Zertifizierung

Trend-Slam zur Technischen Doku und neue Software für Terminologie-Management: itl bei der tekom-Tagung 2019

Von 12. bis 14. November ist es wieder so weit: Die Branche der Technischen Kommunikation gibt sich in Stuttgart wieder ein Stelldichein. Bei der tekom-Jahrestagung 2019 ist itl, der erfahrene Partner bei allen Dienstleistungen rund um Übersetzung und Technische Dokumentation, wieder mit vor Ort. Der Messeauftritt von itl konzentriert sich dieses Jahr auf die gefragtesten und zukunftsorientiertesten Themen der Branche: Digitalisierung, Machine Translation, Language Management und die Prognose zukünftiger Entwicklungen. Der internationale Branchentreff rund um die Technische Kommunikation bündelt Trends und Innovationen der Branche – der ideale Rahmen, um die Vision von itl für die Technische Dokumentation zu präsentieren. Auf dem Messestand 2/E07 in Halle C2 erfährt das Publikum zudem aus erster Hand, was den Digitalisierungs-Coach in der DACH-Region von allen anderen Sprachdienstleistern unterscheidet: Klassische Textkompetenz bei...

Als einer der ersten Sprachdienstleister: itl zertifiziert für die Nachbearbeitung maschinell übersetzter Texte

Im Juni 2019 hat itl das Audit zur Norm ISO 18587:2018 (https://www.beuth.de/de/norm/din-iso-18587/281406883), die die Anforderungen rund um Machine Translation und Post-Editing umfasst, erfolgreich bestanden. itl ist somit der erste Sprachdienstleister, der von der Zertifizierungsstelle docConsult das Zertifikat erhält. Kunden können damit sicher sein, dass sie die von itl gewohnte Leistung und Qualität auch bei maschinellen Übersetzungen und deren Nachbearbeitung erhalten. Die ISO 18587:2018 definiert das Light- und Full-Post-Editing, das sich im Wesentlichen in der Intensität der Nachbearbeitung unterscheidet, und legt Aufgaben, aber auch Qualitätskontrollen fest, die für beide Varianten des Post-Editings durchgeführt werden müssen. Die Norm beschreibt außerdem die Qualifikationen und Kompetenzen, die ein Post-Editor für die Nachbearbeitung vorweisen muss. itl-Kunden profitieren von den Vorteilen maschineller Übersetzung nicht...

WMD lässt xSuite Archive erfolgreich von SAP rezertifizieren

Das Hochgeschwindigkeitsarchiv der WMD für die digitale Archivierung geschäftskritischer Unternehmensdaten und -dokumente ist Teil der bereits für SAP ERP und SAP S/4HANA zertifizierten WMD xSuite Das xSuite Archive von WMD ist in der Version 1.2 am 06. Juni 2019 von der SAP SE erfolgreich für die Integration mit SAP S/4HANA 1809 zertifiziert worden. Es arbeitet mit beliebigen Eingangsszenarien und -formaten, der Recherche-Client basiert auf dem OpenUI5 Framework und steht als Web-Service zur Verfügung. Vor dem Archiv wurde von SAP bereits die Produktfamilie xSuite zertifiziert. Das Unternehmensarchiv von WMD verfügt über nutzerfreundliche Weboberflächen, vielfältige Suchoptionen sowie hohe Geschwindigkeit auch bei großen Datenmengen. Mit einem detaillierten Rechte- und Rollenkonzept und weiteren Funktionen zur Datensicherheit ermöglicht es sowohl revisionssichere als auch DSGVO-konforme Archivszenarien. WMD garantiert ihren Kunden...

Sembach erhält die Zertifizierung nach ISIS12

Neues Managementsystem für Informationssicherheit: Sembach erhält die Zertifizierung nach ISIS12 Ende März fand bei Sembach Technical Ceramics ein Zertifizierungsaudit nach ISIS12 statt. Damit ist der Keramikspezialist das erste Unternehmen der Branche, das dieses Informationssicherheitsmanagementsystem nachweisen kann. IT- und Informationssicherheit spielten bei Sembach Technical Ceramics schon seit einigen Jahren eine große Rolle. Aus diesem Grund stellte sich das Unternehmen nun der Herausforderung, mit ISIS12 ein Informationssicherheitsmanagementsystem zu installieren, das künftig die lückenlose Dokumentation und den...

maincubes jetzt flächendeckend nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert

Frankfurt am Main, 21.02.2019 – Sowohl die Firmenzentrale von maincubes in Frankfurt als auch das Rechenzentrum in Schiphol-Rijk/Niederlande haben jetzt die Zertifizierung ISO/IEC 27001:2013 erhalten. Nachdem im August letzten Jahres bereits das Rechenzentrum am Standort in Offenbach mit dem Zertifikat ausgezeichnet wurde, hat maincubes auch die anderen Audits einwandfrei bestanden. Ein unabhängiger Prüfer des TÜV Saarland hat bestätigt, dass neben der Infrastruktur und Technik auch die Services, Prozesse und personellen Ressourcen höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Die vertraglichen und gesetzlichen Anforderungen und...

Heimspiel für itl: tekom Frühjahrstagung in Wien

Welchen Trends folgen die Technische Dokumentation und die Übersetzungsbranche? Wie vertragen sich Corporate Language und Kontrollierte Sprache? Steht eine Doku-Revolution an? Spannende Fragen – die Antworten und noch mehr von itl gibt es am 21. und 22. März 2019 auf der tekom-Frühjahrstagung im Austria Center Vienna. Die tekom Österreich feiert 25-jähriges Jubiläum und lädt zum internationalen Branchentreff in die Bundeshauptstadt ein. Schwerpunkt der Tagung: „Information zwischen Mensch und Maschine“. itl ist bei der diesjährigen Frühjahrstagung im Austria Center Vienna mit einem Stand und einem Fachvortrag vertreten: „Tone...

Sembach erhält die Zertifizierung nach IATF 16949

Sembach Technical Ceramics ist nun offiziell nach der automobilspezifischen Qualitätsmanagementnorm IATF 16949 zertifiziert. Diese Norm basiert auf der ISO/TS 16949 und stellt eine Verschärfung der für die Zertifizierung zu erfüllenden Bedingungen dar. Viele Branchen können von der Zertifizierung und den damit einhergehenden hohen Standards bei Sembach profitieren. Für das familiengeführte mittelständische Unternehmen Sembach Technical Ceramics bildet das erfolgreiche Transitionsaudit und die damit einhergehende Aufrechterhaltung der Zertifizierung nach IATF 16949 den Abschluss eines aufwendigen Anpassungsprozesses an die...

ViPNet Technologie in Evaluierungsphase zur Zertifizierung beim BSI

Berlin, 25. Juni 2018 – Die Verschlüsselungstechnologie ViPNet des internationalen Cyber-Security und Threat-Intelligence Anbieters Infotecs befindet sich in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Der zur Zertifizierung angemeldete ViPNet Crypto Core ist die Hauptkomponente für die Verschlüsselung der Unternehmenskommunikation und Basis der ViPNet VPN Produktreihe. In der heutigen Welt der vernetzten „Dinge“ in Verbindung mit Cloud-Computing und der Marktdurchdringung durch mobile Endgeräte spielt das Thema IT-Sicherheit eine tragende Rolle. Alle vernetzten...

Ixia beschleunigt Zertifizierung von VMware-NSX-Partnerlösungen

Ixia hat gemeinsam mit VMware eine Lösung entwickelt, die die Zertifizierung von Netzwerkprodukten für die Zusammenarbeit mit der VMware NSX-Netzwerkvirtualisierungsplattform beschleunigt. Die Lösung nutzt Ixias IxNetwork, um Herstellern von Netzwerkprodukten die Möglichkeit zu geben, ihre Produkte mit VMware NSX in einer Reihe von Netzwerktopologien selbst zu zertifizieren, was ihnen hilft, erhebliche Kosten zu sparen und gleichzeitig die Time-to-Market zu verbessern. VMware NSX liefert ein völlig neues Betriebsmodell für die Vernetzung, das die Grundlage für das Software-Defined Data Center bildet. Die NSX-Plattform unterstützt...

QReha ambulant 2.0 veröffentlicht

Branchenstandard für die Zertifizierung ambulanter Rehabilitationseinrichtungen aktualisiert. Am 12. April 2018 hat der Gemeinsame Ausschuss nach § 137d SGB V das Zertifizierungsverfahren QReha ambulant 2.0 akkreditiert. Bereits seit 2013 ist QReha ambulant das einzige Zertifizierungsverfahren für die ambulante Rehabilitation, das von deren zuständigem Gremium, dem Gemeinsamen Ausschuss, zugelassen ist. Gleichzeitig ist QReha ambulant streng an der DIN ISO 9001 orientiert, so dass nach diesem Verfahren zertifizierte Rehaeinrichtungen einen international anerkannten Qualitätsstandard erfüllen. Mit der neuen Verfahrensversion...

Inhalt abgleichen