Winterreifenpflicht

Winterreifen beim Mietwagen mit dabei:

München, 27. November 2013 (w&p) – Optimale Fahrzeug-Ausstattung auch für winterliche Straßenverhältnisse: Sunny Cars hat die Liste der Reiseländer, bei denen Winterreifen im Mietwagenpaket enthalten sind, deutlich erweitert. Auf diese Weise müssen sich Kunden vor Ort nicht, wie bei vielen anderen Anbietern, um die wetterabhängige Bereifung kümmern und sparen somit bares Geld. Denn in zahlreichen Ländern sind Winterreifen zur kalten Jahreszeit Pflicht. Neben den wichtigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt das Winterreifen-Paket von Sunny Cars zukünftig auch für folgende Destinationen: Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Estland, Island, Lettland, Litauen, Moldawien, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Ungarn und die Ukraine. „Grundsätzlich ist vielen Mietwagen-Kunden nicht bewusst, dass Autovermieter Winterreifen in der Regel nicht automatisch inkludieren“, erläutert Kai Sannwald, Inhaber und Geschäftsführender...

Winterreifen-Pflicht für Mietwagen kann hohe Zusatzkosten für Reisende bedeuten

Mietwagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden zwar von Vermietern in der Winterzeit grundsätzlich mit Winterreifen ausgestattet, jedoch rechnen nicht alle Vermieter die Kosten dafür in den Mietpreis ein, zu dem die Kunden buchen. So müssen viele Reisende für Winterreifen zusätzlich bis zu 25 Euro pro Tag bei der Mietwagen-Abholung an der Station bezahlen. In Deutschland und Österreich besteht eine "situative Winterreifenpflicht", weshalb Fahrzeuge bei winterlichen Verhältnissen mit Winterreifen bzw. mit Matsch- und Schnee-Reifen ausgestattet sein müssen. Da bei Verstößen hohe Geldbußen drohen, bestücken auch Mietwagen-Anbieter ihre Fahrzeuge mit wintertauglichen Reifen. Ob die Kosten dafür im Mietpreis enthalten sind oder ob der Kunde diese bei Abholung bezahlen muss, zeigt billiger-mietwagen.de Nutzern in den Suchergebnissen an. Müssen die Gebühren beim Vermieter vor Ort gezahlt werden, liegen diese in Deutschland...

Winterreifen bei Mietwagen – hohe versteckte Kosten möglich

Autovermieter statten ihre Flotten von Anfang Oktober bis Ende März mit Winterreifen aus. Die Kosten für die Umrüstung legen sie dabei auf unterschiedliche Weise um: als Pflicht-Aufpreis zahlbar bei Abholung oder als Bestandteil des Buchungspreises. Bei einigen Mietwagen-Anbietern zahlen Kunden den Aufpreis für Winterreifen nicht bei der Buchung, sondern erst bei Abholung des Wagens vor Ort. In solchen Fällen entstehen für Reisende verpflichtende Zusatzkosten von 10 bis 19 Euro pro Miettag in Deutschland, 9 bis 11 Schweizer Franken (CHF) in der Schweiz und 2,50 bis 7,20 Euro in Österreich. Andere Anbieter rüsten nur einen Teil ihrer Mietwagen für den Winter aus und lassen den Kunden bei der Buchung wählen, ob er Winterreifen garantiert haben und dafür zahlen möchte. Wiederum andere Vermieter bestücken ihre komplette Flotte mit entsprechenden Reifen und integrieren die Kosten in den Buchungspreis. Kunden von billiger-mietwagen.de...

Konkretisierung der Winterreifenpflicht

„Ramsauer kündigt viel an, doch realisiert wenig“ Hannover, 09.11. 2011 - Die für diesen Herbst angekündigte Verschärfung der Winterreifenpflicht wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf 2012 vertagt. Besonders die Diskussion um das Anheben der gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 auf 4,0 Millimeter hatte die Hoffnung auf mehr Verkehrssicherheit genährt. Doch das Bundesverkehrsministerium hüllt sich zu dem Thema seit Wochen in Schweigen. Offiziell. Hinter vorgehaltener Hand sagen Beteiligte, man wolle nichts übers Knie brechen. Sören Bartol, verkehrspolitischer Sprecher der SPD, sieht Bundesverkehrsminister Ramsauer in...

Zeit für die Winterreifen - In welchen Ländern welche Regelungen herrschen

Das Aufziehen der Winterreifen gehört bei deutschen Autofahrern alljährlich dazu. Schließlich sind sie bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Glatteis, Schneeglätte oder Schneematsch gesetzlich vorgeschrieben. Experten raten zu einer Nutzung nach der O-bis-O-Regel: Demnach gehören die M+S-Reifen (kurz für: Matsch & Schnee) von Oktober bis Ostern an das Auto. Doch wie ist die Rechtslage in anderen europäischen Ländern? Das Internetportal www.auto.de klärt auf. Der Begriff Winterreifen ( http://www.auto.de/reifen/winterreifen/reifentipps-1059 ) wird in der deutschen Straßenverkehrsordnung zwar nicht explizit erwähnt,...

Vielen Autofahrern fehlt das Geld für den Erwerb von neuen Winterrädern - Gebrauchte Winterreifen können eine Alternative sein

Berlin: Ab einer Temperatur von unter sieben Grad sollten alle Fahrzeuge mit Winterreifen ausgerüstet sein. Aufgrund begrenzter finanzieller Mittel ignorieren aber jedes Jahr Tausende von Fahrzeugführern diese Empfehlung. Bereits seit einigen Jahren weisen die Experten der anerkannten Prüfstellen sowie der bekannten Automobilclubs darauf hin, dass mit sinkender Außentemperatur ein Wechsel der Reifen zwingend empfohlen wird und sogar gesetzlich vorgeschrieben ist. Trotz dieser Tatsache musste die Polizei in der Vergangenheit jedoch immer wieder feststellen, dass viele Autofahrer ihrer Pflicht nicht nachgekommen sind und auf die...

Winterreifenpflicht

Seit kurzer Zeit ist die "Winterreifenpflicht" in Kraft getreten. Wir begrüßen es, dass sich die Politik der Angelegenheit angenommen hat. Jedoch hat man wieder eine große Rechtsunklarheit geschaffen: Es wird nach dem aktuellen Gesetzestext gefordert, dass es sich bei den Reifen um Winterreifen oder Ganzjahresreifen mit der M+S Kennzeichnung handelt. Doch was sind Winterreifen? Es gibt in unserem "ge-DIN-normten" Deutschland keine Norm von Winterreifen! Das bedeutet schlichtweg, es wird wieder einmal auf ein Gericht ankommen, zu erklären was ein Winterreifen ist... Momentan hat sich die Reifenindustrie eine Kennzeichnung selbst...

Trotz Pflicht: Mietwagen in Deutschland nicht immer mit Winterreifen ausgestattet

Pünktlich zum Wintereinbruch in Deutschland hat der Bundesrat der Winterreifenpflicht in Deutschland zugestimmt. Aber: nicht alle deutschen Mietwagen sind mit schneetauglichen Reifen ausgestattet. Darauf verweist das Portal billiger-mietwagen.de. "Wer bei winterlichen Verhältnissen einen Mietwagen mit Sommerreifen fährt, riskiert ein Bußgeld bis 80 Euro und einen Punkt in Flensburg", warnt Christian Mahnke, Geschäftsführer von billiger-mietwagen.de. Das gilt auch für Mietwagen-Reisende, die aus dem Ausland nach Deutschland fahren. Kunden sollten daher bei der Buchung schneetaugliche Bereifung ausdrücklich reservieren. Bei...

Pilot:Projekt hat erfahren: Bund will Situative Winterreifenpflicht 2011 aufheben

Im kommenden Winter drohen Reifen-Sündern weiterhin Bußgeld und ein Strafpunkt in Flensburg Einen klaren Wirkungstreffer landete das Oberlandesgericht Oldenburg mit seinem Urteil, die Situative Winterreifenpflicht sei verfassungswidrig. Denn das Bundesverkehrsministerium beabsichtigt, beim Thema Reifen auf Bußgelder und Strafpunkte verzichten zu wollen. Die dafür erforderliche Änderung der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) soll 2011 in Kraft treten. Aber bereits 2012 muss die StVO erneut geändert werden. Dann wird es in der EU eine verbindliche Definition des Begriffs Winterreifen geben. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Im...

Mit Winterreifen auf der sicheren Seite

Eine Entscheidung, mehrere Vorteile: Autofahrer, die jetzt auf Winterreifen umrüsten, erhöhen die Verkehrssicherheit ihres Fahrzeugs, sichern ihren Versicherungsschutz, vermeiden Bußgelder und fahren wirtschaftlicher. Der gestrige Wintereinbruch in manchen Regionen Deutschlands überraschte viele Autofahrer. Jetzt heißt es: Winterreifen aufziehen. Denn bis zu 40 Euro Bußgeld zahlt, wer bei winterlichen Straßenverhältnissen auf Sommerreifen oder abgefahrenen Winterreifen unterwegs ist, nicht vorankommt und dadurch den Verkehr behindert oder gar einen Unfall verursacht. Diese situative Winterreifenpflicht beruht auf dem § 2...

Inhalt abgleichen