Wunder brauchen Zeit

Am 14. Februar ist Valentinstag

Der bevorstehende Valentinstag ist ein netter Anlass, ihre Lieben mit Ungewöhnlichem und Aufregendem zu verwöhnen. So richtig sicher ist man sich nicht, ob es einen „Heiligen Valentin“ gab, der im zweiten Jahrhundert nach Christus, im damaligen Römischen Reich zuhause war. Er soll Bischof von Terni gewesen sein - einer Stadt in Mittelitalien, die damals Interamna hieß. Eine Legende, die sich um Valentin ranken, besagt, dass der Bischof heimlich Liebespaare getraut haben soll, auch wenn die Eltern mit der Partnerwahl ihrer Sprösslinge nicht einverstanden waren. Es gab auch Trauungen von Soldaten oder Sklaven, denen war das Heiraten seinerzeit komplett untersagt und unser Valentin soll sich einfach darüber hinweggesetzt haben. Dies ging solange gut, bis ihn der damalige römische Kaiser wegen seines Treibens vorladen lies und ihn enthauptete. Das war an einem 14. Februar, unserem heutigen Valentinstag. Am 14. Februar wird seit der...

Die Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit

Die geheimsten Phantasien sowie große Sehnsüchte sind in Büchern zu lesen, die man dann kaum noch aus der Hand legen mag. So ist eines auf jeden Fall sicher: Liebesromane werden nicht aussterben. Über das literarische Niveau von Liebesromanen kann man streiten, von der Erotik bis hin zu Vampire und andere Fantasy-Gestalten. Zitat aus dem Roman „Wunder brauchen Zeit“: Rot lackierte Fingernägel, die Wimpern lang und seidigschwarz getuscht, Make-up und rubinrote, glänzende Lippen. Dazu einen engen und nur bis zum Po reichenden Minirock, Nylonstrümpfe und hohe Pumps. Uwe fand das an Frauen toll. Sollte Uwe ein Transvestit sein, könnte man bei der Diagnose Transvestitismus davon ausgehen, dass ein vermutlich transsexueller Mensch beide Geschlechtsrollen leben möchte. Oder ist er doch ein Transsexueller? Finden Sie es selbst heraus und lesen Sie diesen spannenden Roman. www.jutta-schuetz-autorin.de/ Buchdaten: Wunder brauchen...

Buchtipp: Transsexualität oder Transsexualismus

Transsexualität oder Transsexualismus eines Menschen bedeutet nach Definition der WHO den Wunsch, als Angehöriger des anderen Geschlechtes zu leben und anerkannt zu werden. Dieser Wunsch geht meist mit Unbehagen oder dem Gefühl der Nichtzugehörigkeit zum eigenen anatomischen Geschlecht einher. Häufig, aber nicht zwangsläufig besteht der Wunsch nach chirurgischer und hormoneller Behandlung, um den eigenen Körper dem bevorzugten Geschlecht soweit wie möglich anzugleichen. Quelle: Wikipedia Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com. Der Begriff „Transsexualität“ wird auch oft mit „Homosexualität“ und „Transvestismus“ verwechselt. Buchtipp: Wunder brauchen Zeit ist ein Roman mit viel Gefühl, Humor und Erotik und wurde nun in 3. Auflage im Verlag: Books on Demand gedruckt. Zitat aus dem Roman: Rot lackierte Fingernägel, die Wimpern lang und seidenschwarz getuscht, Make-up und rubinrote, glänzende...

Am 14. Februar ist Valentinstag

Am 14. Februar wird seit der Zeit der Antike ein römisches Fest „Lupercalia“ gefeiert. Dieses Fest brachte ledige Männer und Frauen zusammen. Die Männer mussten dazu Lose ziehen, auf denen die Namen der unverheirateten Damen standen. So berühmt und geschätzt Lupercalia vor zwei Jahrtausenden in Rom war, so populär wurde der Valentinstag später in den USA und in Großbritannien. Wunder brauchen Zeit ist ein Roman mit viel Gefühl, Humor und Erotik und wurde nun in 3. Auflage im Verlag: Books on Demand gedruckt. Zitat aus dem Roman: Rot lackierte Fingernägel, die Wimpern lang und seidenschwarz getuscht, Make-up und rubinrote,...

Transsexualität

Der Wechsel der Geschlechterrolle führt leider immer noch zu großen Problemen. Transsexualität, was ist das? Auch „Transgender“ genannt, der kein klinischer Begriff ist. Laut der „Internationalen Klassifizierung (ICD-10) ist der Begriff „Transsexualität" eine Form der Geschlechtsidentitätsstörung (auch Transgender genannt). Ich möchte hier auch auf den Bericht von Frau Kim Anja Schicklang (1. Vorsitzende Aktion Transsexualität und Menschenrecht e.V.) aufmerksam machen: www2.ohchr.org/../MT_Germany43_ge.pdf Ob Transsexualismus als Krankheit bezeichnet wird, ist immer noch umstritten. Es wird von einer Störung der...

Transsexualität oder Transsexualismus

Transsexualität oder Transsexualismus eines Menschen bedeutet nach Definition der WHO den Wunsch, als Angehöriger des anderen Geschlechtes zu leben und anerkannt zu werden. Dieser Wunsch geht meist mit Unbehagen oder dem Gefühl der Nichtzugehörigkeit zum eigenen anatomischen Geschlecht einher. Häufig, aber nicht zwangsläufig besteht der Wunsch nach chirurgischer und hormoneller Behandlung, um den eigenen Körper dem bevorzugten Geschlecht soweit wie möglich anzugleichen. Quelle: Wikipedia Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com. Der Begriff „Transsexualität“ wird auch oft mit „Homosexualität“...

Rot lackierte Fingernägel…

Wunder brauchen Zeit ist ein Roman mit viel Gefühl, Humor und Erotik und wurde nun in 3. Auflage im Verlag: Books on Demand gedruckt. Zitat aus dem Roman: Rot lackierte Fingernägel, die Wimpern lang und seidenschwarz getuscht, Make-up und rubinrote, glänzende Lippen. Dazu einen engen und nur bis zum Po reichenden Minirock, Nylonstrümpfe und hohe Pumps. Uwe fand das an Frauen toll. Und an sich selbst! Sollte Uwe ein Transvestit sein, könnte man bei der Diagnose Transvestitismus davon ausgehen, dass ein vermutlich transsexueller Mensch beide Geschlechtsrollen leben möchte. Oder ist er doch ein Transsexueller? Finden Sie es...

Frankfurter Buchmesse 2010 - Buchrezensionen zu Wunder brauchen Zeit

Frankfurter Buchmesse 2010 - Mit vielen positiven Buchrezensionen ging das Buch „Wunder brauchen Zeit“ im tredition Verlag diesen Sommer in die 2. Auflage. Buchkritikerin Storm (Karlsruhe) schrieb über Jutta Schütz: „Den leicht ironischen Humor, den die Autorin in den Roman hineinbringt, macht die Lektüre zu einem besonderen Leseerlebnis. Eine glaubhaft geschilderte Geschichte auf hohem literarischem Niveau. Der Autorin „Jutta Schütz“ gelingt das Kunststück, hohe Spannung aufzubauen, eine Atmosphäre zu schaffen und dennoch all das Geheimnisvolle des jungen Paares nur in kleinen Portionen zu offenbaren. Aus meiner...

Endlich geht es mal nicht um eine 25-Jährige mit Modelfigur

Hörst du die Liebe? - Eine Literatur-Kostbarkeit auf hohem Niveau. Der Autorin gelingt es wie immer gekonnt eine heitere, leichte, amüsant und abgedrehte Geschichte mit viel Charme zu kreieren, ohne dass einem wie bei so vielen anderen Autoren das Gefühl beschleicht ähnliches bereits gelesen zu haben. Wünscht sich nicht jede Frau zwei liebende Männer gleichzeitig? Der Leser kann mit der Hauptperson lachen, weinen, streiten, schreien und sich freuen. Endlich geht es mal nicht um eine 25-jährige mit Modelfigur, sondern um eine 40-jährige, die ein paar Pfund mehr auf den Rippen hat. Dem aufmerksamen Leser wird dabei nicht...

Frankfurter Buchmesse 2010 - Wunder brauchen Zeit

Frankfurter Buchmesse 2010 - Mit vielen positiven Buchrezensionen ging das Buch „Wunder brauchen Zeit“ im tredition Verlag diesen Sommer in die 2. Auflage. Buchkritikerin Storm (Karlsruhe) schrieb über Jutta Schütz: „Den leicht ironischen Humor, den die Autorin in den Roman hineinbringt, macht die Lektüre zu einem besonderen Leseerlebnis. Eine glaubhaft geschilderte Geschichte auf hohem literarischem Niveau. Der Autorin „Jutta Schütz“ gelingt das Kunststück, hohe Spannung aufzubauen, eine Atmosphäre zu schaffen und dennoch all das Geheimnisvolle des jungen Paares nur in kleinen Portionen zu offenbaren. Aus meiner...

Inhalt abgleichen