die Verantwortlichen der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Das Unternehmen hat sich auf die...

Thomas Vogel, NPL Select Vertriebs GmbH: Immobilien weiterhin wichtige „Anlageklasse“

Wiesbaden, 05.06.2014. „In Anbetracht eines schwachen Zinsumfeldes sind Immobilien weiterhin eine sinnvolle und wertstabile Anlagemöglichkeit“, erklärt Thomas Vogel, Geschäftsführer der NPL Select Vertriebsgesellschaft mbH aus Wiesbaden. Zudem bestätigen Experten aufgrund organisch wachsender Kauf- und Mietpreise, dass von einer Preisblase nicht die Rede sein kann. Hierzu äußern sich beispielsweise die Fachleute des Berliner Instituts empirica (Link: http://www.immobilien-zeitung.de/1000019519/weiterhin-keine-blasengefahr-bei-wohnimmobilien). Wichtige Faktoren bei der Beurteilung sind die Differenz zwischen Angebot und Nachfrage...

Immobilienexperte Thomas Filor: Ferienhäuser als Altersvorsorge

Ferienimmobilien erfreuen sich bei Deutschen großer Beliebtheit – vor allem als Kapitalanlage oder zur Altersvorsorge Magdeburg, 05.06.2014. Während noch vor einigen Jahren die Eigennutzung einer Ferienimmobilie im Vordergrund von Investoren stand, möchten sich potentielle Käufer nun immer mehr auch eine profitable Einnahmequelle erschließen. „Laut einer aktuellen Studie des Online-Ferienimmobilienvermieters FeWo-direkt und des Maklerhauses Engel & Völkers (E&V) denken drei von vier Besitzern einer Ferienimmobilie schon vor dem Erwerb über eine sofortige Vermietung nach“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. Und jeder...

MCM Investor Management AG, Magdeburg: Immobilienrun setzt sich 2014 fort

Magdeburg, 08.01.2014. Immobilienexperten gehen im neuen Jahr von einem weiteren Anstieg der Mieten und Preise für Wohneigentum in Deutschland aus. Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungs- und Beratungsunternehmen bulwiengesa werden die Mieten in den deutschen Top-Städten Berlin, Hamburg und München 2014 um durchschnittlich fünf Prozent anziehen. Das entspricht etwa dem Niveau von 2012 und 2013. Hingegen ist bei Wohneigentum die Dynamik vorerst gebremst. Hier rechnet bulwiengesa im neuen Jahr mit einem Plus von sechs Prozent. In den beiden zurückliegenden Jahren lag der Neuanstieg für Neubauten bei durchschnittlich...

MCM Investor Management AG: Vermeintliche Schnäppchen können teuer werden

Magdeburg, 18.10.2013. Zwangsversteigerungen gelten als eine gute Möglichkeit, günstig an ein Haus oder eine Wohnung zu kommen. Nebenkosten wie Maklergebühren entfallen, das Gericht fertigt zudem eine Entscheidungshilfe an, wie viel die Immobilie wert sein dürfte. Mit etwas Glück bezahlt man dabei weniger als sie wert ist. „Wohnhäuser erscheinen bei Zwangsversteigerungen auf den ersten Blick als sehr günstig. Doch gerade ältere Häuser können sich als wahre Kostenfalle entlarven“, meinen die Experten der MCM Investor Management AG und sind deshalb beim Einkauf mehr als vorsichtig. Oft müssen die Gebäude von Grund auf saniert...

MCM Investor Management AG: Geldvermehrung – aber richtig!

Magdeburg, 01.10.2013. Aus einer aktuellen Studie der Allianz zur Bildung von Geldvermögen geht hervor, dass die Deutschen trotz einer sehr leistungsfähigen Wirtschaft im Endeffekt nicht sehr reich sind. Eine wesentliche Ursache: Die Deutschen sparen falsch. Jedenfalls haben sie es trotz eines Prokopfeinkommens von 41.950 Euro in 2013 nicht geschafft, nennenswert Vermögen aufzubauen. Zwar spart man hierzulande fleißig – setzt dabei aber offenbar auf das falsche Pferd. Dieses Phänomen betrifft Privatanleger ebenso wie Großanleger. Denn ein erheblicher Teil des deutschen Geldvermögens ruht auf Bankkonten und bei Versicherungen,...

SHB Innovative Fondskonzepte AG: Institutionelle Investoren erhöhen ihren Immobilienanteil

Sicherheitsbedürfnis und anhaltende Niedrigzinsphase verändern Anlageziele nachhaltig „Länger angekündigt, setzt die deutsche Immobilie auch bei Deutschlands Großinvestoren ihren Siegeszug fort. Sie steht für Anlagesicherheit und spielt vor dem Hintergrund unsicherer Anleihemärkte und einem niedrigen Zinsniveau eine zunehmend wichtigere Rolle, auch bei den institutionellen Investoren. Anleger mit durchschnittlichem Einkommen sollten dies auf sich wirken lassen“, sagt Hans Gruber von der SHB Innovative Fondskonzepte AG (SHB AG). Die in Aschheim ansässige SHB AG ist ein Immobilienunternehmen mit Schwerpunkt Erwerb, Finanzierung...

SHB AG: Transaktionsvolumen deutscher Immobilien 2011 mit deutlich zweistelligem Plus

SHB Innovative Fondskonzepte AG setzt auf hohe Qualität. In der Staatsschuldenkrise vertrauen Investoren mehr denn je auf Sachwerte. Mit SHB Immobilienfonds investieren sie in Top-Standorte, eine hohe Qualität und Mieter mit überdurchschnittlicher Bonität. Für Hans Gruber, Immobilienexperte der SHB Innovative Fondskonzepte AG (SHB AG), ist der Trend unverkennbar: „Investitionen in Sachwerte haben auch langfristig eine viel versprechende Zukunft. Damit reagierten institutionelle wie private Anleger auf die nachhaltige Unsicherheit an den Kapitalmärkten. Neueste Zahlen geben ihm Recht. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland...

Inhalt abgleichen