Werbemittel

Daniel Kahnemann hat für alle Werbestrategen eine Stilvorlage geliefert: sein Buch „Thinking, Fast and Slow“ liefert ein nützliches Erklärungsmodell für das menschliche Entscheidungsverhalten. Kahnemann geht davon aus, dass die „kognitive Leichtigkeit“ zu positiv zugewandten Emotionen in das aus der Psychologie bekannte „System 1“ führt. Was ich schon kenne gefällt mir. Das erspart Bewertungen und Denken und die Entscheidung für ein Produkt fällt leichter. Verbindet man jetzt Storytelling mit dem Content Marketing so sind einige Linien erkennbar. Einfach und logisch soll es sein. Keine komplizierte Geschichte,...

Was macht Reliefdisplays werbewirksam und worin liegt ein Zusatznutzen im Einsatz am Point of Sale? - Mit diesem Thema möchten wir uns heute einmal näher beschäftigen: Gegenüber herkömmlichen Kartondisplays ergibt sich eine zusätzliche haptische – und somit emotionale – Ebene. Das Werbemittel ist auffällig, langlebig und im wahrsten Sinne des Wortes ‚begreifbarer‘ Das motiviert den Handel zur besseren Platzierung. Zudem können Tiefziehdisplays länger eingesetzt werden und überstehen auch den Außeneinsatz unbeschadet. Daher erweisen sich die etwas höheren Produktionskosten als dennoch rentable Investition,...

Was macht Reliefdisplays werbewirksam und worin liegt ein Zusatznutzen im Einsatz am Point of Sale? - Mit diesem Thema möchten wir uns heute einmal näher beschäftigen: Gegenüber herkömmlichen Kartondisplays ergibt sich eine zusätzliche haptische – und somit emotionale – Ebene. Das Werbemittel ist auffällig, langlebig und im wahrsten Sinne des Wortes ‚begreifbarer‘ Das motiviert den Handel zur besseren Platzierung. Zudem können Tiefziehdisplays länger eingesetzt werden und überstehen auch den Außeneinsatz unbeschadet. Daher erweisen sich die etwas höheren Produktionskosten als dennoch rentable Investition,...

Im ersten Teil der Reihe ,,Die Tiefzieh-Universität‘‘ der Relief Display wird die Tiefziehtechnik und deren Voraussetzungen erklärt. Genauer eingegangen wird auf das Artwork, die Drucktechnik, den Formenbau, das Tiefziehen an sich sowie die abschließenden Konfektionierungsmöglichkeiten. Bei der Tiefziehtechnik handelt es sich um einen feinrastrigen Offsetdruck auf Kunststoff (Spezial-Hart-PVC), der ‚Sicolex‘ heißt und sich durch eine hochfein mattierte Oberfläche auszeichnet. Als Druckunterlagen dienen Artworks für den Offsetdruck (300dpi). Diese sollten in Form von CDs (mit Proof) oder als PDF zur Übermittlung...

Erwiesen ist der hohe Nutzen der POS-Werbung. Genau genommen heißt es POP: also point-of-purchase. Genau dort, wo der Kunde auf das Produkt trifft, gibt es die größte visuelle Schnittmenge: mit der Fernsehwerbung im Kopf ist der Kunde/Käufer durch gezielte Verkaufsförderung sehr beeinflussbar. Möglichkeiten gibt es viele: Prospektständer, Banner, Topschilder in Zweitplatzierungen, Thekendisplay, Deekenhänger, Regalstopper und viele Displays mehr lenken das Interesse des Käufers. Sinnvoll erscheint viele Unternehmen auch eine Verstärkung der Kundenansprache durch auffallende Materialien und Umsetzung. Seit vielen Jahren höchst...

Erfolgreiche Unternehmen wissen: Ein gelungener Messeauftritt ist mehr, als nur eine Produktpräsentation. Vielmehr handelt es sich um eine hervorragende Plattform, um bestehende Kundenkontakte zu intensivieren oder neue Kunden zu gewinnen. Der Erfolg liegt dabei nicht zuletzt in einem gut durchdachten Marketingkonzept, zu dem auch die Wahl der passenden Werbemittel gehört. Anfang April präsentierte sich die Schmehmann Rohrverformungstechnik GmbH auf der internationalen Rohr-Fachmesse TUBE 2016 in Düsseldorf, an der über 1200 Aussteller aus dem Bereich Rohrherstellung und Rohrbearbeitung sowie Werkstoffe und Bearbeitung teilnahmen....

Bereits in Pompeii gab es Werbetafeln für allerlei Konsumgüter. Vor 100 Jahren ging es weiter mit ‚Reklame‘ und die ersten ‚Reklameagenturen‘ entstanden. Die Idee: man wollte Produkte überhaupt einmal bekannt machen. Nach dem 1. Weltkrieg begannen die ersten goldenen Zeiten für die Werbung: Kinowerbung und die Printmedien bewarben viele Produkte. Es gab Plakate und Litfassäulen. Man erinnert sich an ‚Persil‘. In den Zeiten des 2. Weltkriegs wurden die Möglichkeiten der Werbung politisch eingesetzt. Nach Kriegsende und der Währungsreform kamen dann die altbekannten ‚Marken‘ wieder zurück und die 50er Jahre waren...

Die Bundesregierung will die Zigarettenwerbung auf Plakaten und im Kino ab 2020 verbieten. Die Werbung im Fernsehen, Radio oder den Printmedien wurde bereits eingestellt. Die Optionen für die Werbeauftritte jeder Art werden dadurch für die Tabakindustrie immer geringer. Auch die Werbung auf Außenwänden, Litfaßsäulen steht vor dem Aus. Was noch bleibt ist die Produktwerbung in Fachgeschäften (an den Außenflächen und im Laden). Auch Trinkhallen und Tankstellen bleiben für Werbung und Marketing offen. Die Markenkommunikation findet künftig nur noch unmittelbar an und in den Verkaufsstellen statt. Damit stellt sich die Frage...

Hier zeigt sich die Riesenbandbreite der Gutenberg’schen Erfindung: der Buchdruckkunst! Während sich die Verlage und der Buchhandel ‚vor Ort‘ nach einer gewissen ‚Delle‘ über eine Stabilisierung und Zuwächse des Geschäftes freuen dürfen tut sich auch an der fröhlich-bunten Seite des Buches viel. Mangas sind mittlerweile auch außerhalb von Japan erfolgreich (wenn es auch in Deutschland noch etwas an pushenden Werbemaßnahmen fehlt) und die Comics und Grafic Novels sowieso… Cosplayer laufen über die gesamte Buchmesse während gleichzeitig die Manga Comic Con stattfindet. Mit dem Buchhandel geht’s also aufwärts...

Ein Megamarkt für die Branche und die begleitenden Werbeagenturen und Displayhersteller für den POS. Auch wenn ein großer Anteil der Spendings 'online' durchgeführt wird ist die klassische Werbung vor Ort wichtig geblieben. Laufen doch die Girlies liebend gerne durch die Drogeriemaerkte: nach der Schule zum Stöbern oder später mit der besten Freundin zum Shoppen. So sollen schöne Displays, tiefgezogene Regalstecher und 3D Crowner als Eyecatcher die online gesammelten Ideen lenken und zum Kauf animieren. Die Marktforschung von L'Oréal geht von 12 Einkäufen dieser Altersgurppe p.a. aus. Ungeschminkt geht also nicht mehr bei der...

Inhalt abgleichen