Werkstoffe

Seminar und Workshop - Schadensanalyse in Berlin am 11.-12.12. 2018 und zerstörungsfreie Prüfung am 13.-14.09. 2018 in Berlin

Der Erkundung der Versagensursachen systematisch auf den Grund gehen Für den Einsatz von technischen Produkten sind Sicherheit und Zuverlässigkeit unverkennbar. Durch Fehler im Produktzyklus versagen Bauteile häufig mit der Konsequenz hoher wirtschaftlicher Verluste oder der Gefährdung von Menschenleben und dies trotz einwandfreier Konstruktion und Herstellung. Die Erkundung der Versagensursachen ist der erste Punkt für die Schadensabhilfe und an vielen Stellen dann auch Anstoß zu technischen Neuerungen. In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung veranstaltet das HDT zwei interessante Veranstaltungen zur Schadensanalyse. Die Weiterbildungen finden in den Laboren und Räumlichkeiten der Deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung in Berlin-Adlershof statt. Außer den modern eingerichteten Vorlesungsräumen stehen die vielfältigsten Labore und Anschauungsmaterialien zur Verfügung. Die Bedingungen...

Leicht aber robust – Seminar im HDT zu Faserverbundkunststoffen und carbonfaserverstärkten Kunststoffen

HDT - Weiterbildung am 15. Oktober 2018 im HDT München Ingenieuren, Technikern und Mitarbeiter aus den Bereichen Produktentwicklung, Konstruktion und Qualität erläutert Herr Dipl. – Ing. Sebastian Sattler von der Forward Engineering GmbH, München an zwei Tagen grundlegendes und aufbauendes zu diesem höchst aktuellen Weiterbildungsthema. Moderne, nachhaltige Produkte und Bauteile werden immer komplexer und komplizierter. Außerdem übt der Gesetzgeber Druck aus um bestimmte Klimaziele zu erreichen. Auch die Performance wird wichtiger. Ein interessantes Thema um diesen Herausforderungen zu begegnen ist Leichtbau. Dies umfasst unter anderem den Konstruktiven- und Anforderungsleichtbau, als auch den Materialleichtbau. Materialien wie carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) weisen neben ihrem geringen Gewicht vor allem auch hohe Festigkeits- sowie Steifigkeitswerte auf. Um das Leichtbaupotential zu heben, ist qualifiziertes Wissen um die...

HDT Seminar zur Bruchanalytik für die Werkstoffe der Zukunft

Einblick in die Bewertung von Mehrschichtverbunden unterschiedlicher Stoffpaarungen auf ihre Einsatzgrenzen in Berlin am 15.-16.10.2018 Aus der modernen Industrie sind Leichtbauwerkstoffe nicht mehr wegzudenken. Sie bilden das Fundament für Spitzenwerkstoffe zusammen mit innovativer Fügetechnik. In Top-Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automotive oder Medizintechnik sind sie nicht mehr wegzudenken. Dazu zählen Verbundwerkstoffe unterschiedlicher Natur (Multimaterialsysteme) sowie geklebte Mehrschichtverbunde. Leider stoßen gerade in der Bewertung und Beurteilung von Einsatzgrenzen übliche und vor allem genormte Prüfmethoden an Ihre Grenzen, in dem diese den tatsächlichen Versagensprozess nicht erfassen und beschreiben. Vor allem Kennwerte aus Produktdatenblätter namhafter Hersteller können das sogenannte „Nachbruchverhalten“ – also das Versagensverhalten des Bauteils, nachdem bereits ein Riss aufgetreten ist – nicht ausreichend...

Leicht aber robust – Seminar im HDT zu Faserverbundkunststoffen und carbonfaserverstärkten Kunststoffen

HDT - Weiterbildung am 14. Mai 2018 im HDT München Ingenieuren, Technikern und Mitarbeiter aus den Bereichen Produktentwicklung, Konstruktion und Qualität erläutert Herr Dipl. – Ing. Sebastian Sattler von der Forward Engineering GmbH, München an zwei Tagen grundlegendes und aufbauendes zu diesem höchst aktuellen Weiterbildungsthema. Moderne, nachhaltige Produkte und Bauteile werden immer komplexer und komplizierter. Außerdem übt der Gesetzgeber Druck aus um bestimmte Klimaziele zu erreichen. Auch die Performance wird wichtiger. Ein interessantes Thema um diesen Herausforderungen zu begegnen ist Leichtbau. Dies umfasst...

Poröses Aluminium - zellulares Metall, eine Option zu Sintermetall und Metallschaum.

Poröses Aluminium verfügt über eine einzigartige Kombination von Materialeigenschaften: – alle Produkte sind über das gesamte Volumen durchlässig – kann bis hin zu grossen Formaten und in jeder Form hergestellt werden – hohe Festigkeit dank gegossener Struktur – hohe und steuerbare Volumenporosität – unterschiedliche und steuerbare Porengrössen – eine homogene Verteilung der Poren über das gesamte Volumen Poröses Aluminium wird erhalten durch Giessen von flüssigem Aluminium zusammen mit Kristallsalz und nachträglicher Salzauswaschung. Je nach Grösse der Salzkörner erhält man poröses Aluminium mit unterschiedlichen...

LÄPPLE Automotive fertigt CFK-Motorhaube

Heilbronn, 9. Mai 2016 - Läpple Automotive fertigt im Auftrag der C-CON GmbH die CFK-Motorhauben für den neuen und exklusiven BMW M4 GTS. Und das High-Performance-Fahrzeug sorgt nicht nur optisch für Aufmerksamkeit, sondern hat auch besondere innere Werte: zahlreiche Carbon-Komponenten garantieren eine optimale Gewichtsverteilung. Bei der mit der Hilfe von Läpple Automotive produzierten CFK-Motorhaube konnte das Gewicht durch das eingesetzte Material signifikant reduziert werden. Die Motorhauben des limitierten BMW M4 GTS bestehen komplett aus CFK. Läpple Automotive produziert das Außenteil, das Innenteil und verklebt diese...

14.09.2015: | |

Granta kündigt kostenfreie Web-Seminare an

Granta Web-Seminare für Fertigungsunternehmen und Dozenten der Werkstofflehre rund um das Thema Werkstoffselektion und Informations-Management bieten ein breites Themenangebot bis Ende 2015 Cambridge, UK – 14. September 2015 - Granta Design hat heute eine umfassende kostenfreie Web-Seminarreihe zu Themen aus dem Bereich Materialinformationen und Werkstofftechnik für Fertigungsunternehmen und Hochschuldozenten angekündigt. Über 20 Web-Seminare innerhalb der kommenden vier Monate werden den Teilnehmern wichtige Einblicke verschaffen, wie führende Unternehmen heute Werkstoffinformationen besser verwalten und anwenden können. Darüber...

17.09.2014: | | | |

Granta lädt zum Anwendertreffen nach München ein

Die Veranstaltung vom 03.-05. März 2015 bietet praxisnahe Einblicke in industrielle Anwendungen und informiert über neuste Trends und Möglichkeiten beim Materialdatenmanagement und Materialauswahl Cambridge, UK – 17. September 2014 – Granta Design, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Werkstoff-Informationsmanagement, kündigt heute das deutschsprachige Anwendertreffen des Unternehmens sowie ein offenes Seminar über Werkstoff-Informationsmanagement an. Die Veranstaltung findet vom von 03.-05. März 2014 in München im Munich Airport Marriott Hotel statt. Das Kernthema der Veranstaltung, Materialdatenmanagement und...

27.05.2014: | | | | |

Granta Design lädt am 6. Juni 2014 zum Webinar „Werkstoffinformationen in CAD, CAE und PDM“ ein

Schwerpunkt des Web-Seminars liegt auf der Verwendung der Werkstoffdaten von Kunststoffen und Stählen innerhalb von CAD, CAE oder PDM Umgebungen Cambridge, UK – 27. Mai 2014 – Granta Design, der Hersteller von GRANTA MI, ein Softwaresystem zur Verwaltung von Werkstoffinformationen, stellt am 6. Juni 2014 in einem Webinar vor, wie Anwender direkt aus ihrer CAD, CAE oder PDM Umgebung auf die Campus Plastik Datenbank ® und Stahldat SX, das europäische Stahlregister, zugreifen können, um Werkstoffinformationen aus diesen Quellen direkt in ihren Entwürfen berücksichtigen zu können. Für ein gutes Design und die präzise Simulation...

07.08.2012: |

MaterialCards: Materialimpulse für Produktenwicklung und -innovation

Der Datenbank-Service "MaterialCards" von Materialsgate ist ein inspirierendes und kontinuierlich wachsendes Materialarchiv zur Unterstützung von innovativen Produktentwicklungen. Aktuell stehen bereits 400 Materialprofile aus allen Materialklassen zum Download bereit. Die präsentierten Werkstoffe, Beschichtungen, Halbzeuge und Bauteile liefern neue Ansätze und Lösungen, die in allen industriellen Anwenderbranchen, im Produktdesign und in der Architektur wegweisende Akzente setzen können. Entdecken Sie zum Beispiel energiesparende Beschichtungen, flexible Karbonmaterialien, umformbare Metallschäume, ultradünne Heizelemente, changierende...

Inhalt abgleichen