Windkraftentwickler

reskap Windwerte – frischer Wind für den polnischen Windenergiemarkt

Wiesloch, 18.03.2014.Polen glänzt seit seinem EU-Beitritt in 2004 mit Wachstumsraten, die viele europäische Länder neidig werden lassen. Denn ein jährliches Wachstum zwischen sechs und sieben Prozent macht unser Nachbarland zu einem der attraktivsten Standorte für Direktinvestitionen – gleich nach Deutschland. Und so ist es nicht verwunderlich, dass zwischen Deutschland und Polen intensive wirtschaftliche Verbindungen bestehen. Dies zeigt sich beispielsweise auch in der energetischen Neuausrichtung Polens: So hat man nicht nur von Deutschland gelernt und setzt bei den erneuerbaren Energien auf die effiziente Windkraft. „Es sind auch viele deutsche Projektentwickler und Windparkbetreiber vor Ort aktiv, um die Neuausrichtung in der Energieversorgung zu begleiten“, so die Fachleute der Fachleute der Unternehmensgruppe reskap. Dabei bietet Polen stabile Rahmenbedingungen für den Ausbau der erneuerbaren Energien: So sieht eine Quotenregelung...

„reskap Windwerte“ überschreitet Realisierungsschwelle wenige Wochen nach Vertriebsstart

Kurzfristanlagen im Bereich Erneuerbarer Energien stark nachgefragt; Investitionskonzept überzeugt Wiesloch, 16.12.2013. Im bildlichen Sinne geradezu beflügelt startet die reskap Unternehmensgruppe bei der Platzierung ihres Angebotes reskap Windwerte durch. Innerhalb weniger Wochen konnte nicht nur eine Vielzahl an Vertriebsanbindungen abgeschlossen werden, die Nachfrage aus deren Kundenkreis ist ebenfalls erfreulich groß. Vorliegende Zeichnungen machen deutlich: reskap Windwerte findet bei Investoren ein großes Interesse. „Die wirtschaftlich notwendige Realisierungsschwelle ist erreicht, deshalb prüfen wir derzeit die ersten Projekte und verhandeln mit den Entwicklern“, sagt Michael Bauer, Geschäftsführer der reskap Unternehmensgruppe. Erste angebotene Projekte, die die Prüfkriterien von reskap erfüllen, bieten bereits eine über 25 Prozent höhere Rendite als im Geschäftsmodell kalkuliert und die Realisierungszeit liegt deutlich...

Inhalt abgleichen